Baltikum: Königsberg, Riga, Tallinn, St. Petersburg = 13 Tage

Reisetermin:
voraussichtliche Abfahrtszeit: 12:45 Uhr (Änderungen möglich)
Reiseziele: Königsberg (Kaliningrad), Klaipeda, Riga, Tallinn, Sankt Petersburg, Nida, Siauliai, Helsinki
ab
1.575 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 13 Reisetage
  • 12 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Busreise ins Baltikum im modernen Reisebus inkl. aller Gebühren
  • 11 Hotel-Übernachtungen
  • Halbpension
  • 1 Übernachtung auf der Fährpassage Helsinki – Lübeck in einer Doppel-Innenkabine (Betten neben.) inkl. Brunch und Abendbüfett
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Königsberger Dom, Naturpark Kurische Nehrung, Th.-Mann-Haus, Riga, Tallinn, Peter-und-Paul-Festung, Eremitage, Newa-Schifffahrt, Park Peterhof, Zarenpalast
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab/bis Russland
  • Informationsmaterial

  • buswelt.de Leistungen
  • 55 Euro Gutschein für Ihre nächste Reise
  • plus 10 Euro Gutschein bei Bewertung Ihrer Reise
  • zertifiziert durch Trusted Shops
  • buswelt.de-Tiefstpreisgarantie
  • kostenlose Stornierung am Tag Ihrer Buchung (bis spätestens 17:00 Uhr, samstags bis 13:00 Uhr)
Bilder
Reisebeschreibung
Baltikum: Königsberg, Riga, Tallinn, St. Petersburg = 13 Tage

Königsberg - Kurische Nehrung - Nidden - Memel - Riga - Tallinn - St. Petersburg - Helsinki

Gut zu wissen: Riga, Tallinn und St. Petersburg mit jeweils mehrtägigen Aufenthalten! Termine vor und nach der Fußball-Weltmeisterschaft

1. Tag: Busreise nach Nordpolen zur Zwischen­übernachtung. Geplant ist die Stadt Bromberg (Bydgoszcz). Erstes Abendessen im Hotel.

2. Tag: Ausgeruht geht es nach dem Frühstück weiter zum Königsberger Gebiet (Oblast Kaliningrad). Empfang durch unsere Reiseleitung und dann sind es noch ca. 45 km bis zur Stadt Königsberg (Kaliningrad). Am frühen Nachmittag werden Sie die alte ostpreußische Hauptstadt u.a. mit dem berühmten Dom kennen lernen. Von den verschiedenen Stadttoren ist Fort Friedrichsburg erwähnenswert, da hier Zar Peter der Große verweilte. Später fahren wir noch ein kleines Stück weiter, denn heute wohnen Sie im *** Hotel Usadba, ein altes deutsches Herrenhaus mit großem Garten. Das Gut gehörte einst der Familie von Schenkendorff.

3. Tag Königsberg: Nun haben Sie herrschaftlich vor den Toren der Stadt Königsberg übernachtet und jetzt wartet die wunderschöne Kurische Nehrung von Ihnen entdeckt zu werden. An diesem Tag besuchen Sie auch den bekannten Fischerort Nidden, der bereits auf der litauischen Seite der Nehrung liegt. Sie besichtigen das idyllisch gelegene Thomas-Mann-Haus und kommen zu den hohen Wanderdünen, von denen Sie einen großartigen Ausblick über das Haff bis zur Ostsee haben. Heute erhalten Sie einen litauischen Likör, beliebt ist die Marke 999. Später verlassen Sie die Kurische Nehrung und erreichen nach einer kurzen Fähr­überfahrt Memel (Klaipeda). Übernachtung in einem altstadtnahem *** Hotel (Old Mill oder Memel Hotel).

4. Tag Klaipeda: Von Ihrem Hotel ist es nur ein kurzer Weg zur liebevoll restaurierten Altstadt. Gerade in den letzten Jahren wurden viele Häuser geschmackvoll hergerichtet. Sie sehen u.a. den Theaterplatz mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Ännchen von Tharau. Ihre nächste Station ist das bekannteste Nationalheiligtum Litauens. Der Berg der Kreuze ist wie ein Wald aus Tausenden von Kreuzen. Nach diesem eindrucksvollen Erlebnis fahren Sie zur lettischen Hauptstadt Riga und gleich ins berühmteste Jugendstil-Viertel zum ****Hotel Monika.

5. Tag Riga: Rigas historischer Stadtkern wurde 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Viele Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Altstadt. Dreh- und Angelpunkt ist der Dom von 1211, der als größter Kirchenbau des Baltikums gilt. Mindestens einmal in der Woche wird hier auf der prachtvollen Orgel ein eindrucksvolles Konzert geboten. Sehenswert sind auch die Gebäude der Großen und der Kleinen Gilde und das Katzenhaus am Livenplatz, der bekannte Gebäudekomplex „Drei Brüder“ auf dem Weg zum Schloss, der Pulverturm, das Opernhaus, die Petrikirche und vor allem das schöne Schwarzhäupterhaus auf dem Rathausplatz. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

6. Tag Riga: Sie reisen weiter Richtung Norden entlang der Ostseeküste. In Estland fahren Sie am Kur- und Badeort Pärnu vorbei, passieren ausgedehnte Waldgebiete und erreichen später die Hauptstadt Tallinn, die bis 1918 Reval hieß. Übernachtung wieder in einem zentrumsnahen ****Hotel (Euroopa oder Park Inn Central).

