Andalusien - Flugreise

Reisetermin:
Abfahrtsort:
Zustieg: Busspur, Kommödienstraße 2
Reiseziele: Granada, Ronda, Gibraltar, Sevilla, Cordoba, Malaga
ab
679 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 8 Reisetage
  • 7 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Flug Düsseldorf - Málaga und zurück mit Air Berlin oder anderer renommierter Fluggesellschaft
  • Transfer von Ihrer gebuchten Haltestelle zum Flughafen und retour
  • Transfer Flughafen Málaga - Hotel - Flughafen Málaga inkl. Assistenz
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Kerosinzuschlag, Luftverkehrssteuer
  • 7 x Übernachtung / Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendbuffet
  • im **** Hotel "Cervantes" in Torremolinos
  • alle Zimmer mit Bad o. DU / WC
  • Begrüßungsdrink im Hotel
  • Ganztagsausflug Granada inkl. Eintritt und Führung Alhambra
  • Ganztagsausflug weiße andalusische Dörfer inkl. Olivenkostprobe und Mittagessen bei einheimischen Hausfrauen
  • alle Ausflüge mit örtlichem Bus und fachkundiger deutschsprachiger Reiseleitung
  • durchgehende deutschsprachige Reisebetreuung vor Ort
  • 1 Mini-Taschenreiseführer pro Zimmer

  • buswelt.de Leistungen
  • 55 Euro Gutschein für Ihre nächste Reise
  • plus 10 Euro Gutschein bei Bewertung Ihrer Reise
  • Trusted Shops Geld-Zurück-Garantie
  • buswelt.de-Tiefstpreisgarantie
  • kostenlose Stornierung am Tag Ihrer Buchung (bis spätestens 17:00 Uhr, samstags bis 13:00 Uhr)
Reisebeschreibung
Andalusien - Flugreise

Die Costa Tropical lockt seit jeher sonnenhungrige Touristen an die südliche Küste Andalusiens. Aber auch im Frühjahr verleihen milde Winde aus Nordafrika, das Mit-telmeer und der Schutz durch die Gipfel der Sierra Nevada diesem Küstenstreifen von Granada ein subtropisches Klima. Hinzu kommen sehenswerte Städte wie Granada und Ronda und natürlich die bekannte Alhambra.

Unsere fachkundige Reiseleitung wohnt direkt im Hotel und steht Ihnen auch bei Problemen (Arztbesu-che, Übersetzungstätigkeiten etc. ) zur Verfügung.

1. Tag: Anreise
2. Tag: Gibraltar (fakultativ)
Tour zur Südspitze Spaniens. Besuch von Gibraltar, seit Menschengeden-ken das Tor zum Mittelmeer. Die strategisch bedeutsame Halbinsel ist seit dem 18. Jh. in britischer Hand. Vom Europa Point, der Südspitze Gibraltars, haben Sie einen weiten Blick bis hinüber nach Afrika. Berühmt ist auch der Affenfelsen, auf dem, in Europa einmalig, Magot-Affen frei leben.

3. Tag: Granada
Wegen ihrer Kunst- und Kulturschätze sowie ihrer geschichtlichen Bedeu-tung wurde die einstige maurische Residenzstadt zum Nationalmonument erklärt. Herrlich liegt die Stadt am Fuß der Sierra Nevada, im Mittelpunkt steht die Alhambra, der berühmte Palast aus der Maurenzeit. Er ist ein ein-zigartiges Meisterwerk arabischer Baukunst. Aber Granada hat noch eini-ges mehr zu bieten. Die Generalifegärten waren einst Sommersitz der mau-rischen Könige. In der Kathedrale befindet sich die Capilla Real, die Grab-kapelle der katholischen Könige. Nicht versäumen sollten Sie auch das Kloster La Cartuja und den maurisch geprägten Stadtteil Albaic.

