Baltikum und St. Petersburg

Reisetermin:
16.08.22 (Di) - 26.08.22 (Fr)
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: -Sieker, Straßenbahn-Endhaltestelle, Detmolder Str. / Ecke Otto-Brenner-Straße
ab
1.798 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 11 Reisetage
  • 10 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Fahrt im Komfortreisebus
  • 9 x Übernachtung in 3*/4* Hotels (1 x Stettin, 1 x Danzig, 1 x Kurische Nehrung / Klaipeda, 2 x Riga, 1 x Tallinn, 3 x St. Petersburg)
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • 9 x Abendessen (3-Gang-Menu oder Buffet)
  • 1 x Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen auf der Finnlines Helsinki-Travemünde
  • 1 x Frühstücksbuffet an Bord
  • 1 x Abendessen an Bord
  • Stadtführung mit Reiseleitung in Stettin, Altstadt Danzig, Königsberg, Riga, Tallinn, Klaipeda
  • Ausflug Kurische Nehrung mit Wanderdüne, Nidden und Thomas - Mann - Haus
  • Fähre Neringa - Memel
  • Besuch Berg der Kreuze
  • 3-tägige Stadtbesichtigung mit Reiseleitung St. Petersburg inkl. Eintritt Peter-Paul-Festung und Isaak Kathedrale
  • Eintritt Garten Peterhof mit Führung
  • Ausflug Katharinenpalast mit Bernsteinzimmer inklusive Führung und Eintritt
  • Ständige Reiseleitung ab Königsberg durch Litauen, Lettland, Estland bis zur russischen Grenze
  • 4 x rustikale Verpflegung
  • Reiseführer pro Buchung
  • Vorbereitungstreffen
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Baltikum und St. Petersburg

Stettin, Danzig, Königsberg, Kurische Nehrung, Riga, Tallinn

Das Baltikum - ein großer Sammelbegriff für Estland, Lettland und Litauen. Das ist zwar politisch und geographisch richtig, jedoch historisch und kulturell nur ansatzweise. Lassen Sie sich von uns auf diese geschichtsträchtigen Pfade in den äußersten Nordosten Europas entführen und erleben Sie die interessante Kultur und Vielfalt der Balten.

Der Höhepunkt dieser Reise ist natürlich die Zarenstadt St. Petersburg, die Peter der Große vor über 300 Jahren bauen ließ. Heute hat die Metropole an der Newa fünf Millionen Einwohner und ist eine der schönsten der Welt - besonders im Sommer.

Highlights:

Jürgen Gronert führt diese Reise zum 18. Mal durch
Durchgehende Reiseleitung in den Baltischen Staaten
Mittags rustikale Verpflegung am Bus

Reiseablauf:

Die Reise führt über den Berliner Ring nach Polen. In den alten Hansestädten Stettin und Danzig erfahren Sie mehr von der deutschen Geschichte. Danach fahren Sie komplett entlang der Ostseeküste und haben die Baltischen Staaten der Reihe nach vor sich: Litauen, Lettland und Estland! Drei erfrischend junge Staaten, jeweils mit ihrem eigenen Charme und völlig verschiedenen Kulturen. Dabei lernen Sie nicht nur die alten Städte Klaipeda, Riga und Tallinn kennen - sondern auch die unberührte Natur mit stillen Seen, weiten Landschaften und einsamen Buchten. Die Bewohner des Baltikums haben sich wie ihre Heimat vor allem eines bewahrt: Echte Herzlichkeit und Natürlichkeit.
Die Zarenstadt St. Petersburg beeindruckt mit prunkvollen Gebäuden, riesigen Kirchen und mit einer alten Geschichte. Seit neustem erfreut sich Russland über die Wiedergeburt seines "achten Weltwunders" - der Rekonstruktion des 100 m² großen Bernsteinzimmers im Katharinenpalast, einer Pracht aus mehr als 500.000 Einzelteilen: Ein Geschenk des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I. an den russischen Zaren Peter den Großen als Zeichen deutsch-russischer Freundschaft und kultureller, wie wirtschaftlicher Verbundenheit.