7. Tag Tallinn: Während der Stadtbesichtigung werden Sie feststellen, dass Tallinn sehr viel von seinem mittelalterlichen Charme behalten hat. Die Altstadt wurde ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und bietet viele Sehenswürdigkeiten, wie u.a. den Rathausplatz, die Kirchen, den wuchtigen Geschützturm „Dicke Margarete“ und das Schloss Toompea. Anschließend haben Sie Freizeit. Nach dem Dinner lohnt sich sowohl in Riga als auch in Tallinn ein Spaziergang bei toller Atmosphäre und abendlichem Farbenspiel.

8. Tag Tallinn: Frühe Weiterreise durch den Norden Estlands bis zur Grenzstadt Narva. Während der Grenzabfertigung können Sie einen Blick zur gewaltigen Hermannsfeste und der gegenüber liegenden Festung Iwangorod werfen. Dann geht es weiter nach St. Petersburg (St. Peterburg) und zum renovierten *** Hotel Ladoga.

9. Tag St. Petersburg: Heute lernen Sie die alte Zarenstadt kennen, die sich traumhaft schön präsentiert. Zur ausführlichen Stadtrundfahrt gehört auch der Besuch der Peter-und-Paul-Festung auf der Haseninsel. In diesem Komplex ragt die goldene Spitze der Peter-und-Paul-Kathedrale über 120 m hoch in den Himmel. Während der Besichtigung der Kathedrale sehen Sie auch die prunkvollen Grabstätten der alten Zaren. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des berühmten Kunstmuseums Eremitage. Die Eremitage im prachtvollen Winterpalast ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Welt. Hier befinden sich Kunstschätze vieler berühmter Künstler, wie L. da Vinci, Rembrandt, Rubens und Picasso.

10. Tag St. Petersburg: Der Ausflug zum Sommerpalast des Zaren wird Sie begeistern. Sie fahren mit einem Boot über die Newa und weiter nach Peterhof. Im angrenzenden Fontänenpark spazieren Sie entlang der zahlreichen Kaskaden und Wasserspiele und haben einen tollen Blick auf den Barockpalast. Die Parkanlage erstreckt sich bis zum Finnischen Meerbusen. Zar Peter der Große, Kaiserin Katharina II. und Kaiserin Elisabeth I. haben prachtvolle Paläste in den Vororten von St. Petersburg errichten lassen. Am Nachmittag werden Sie einen der Zarenpaläste während einer Innenbesichtigung näher kennen lernen.

11. Tag St. Petersburg: „Do swidanija“, auf Wiedersehen St. Petersburg. Sie fahren früh mit uns zur finnischen Grenze nach Vyborg. Anschließend erreichen Sie die Stadt Helsinki. Je nach Ankunftszeit empfehlen wir einen Spaziergang in der kleinen Hauptstadt, wie z.B. am Dom oberhalb des Senatsplatzes. Ziel ist natürlich der Terminal der Fährgesellschaft Finnlines. Check-In und Abendessen auf der Ostseefähre.

12. Tag Ostsee: Genießen Sie einen erholsamen Seetag und denken Sie an die vielen schönen Eindrücke Ihrer Baltikum- und Sankt Petersburg-Rundreise. Dazu werden Sie mit gutem Essen auf dem Schiff verwöhnt. Aufgrund des aktuellen Fahrplans werden Sie um 21:30 Uhr, also nach dem Abendessen an Bord, in Travemünde mit der Fähre ankommen. Aufgrund dieser späten Ankunftszeit übernachten Sie in einem Hotel im Raum Lübeck.

13. Tag: Sie starten morgens nach dem Frühstück mit der Busrückreise. Für Ihre private Heimreise können Sie planen, dass wir um ca. 10:30 Uhr am Hamburger Bahnhof sein werden. Die Weiterfahrt geht über Hannover bis nach Ostwestfalen.

Weitere Infos

Extrakosten für das Visum inkl. neuer Servicepauschale (89 EUR pro Person)
Gültiger Reisepass und Auslandsreise-Krankenversicherung erforderlich.
Reiseversicherung empfohlen.
Die Rückreise erfolgt über Hamburg-Hannover!

Wichtige Informationen für alle Kunden, die mit der Bahn zum Reisebus anreisen:

Es werden Bahntickets für die Bahnanreise aus ganz Deutschland zur Busroute Bielefeld-Hannover-Berlin angeboten.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Der Reiseveranstalter kann bis 30 Tage vor Reisebeginn erklären, dass die Reise aufgrund des Nichterreichens der notwendigen Mindestbeteiligung (10 Personen bei Städtereisen, 20 Personen bei Rundreisen oder eine ausdrücklich in der Reisebeschreibung bestimmte Mindestteilnehmerzahl) nicht durchgeführt wird. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurück erstattet.

Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 20 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Ostreisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.6
Unterkunft:
Note: 1.7
Reiseleitung:
Note: 1.3
Programm:
Note: 1.8
Preis/Leistung:
Note: 1.8

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 10 Prozent an, den Restbetrag erst 30 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
 + gehobene Mittelklasse
Leider kein Bild vorhanden


Die Hotels der Rundreise gehören zur gehobenen Mittelklasse und sind in der 3-4 Sterne-Kategorie einzuordnen.

Die jeweiligen Hotelnamen finden Sie im Reiseverlauf genannt.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.855,00 €
Doppelzimmer1.575,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.