4. Tag: Sevilla (fakultativ)
Die großartige Hauptstadt Andalusiens sollte auf keiner Reiseroute durch Südspanien fehlen. Bizets Carmen erinnert an die südländische Lebensart und Leidenschaft der hiesigen Bevölkerung. Trotz ihrer Größe sind die his-torischen Bereiche Sevillas rund um die riesige Kathedrale und den mauri-schen Palast Pedros des Grausamen bequem zu Fuß zu erreichen. Die prachtvolle Kathedrale gilt als das weltgrößte gotische Bauwerk. Sehens-wert ist auch die verwinkelte Altstadt mit ihren romantischen, schattenspen-denden Höfen. Der mächtige Alcazar war einst das Schloss der maurischen und später der christlichen Könige. Die prächtigen Fassaden, Säle und Gemächer verraten die Handschrift maurischer Baumeister. Die Giralda, ein ehemaliges Minarett, können Sie über eine Wendeltreppe erreichen. Oben angekommen, werden Sie für die Mühen des Aufstiegs mit einem einzigar-tigen Ausblick belohnt. Das imposante Grab von Kolumbus befindet sich in der Kathedrale. Der Maria-Luisa-Park lädt nach der Besichtigungstour zum Ausruhen ein.

5. Tag: Ronda (fakultativ)
Ronda ist von der Costa del Sol aus sehr gut erreichbar. Seine atemberau-bende Lage hat von jeher die Besucher angezogen. Der von Bergen umge-bene Ort befindet sich am Rande einer tiefen Schlucht. Den besten Blick in die Schlucht haben Sie von der Neuen Brücke. Das typisch andalusische Städtchen ist wegen seiner weiß getünchten Häuser und den maurischen Ruinen eine Augenweide. Viele Besucher kommen, um sich Stierkämpfe in der zweitältesten Stierkampfarena Spaniens anzuschauen. Das Stierkampf-Museum ist Rondas Stierkämpfer Pedro Romero gewidmet. Er war einer der Urväter des Stierkampfes. Die Cueva de la Pilata außerhalb von Ronda ist bekannt für ihre Höhlenmalereien aus der Bronzezeit.

6. Tag: Cordoba (fakultativ)
In der Kalifenstadt Cordoba steht die zweitgrößte Moschee der Welt. Auf 850 Marmorsäulen ruhend, ist sie das bedeutendste maurische Bauwerk Spaniens. Inmitten der mehr als 20.000 m großen Moschee wurde in späte-ren Jahrhunderten die prächtige Kathedrale errichtet. Erlebnisreich und er-holsam zugleich ist ein Bummel durch die romantischen Altstadtgassen mit ihren schattigen, dicht begrünten und mit Brunnen geschmückten Innen-höfen.

7. Tag: Weiße andalusische Dörfer à la carte
Der heutige Ausflug führt zu den typischen weißen, andalusischen Dörfern Alfarnate und Alfaratejo. Er bietet einen tollen Blick auf die sogenannte "Pi-rineos del Sur" und die Landschaft der Region von Málaga, eine unver-gessliche Erfahrung. Eine einzigartige Gelegenheit mehr über die typi-schen spanischen Familien und ihr Essen zu erfahren. Während des Aus-fluges erfolgt ein Besuch der ältesten Olivenbaumplantage Spaniens, wo Bäume mit mehr als 1000 Jahren betrachtet werden. Ebenfalls lernen Sie einiges über die verschiedenen Oliven und das Olivenöl, wie auch von den verschiedenen Pflanzen und Bäumen, die in der Umgebung wachsen wie Mandelbäume, Avocadobäume, Quittenbäume, Granatapfelbäume, grüner Spargel und viele mehr. Weiter geht es zur Ölfabrik, die Ölbearbeitungspro-zeduren und das Antik-Werkzeug sind Teil der vielen Sehenswürdigkeiten, die hier geboten werden. Anschließend gibt es eine Kostprobe des Öls mit dem andalusischen Bauernbrot "Pan Cateto". Danach erfolgt die Fahrt nach Alfarnatejo, ein typisches Dorf von Málaga. Sie werden die Straßen, die Kirche und die Umgebung des Dorfes besichtigen, wo beim Empfang ein Süßwein gereicht wird. Am großen Platz warten die Hausfrauen, wel-che Sie nach Hause einladen und bekochen. Es wird ein typisch hausge-machtes Menü angeboten. Nach der kulinarischen Sättigung geht es auf der Landstraße Ruta de la Axarquia zurück zum Hotel.