1. Tag: Stettin
Am frühen Morgen fahren Sie los in Richtung Osten. Sie reisen über den Berliner Ring nach Stettin in Polen. Seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert erlebte Stettin einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung und entwickelte sich zu einer modernen Großstadt. Der Seehafen wurde erweitert und an die Bedürfnisse des Zeitalters der Industrialisierung angepasst. Das Schloss der Fürsten von Pommern, das Hafentor und das gotischen Rathaus sehen Sie bei einer Stadtrundfahrt. Nicht fehlen darf der Besuch der bekannten Hakenterrasse, die aus Sandsteinblöcken gemauert ist.

2. Tag: Stettin - Danzig
Die Reise geht auf der pommerschen Bäderstraße entlang der herb-romantischen Ostseeküste weiter. Sie besuchen Stolp, wo Sie einen kurzen Zwischenstopp am Rathaus und in der Innenstadt haben. Am Nachmittag erreichen Sie Danzig. Die so genannte Dreistadt umfasst auch noch die Nachbarorte Sopot und Gdynia, womit rund 750.000 Einwohner zusammenkommen. Rechnet man dem Ballungsraum auch noch die formal nicht zu Danzig gehörenden Ortschaften hinzu, die gefühlt zur Stadt gehören, leben hier rund 1,2 Millionen Menschen. Bei einem geführten Rundgang in der Altstadt mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten - man kommt von einem geschichtsträchtigen Gebäude oder Denkmal zum nächsten - werden Sie von der Nostalgie dieses Ortes angenehm überrascht sein.

3. Tag: Königsberg - Kurische Nehrung
Sie verlassen die ehemalige Hansestadt und fahren über den nahe gelegenen Grenzübergang Mamonovo in das Königsberger Gebiet, ein kleines Fleckchen Russland direkt zwischen Litauen und Polen an der Ostsee. Das Land an der Ostsee ist als das ehemalige nördliche Ostpreußen bekannt und wird aufgrund seines hohen Bernsteinvorkommens heute auch gerne Bernsteinland genannt. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Königsberger Dom auf der Kneiphofinsel am Fluss Pregel. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie neben dem Dom auch die Stadttore und weitere Sehenswürdigkeiten. Danach fahren Sie weiter auf die Kurische Nehrung, eine 98 km lange Halbinsel an der Nordküste des Samlands. Seit 1945 gehören die nördlichen 52 Kilometer zu Litauen und die südlichen 46 Kilometer zum russischen Gebiet. Hier sehen Sie die Wanderdüne, das Thomas-Mann-Haus und kleine farbenfrohen Fischerdörfer. Übernachtung auf der Kurischen Nehrung oder nach einer kurzen Fährüberfahrt in Klaipeda.

4. Tag: Riga
In Klaipeda machen Sie eine kurze Stadtführung durch die Stadt, die von Deutschen, Preußen und Litauern geprägt wurde. Natürlich kommen Sie auch beim Wahrzeichen der Stadt, dem "Ännchen von Tharau" vorbei. Am Wallfahrtsort Berg der Kreuze machen Sie einen kleinen Zwischenstopp. Pilger pflegen Kreuze auf diesen Hügel zu stellen, häufig verbunden mit einem Wunsch oder Dank. Um die Entstehung des Berges bzw. Hügels ranken sich verschiedene Legenden. Im Anschluss führt die Route an der Ostsee entlang zur lettischen Hauptstadt Riga.

5. Tag: Riga
Heute bewundern Sie Riga, mit rund 700.000 Einwohnern die größte Stadt des Baltikums. Die Stadt ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum von Lettland. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt, darunter besonders die Altstadt. 2016 wurde Riga der Ehrentitel "Reformationsstadt Europas" durch die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa verliehen. Während der ausführlichen Stadtrundfahrt sehen Sie die imposante Altstadt, den Dom mit seiner weltberühmten Orgel, das im 14. Jahrhundert erbaute Schloss, die St. Petrus-Kirche mit ihrem 120 Meter hohen Turm und vieles mehr.