8. Tag: Heimreise
(Programmänderungen vorbehalten)

SO WOHNEN SIE
Das moderne **** Hotel Cervantes befindet sich im Herzen von Torremolinos, an der Costa del Sol südlich von Malaga. Das Highlight des Hotels ist der überdachte und beheizte Pool auf der Dachterrasse. Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex mit Lift, Restaurant, Fitnesscenter und Wellnessbereich. Im Hauptgebäude befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby, Rezeption und Lounge-Bar. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, Safe, Telefon, TV und Terrasse ausgestattet.

1. Tag: Anreise
2. Tag: Weiße andalusische Dörfer à la carte
Der heutige Ausflug führt zu den typischen weißen, andalusischen Dörfern Alfarnate und Alfaratejo. Er bietet einen tollen Blick auf die sogenannte "Pirineos del Sur" und die Landschaft der Region von Málaga, eine unvergessliche Erfahrung. Eine einzigartige Gelegenheit mehr über die typischen spanischen Familien und ihr Essen zu erfahren. Während des Ausfluges erfolgt ein Besuch der ältesten Olivenbaumplantage Spaniens, wo Bäume mit mehr als 1000 Jahren betrachtet werden. Ebenfalls lernen Sie einiges über die verschiedenen Oliven und das Olivenöl, wie auch von den verschiedenen Pflanzen und Bäumen, die in der Umgebung wachsen wie Mandelbäume, Avocadobäume, Quittenbäume, Granatapfelbäume, grüner Spargel und viele mehr. Weiter geht es zur Ölfabrik, die Ölbearbeitungsprozeduren und das Antik-Werkzeug sind Teil der vielen Sehenswürdigkeiten, die hier geboten werden. Anschließend gibt es eine Kostprobe des Öls mit dem andalusischen Bauernbrot "Pan Cateto". Danach erfolgt die Fahrt nach Alfarnatejo, ein typisches Dorf von Málaga. Sie werden die Straßen, die Kirche und die Umgebung des Dorfes besichtigen, wo beim Empfang ein Süßwein gereicht wird. Am großen Platz warten die Hausfrauen, welche Sie nach Hause einladen und bekochen. Es wird ein typisch hausgemachtes Menü angeboten. Nach der kulinarischen Sättigung geht es auf der Landstraße Ruta de la Axarquia zurück zum Hotel.

3. Tag: Granada
Wegen ihrer Kunst- und Kulturschätze sowie ihrer geschichtlichen Bedeutung wurde die einstige maurische Residenzstadt zum Nationalmonument erklärt. Herrlich liegt die Stadt am Fuß der Sierra Nevada, im Mittelpunkt steht die Alhambra, der berühmte Palast aus der Maurenzeit. Er ist ein einzigartiges Meisterwerk arabischer Baukunst. Aber Granada hat noch einiges mehr zu bieten. Die Generalifegärten waren einst Sommersitz der maurischen Könige. In der Kathedrale befindet sich die Capilla Real, die Grabkapelle der katholischen Könige. Nicht versäumen sollten Sie auch das Kloster La Cartuja und den maurisch geprägten Stadtteil Albaic

4. Tag: Sevilla (fakultativ)
Die großartige Hauptstadt Andalusiens sollte auf keiner Reiseroute durch Südspanien fehlen. Bizets Carmen erinnert an die südländische Lebensart und Leidenschaft der hiesigen Bevölkerung. Trotz ihrer Größe sind die historischen Bereiche Sevillas rund um die riesige Kathedrale und den maurischen Palast Pedros des Grausamen bequem zu Fuß zu erreichen. Die prachtvolle Kathedrale gilt als das weltgrößte gotische Bauwerk. Sehenswert ist auch die verwinkelte Altstadt mit ihren romantischen, schattenspendenden Höfen. Der mächtige Alcazar war einst das Schloss der maurischen und später der christlichen Könige. Die prächtigen Fassaden, Säle und Gemächer verraten die Handschrift maurischer Baumeister. Die Giralda, ein ehemaliges Minarett, können Sie über eine Wendeltreppe erreichen. Oben angekommen, werden Sie für die Mühen des Aufstiegs mit einem einzigartigen Ausblick belohnt. Das imposante Grab von Kolumbus befindet sich in der Kathedrale. Der Maria-Luisa-Park lädt nach der Besichtigungstour zum Ausruhen ein.

5. Tag: Ronda (fakultativ)
Ronda ist von der Costa del Sol aus sehr gut erreichbar. Seine atemberaubende Lage hat von jeher die Besucher angezogen. Der von Bergen umgebene Ort befindet sich am Rande einer tiefen Schlucht. Den besten Blick in die Schlucht haben Sie von der Neuen Brücke. Das typisch andalusische Städtchen ist wegen seiner weiß getünchten Häuser und den maurischen Ruinen eine Augenweide. Viele Besucher kommen, um sich Stierkämpfe in der zweitältesten Stierkampfarena Spaniens anzuschauen. Das Stierkampf-Museum ist Rondas Stierkämpfer Pedro Romero gewidmet. Er war einer der Urväter des Stierkampfes. Die Cueva de la Pilata außerhalb von Ronda ist bekannt für ihre Höhlenmalereien aus der Bronzezeit.

6. Tag: Cordoba (fakultativ)
In der Kalifenstadt Cordoba steht die zweitgrößte Moschee der Welt. Auf 850 Marmorsäulen ruhend, ist sie das bedeutendste maurische Bauwerk Spaniens. Inmitten der mehr als 20.000 mgroßen Moschee wurde in späteren Jahrhunderten die prächtige Kathedrale errichtet. Erlebnisreich und erholsam zugleich ist ein Bummel durch die romantischen Altstadtgassen mit ihren schattigen, dicht begrünten und mit Brunnen geschmückten Innenhöfen.

7. Tag: Gibraltar (fakultativ)
Tour zur Südspitze Spaniens. Besuch von Gibraltar, seit Menschengedenken das Tor zum Mittelmeer. Die strategisch bedeutsame Halbinsel ist seit dem 18. Jh. in britischer Hand. Vom Europa Point, der Südspitze Gibraltars, haben Sie einen weiten Blick bis hinüber nach Afrika. Berühmt ist auch der Affenfelsen, auf dem, in Europa einmalig, Magot-Affen frei leben.

8. Tag: Heimreise
(Programmänderungen vorbehalten)

AUSFLUGSMÖGLICHKEITEN

Ganztagsausflug Gibraltar
Ganztagsausflug Ronda
Ganztagsausflug Sevilla
Ganztagsauslfug Cordoba
alle Ausflüge mit örtlichem Bus und deutschsprachiger Reiseleitung

Weitere Infos

Für alle Mehrtagesreisen bieten wir zusätzlich zur kostenlosen Abholung an den aufgelisteten regulären Zustiegen den Service der Haustürabholung an. Der Haustürservice gilt aber auch für alle Orte, die in der Nähe oder zwischen den regulären Zustiegen liegen, die Abholadresse erkennen wir anhand Ihrer bei Buchung angegebenen Adresse. Der Preis staffelt sich wie folgt:

1 Person 35,-
2 Personen 55,-
3 Personen 65,-
4-8 Personen 100,-

Der Preis gilt bei Abholung an einer Haustür bzw. einer ausgewählten Haltestelle. Die Haustürabholung muss direkt bei Buchung reserviert werden und wird entweder durch unsere Zubringerfahrzeuge oder in Ausnahmefällen durch von uns beauftragte Mietwagenunternehmen durchgeführt. Die Fahrtroute wird vom Reiseveranstalter festgelegt. Bitte beachten Sie, dass außer Ihnen eventuell weitere Gäste mit dem gleichen Fahrzeug befördert werden und die Fahrtroute nicht jedes Mal auf direktem Weg zur nächstgelegenen Haltestelle führt.