6. Tag: Tallinn
Auf der alten Handelsroute geht es in Richtung Norden. Zuerst fahren Sie nach Pärnu, einem kleinen, aufregenden Ostseebad mit einem angenehmem Kurviertel. Am frühen Nachmittag erreichen Sie dann Reval, das heutige Tallinn. Innerhalb der Altstadt, die von einer mächtigen Stadtmauer mit imposanten Wehrtürmen umgeben ist, schufen die Kaufleute von einst ein eindrucksvolles Gebäudeensemble aus Lager- und Wohnhäusern. Ihre Gottesfürchtigkeit manifestiert sich in einer Vielzahl an Kirchen und Klöstern, die seit dem 13. Jahrhundert erbaut wurden. Sie unternehmen im heutigen Tallinn eine Stadtführung und werden sehen, dass das mittelalterlich geprägte Stadtbild in Verbindung mit dem pulsierenden Leben des 21. Jahrhunderts eine ganz besondere Mischung ergibt.

7. Tag: St. Petersburg
Die Weiterreise Richtung Osten zur russischen Zarenmetropole St. Petersburg steht auf dem Programm. Mit 5 Millionen Einwohnern ist sie nach Moskau die zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas. Über die Industriestadt Kohtla-Järve im Nordosten Estlands kommen Sie an die Grenze Narva/Ivangorod und reisen nach Russland ein. Bis nach St. Petersburg haben Sie noch etwa 120 Kilometer vor sich und Sie beginnen gleich mit einem Höhepunkt: Sie fahren zur Sommerresidenz von Peter dem Großen, dem berühmten Peterhof. Wegen der fantastischen Wasserspiele wird es auch als russisches Versailles bezeichnet. Peter der Große höchstpersönlich hatte sich den Ort für seinen Sommersitz ausgesucht und ließ seine monumentalen Vorstellungen ab 1712 von einigen der besten Architekten Westeuropas in die Tat umsetzen.

8. Tag: St. Petersburg
Freuen Sie sich auf einen spannenden Tag: Entdecken Sie das "Venedig des Ostens". Es erwartet Sie die grandiose Isaak-Kathedrale, die größte Kirche Sankt Petersburgs und eine der größten sakralen Kuppelbauten der Welt. Die Kirche ist 111 Meter lang, 97 Meter breit und 101,50 Meter hoch und innen finden mehr als 10.000 (!) Menschen Platz. Außerdem sehen Sie die Peter-Paul-Festung, die Keimzelle von St. Petersburg. Es ist heute eine schöne, öffentlich zugängliche Anlage mit verschiedenen historischen Bauten und Museen. Das wichtigste Bauwerk der Festung ist die Peter-Paul-Kathedrale. Hier befindet sich das Grab des Zaren Peter des Großen. Die Festung gehört auch zum UNESCO Weltkulturerbe.

9. Tag: St. Petersburg
Erleben Sie die Fortsetzung der Rundfahrt durch das prachtvolle St. Petersburg. Es erwartet Sie etwas außerhalb der russischen Metropole gelegen der Katharinenpalast, der als Sommerresidenz für die Ehefrau von Peter dem Großen - Katharina I - errichtet wurde. Hier können Sie herrliche Parkanlagen und das prächtige Schloss mit dem legendären Bernsteinzimmer bewundern. Sie haben die Möglichkeit zum Besuch der Eremitage, die zu den größten Kunstmuseen der Welt zählt. Auch der Gebäudekomplex, der das Museum beherbergt und zu dem der berühmte Winterpalast gehört, wird heute zusammenfassend als Eremitage bezeichnet.
Fakultative Ausflüge in St. Petersburg: Natürlich besteht die Möglichkeit, eine Schifffahrt auf der Newa zu unternehmen. Genießen Sie das Flair der Großstadt vom Wasser aus. Als Besonderheit können Sie St. Petersburg bei Nacht erleben: Bei einer nächtlichen Lichterfahrt erleben Sie die Millionenmetropolen von einer anderen Seite. Auf Wunsch organisiert Ihre Reiseleitung einen Theaterabend für Sie: Russische Folklore, Ballett oder Oper. Die fakultativen Ausflüge wie Lichterfahrt, Schifffahrt, Eremitage und Theater sind ausschließlich buchbar und zahlbar direkt vor Ort.

10. Tag: Ostseekreuzfahrt
Nach erlebnisreichen Tagen verlassen Sie früh die heimliche Hauptstadt Russlands und erreichen am Nachmittag Helsinki. Sie checken auf dem Fährschiff der Finnlines ein und können die schöne Überfahrt genießen.