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Bei Nicht Erreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der Teilnehmer kann eine mindestens gleichwertige andere Reise verlangen. Macht er davon keinen Gebrauch oder kann der Veranstalter keinen gleichwertigen Ersatz anbieten, so ist der vom Reisenden gezahlte Betrag unverzüglich zurückzuerstatten.

Reisebewertungen
(94% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 15 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Benninghoff Reisen GmbH & Co. KG" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1
Reiseleitung:
Note: 1.4
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(94% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 21 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
  Hotel Cervantes
Leider kein Bild vorhanden


Das moderne **** Hotel Cervantes befindet sich im Herzen von Torremolinos, an der Costa del Sol südlich von Malaga. Das Highlight des Hotels ist der überdachte und beheizte Pool auf der Dachterrasse. Das Hotel besteht aus einem mehrgeschossigen Gebäudekomplex mit Lift, Restaurant, Fitnesscenter und Wellnessbereich. Im Hauptgebäude befinden sich alle zentralen Hoteleinrichtungen wie Lobby, Rezeption und Lounge-Bar. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Fön, Safe, Telefon, TV und Terrasse ausgestattet.

1. Tag: Anreise

2. Tag: Weiße andalusische Dörfer à la carte
Der heutige Ausflug führt zu den typischen weißen, andalusischen Dörfern Alfarnate und Alfaratejo. Er bietet einen tollen Blick auf die sogenannte "Pirineos del Sur" und die Landschaft der Region von Málaga, eine unvergessliche Erfahrung. Eine einzigartige Gelegenheit mehr über die typischen spanischen Familien und ihr Essen zu erfahren. Während des Ausfluges erfolgt ein Besuch der ältesten Olivenbaumplantage Spaniens, wo Bäume mit mehr als 1000 Jahren betrachtet werden. Ebenfalls lernen Sie einiges über die verschiedenen Oliven und das Olivenöl, wie auch von den verschiedenen Pflanzen und Bäumen, die in der Umgebung wachsen wie Mandelbäume, Avocadobäume, Quittenbäume, Granatapfelbäume, grüner Spargel und viele mehr. Weiter geht es zur Ölfabrik, die Ölbearbeitungsprozeduren und das Antik-Werkzeug sind Teil der vielen Sehenswürdigkeiten, die hier geboten werden. Anschließend gibt es eine Kostprobe des Öls mit dem andalusischen Bauernbrot "Pan Cateto". Danach erfolgt die Fahrt nach Alfarnatejo, ein typisches Dorf von Málaga. Sie werden die Straßen, die Kirche und die Umgebung des Dorfes besichtigen, wo beim Empfang ein Süßwein gereicht wird. Am großen Platz warten die Hausfrauen, welche Sie nach Hause einladen und bekochen. Es wird ein typisch hausgemachtes Menü angeboten. Nach der kulinarischen Sättigung geht es auf der Landstraße Ruta de la Axarquia zurück zum Hotel.

3. Tag: Granada
Wegen ihrer Kunst- und Kulturschätze sowie ihrer geschichtlichen Bedeutung wurde die einstige maurische Residenzstadt zum Nationalmonument erklärt. Herrlich liegt die Stadt am Fuß der Sierra Nevada, im Mittelpunkt steht die Alhambra, der berühmte Palast aus der Maurenzeit. Er ist ein einzigartiges Meisterwerk arabischer Baukunst. Aber Granada hat noch einiges mehr zu bieten. Die Generalifegärten waren einst Sommersitz der maurischen Könige. In der Kathedrale befindet sich die Capilla Real, die Grabkapelle der katholischen Könige. Nicht versäumen sollten Sie auch das Kloster La Cartuja und den maurisch geprägten Stadtteil Albaic

4. Tag: Sevilla (fakultativ)
Die großartige Hauptstadt Andalusiens sollte auf keiner Reiseroute durch Südspanien fehlen. Bizets Carmen erinnert an die südländische Lebensart und Leidenschaft der hiesigen Bevölkerung. Trotz ihrer Größe sind die historischen Bereiche Sevillas rund um die riesige Kathedrale und den maurischen Palast Pedros des Grausamen bequem zu Fuß zu erreichen. Die prachtvolle Kathedrale gilt als das weltgrößte gotische Bauwerk. Sehenswert ist auch die verwinkelte Altstadt mit ihren romantischen, schattenspendenden Höfen. Der mächtige Alcazar war einst das Schloss der maurischen und später der christlichen Könige. Die prächtigen Fassaden, Säle und Gemächer verraten die Handschrift maurischer Baumeister. Die Giralda, ein ehemaliges Minarett, können Sie über eine Wendeltreppe erreichen. Oben angekommen, werden Sie für die Mühen des Aufstiegs mit einem einzigartigen Ausblick belohnt. Das imposante Grab von Kolumbus befindet sich in der Kathedrale. Der Maria-Luisa-Park lädt nach der Besichtigungstour zum Ausruhen ein.

5. Tag: Ronda (fakultativ)
Ronda ist von der Costa del Sol aus sehr gut erreichbar. Seine atemberaubende Lage hat von jeher die Besucher angezogen. Der von Bergen umgebene Ort befindet sich am Rande einer tiefen Schlucht. Den besten Blick in die Schlucht haben Sie von der Neuen Brücke. Das typisch andalusische Städtchen ist wegen seiner weiß getünchten Häuser und den maurischen Ruinen eine Augenweide. Viele Besucher kommen, um sich Stierkämpfe in der zweitältesten Stierkampfarena Spaniens anzuschauen. Das Stierkampf-Museum ist Rondas Stierkämpfer Pedro Romero gewidmet. Er war einer der Urväter des Stierkampfes. Die Cueva de la Pilata außerhalb von Ronda ist bekannt für ihre Höhlenmalereien aus der Bronzezeit.

6. Tag: Cordoba (fakultativ)
In der Kalifenstadt Cordoba steht die zweitgrößte Moschee der Welt. Auf 850 Marmorsäulen ruhend, ist sie das bedeutendste maurische Bauwerk Spaniens. Inmitten der mehr als 20.000 mgroßen Moschee wurde in späteren Jahrhunderten die prächtige Kathedrale errichtet. Erlebnisreich und erholsam zugleich ist ein Bummel durch die romantischen Altstadtgassen mit ihren schattigen, dicht begrünten und mit Brunnen geschmückten Innenhöfen.

7. Tag: Gibraltar (fakultativ)
Tour zur Südspitze Spaniens. Besuch von Gibraltar, seit Menschengedenken das Tor zum Mittelmeer. Die strategisch bedeutsame Halbinsel ist seit dem 18. Jh. in britischer Hand. Vom Europa Point, der Südspitze Gibraltars, haben Sie einen weiten Blick bis hinüber nach Afrika. Berühmt ist auch der Affenfelsen, auf dem, in Europa einmalig, Magot-Affen frei leben.

8. Tag: Heimreise
(Programmänderungen vorbehalten)
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer DU/WC819,00 €
Doppelzimmer DU/WC679,00 €
optional hinzubuchbare Leistungen
Preis pro Person
Haustürabholung 1 Person 35,00 €
Haustürabholung 2 Personen 55,00 €
Haustürabholung 3 Personen 65,00 €
Haustürabholung 4-8 Personen 100,00 €
Cordoba 59,00 €
Gibraltar 54,00 €
Ronda 59,00 €
Sevilla 59,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.