11. Tag: Ein Tag auf See - Travemünde
Nutzen Sie die Annehmlichkeiten an Bord nachdem Sie das kalt-warme Buffet am Morgen als Brunch genossen haben. Lassen Sie die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren, bis das Schiff gegen 20.30 Uhr in Travemünde anlegt. Von dort erfolgt die Rückfahrt bis in Ihre Heimatorte. Mit einem großen Koffer voller schöner Erinnerungen kommen Sie spät abends zuhause an.

Bei dieser und allen anderen Reisen des Veranstalters BE-Reisen ist für die Teilnahme ein Nachweis über eine vollständige Impfung gegen COVID-19 oder über eine vollständige Genesung von einer vorherigen Infektion erforderlich.

Weitere Infos

Erforderliche Reisedokumente: Gültiger Personalausweis oder ein mind. 6 Monate über das Reiseende hinaus gültiger Reisepass. Bei Reisen ins Ausland empfehlen wir eine Auslandskrankenversicherung.

Gültiger Reisepass erforderlich

Auslandskrankenversicherung erforderlich
Reiserücktrittsversicherung empfohlen
Doppelvisum für Russland
Achtung: Die angegeben Hotelstandorte sind nur beispielhaft. Sie erhalten die endgültigen Hotelnamen ab Januar 2022.

Terminvorschau: 1.8. - 11.8.23
Gültiger Reisepass und Auslandskrankenversicherung erforderlich
Doppelvisum für Russland

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

BE-Reisen bzw. der Reiseveranstalter behalten sich vor, die Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl abzusagen. Die Absage ist dem Reisenden unverzüglich nach Kenntnis der nicht erreichten Mindestteilnehmerzahl mitzuteilen, spätestens bis zwei Wochen vor Reisebeginn, bei Tagesfahrten bis 3 Tage vorher. Bereits gezahlte Beträge werden unverzüglich zurück erstattet.

Einreisebestimmungen für Estland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Finnland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Litauen
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Lettland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Polen
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Ein Reisedokument (Reisepass oder Personalausweis) sollte beim Grenzübertritt immer mitgeführt werden.

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Russland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: 6 Monaten über das Ausreisedatum hinaus
Visum: Visumpflicht bei Ein- und Ausreise sowie bei Transitreisen durch das Land
Das Visum muss vor der Einreise bei der zuständigen russischen Auslandsvertretung beantragt und eingeholt werden. Eine Visumerteilung durch russische Grenzstellen ist nicht möglich.
Bei Reisen nach Russland wird das Visum zumeist vom Reiseveranstalter beantragt, was sie hierfür zu tun müssen, darüber werden Sie rechtzeitig vor Reisbeginn informiert.

Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte vor der Reisebuchung bei der konsultarischen Vertretung des Reiselandes nach den aktuell gültigen Einreisebestimmungen.
Das Visum muss selbst beantragt werden, d.h. es wird nicht über den Reiseveranstalter besorgt.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Die Reisebusse bieten Ihnen den besten Komfort mit großem Sitzplatzabstand, bequemen Schlafsesseln, Fußrasten und einer hochwertigen Ausstattung. Hochwertige Materialien, der niedrige Geräuschpegel, hoher Klimatisierungskomfort und eine große Ausstattungsvielfalt tragen dazu bei, dass Ihre Reise in bester Erinnerung bleibt. Selbstverständlich unterziehen werden die Reisebusse mindestens alle 3 Monate einer Sicherheitsprüfung zusätzlich zu den jährlichen Haupt-Untersuchungsterminen beim TÜV unterzogen. Darüber hinaus werden die Empfehlungen des Omnibusverbandes streng eingehalten und alle Reisebusfahrer werden regelmäßig geschult.
Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 3 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "BE-Reisen GmbH" erhalten haben.


Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 28 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
Gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.
In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer / Innenkabine2.298,00 €
Doppelzimmer / Innenkabine1.798,00 €
optional hinzubuchbare Leistungen
Preis pro Person
Doppel-Außenkabine untere Betten 80,00 €
Einzel-Außenkabine 100,00 €
Visum 110,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.