Buon Appetito - genussvolles Norditalien

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
Reiseziele: Mantova (Mantua), San Daniele, Neapel, Padua (Padova), Mailand, Biella, Candelo, Iseo, Brescia, Ponte (Ischia), Udine, Venedig
ab
929 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 7 Reisetage
  • 6 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
  • Kinder­ermäßigung
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Hotels & Verpflegung
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Großraum Mailand
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Raum Brescia/Mantua
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Raum Lignano/Caorle
  • 6 x Frühstück
  • 6 x Abendessen
  • 1 x Mittagsimbiss mit Polenta Concia, Wasser, 1 Menabrea-Bier und Espresso
  • 1 x Tortellini-Mittagessen
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Ausflüge: Biella und Ricetto di Candelo, Soncino, Franciacorta und Iseosee, Mantua, Valeggio und Borghetto, Arquà Petrarca und Padua, Palmanova, San Daniele und Udine
  • Stadtführungen: Mantua, Padua, Palmanova, Udine
  • Eintritt & Führung: Bierbraumuseum Menabrea
  • Schifffahrt: Iseo-Montisola-Iseo
  • Besuch einer Lavendelzucht
  • Zusätzlich Inklusive
  • Weinverkostung mit Light-Lunch im Franciacorta-Gebiet
  • 1 Aperitif "Spritz Euganeo" mit Imbiss
  • Besichtigung und Verkostung in der Balsamico-Essigkellerei Midolini
  • Schinkenprobe in San Daniele
  • Örtliche Reiseleitung: 2.-6. Tag
  • Kurtaxe und Einfahrtsgenehmigung
  • Reiseleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei uns immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
Reisebeschreibung
Buon Appetito - genussvolles Norditalien

Sie können Reisen in hektische Metropolen unternehmen, in denen der Veranstalter die Essenszeiten als programmfreie Zeit einfach unerwähnt lässt. Oder Sie kommen mit uns auf eine Entdeckungsreise durch kleine feine Orte Norditaliens und erleben gleich mehrmals täglich zu den touristischen auch kulinarische Höhepunkte.

Zum Beispiel diesen: "Der Geruch ist getreidig und maischig. Der Antrunk ist malzig.

Es schmeckt erstaunlich würzig, der Hopfen ist nur sparsam eingesetzt." So schreibt ein Bierkenner vom Menabrea Bier, das Sie im dortigen Menabrea Bierbraumuseum zum Mittagessen verkosten dürfen.

Der nächste Tag gehört dem Wein des Franciacorta Gebiets, den Sie zu einem leichten Mittagessen verkosten werden. Neuer Tag, nächste Spezialität: Nach Ihrem Besuch in Mantua, der italienischen Kulturhauptstadt von 2016, wartet ein Tortellinimenü in Valeggio sul Mincio, wo man angeblich die besten dieser gekrempelten Nudeltaschen in ganz Italien gereicht bekommt.

Da fällt uns auf, vor lauter Appetit haben wir völlig den Aperitif vergessen! Macht nichts, das holen wir nach. Gut, dass die Landschaft der Euganeischen Hügel nicht nur für die traumhafte Landschaft, sondern auch für den traumhaften "Spritz Euganeo" bekannt ist. Und keine Sorge, wenn Ihnen danach violett vor Augen wird. Das liegt nicht am Getränk, sondern an den Lavendelfeldern, die wir anschließend besuchen. Beim Gedanken an eine kulinarische Italienreise fehlen Ihnen mindestens noch San Daniele Schinken und Balsamico? Uns auch, deshalb steuern wir diese beiden Köstlichkeiten an unserem letzten Tag an. Und wenn Sie jetzt noch nach Pizza rufen, blättern Sie noch ein wenig. Eine unserer Reisen führt Sie auch nach Neapel.

Geheimtipp Iseosee mit Schifffahrt
Stadtführungen in Mantua, Padua und Palmanova
Täglich Mittagsimbiss oder Verkostung inklusive

Reiseablauf:

1. Tag: Anreise in den Großraum Mailand
Ihr bequemer Reisebus bringt Sie heute bis nach Norditalien. Im Großraum Mailand beziehen Sie Ihr Hotel für die ersten beiden Übernachtungen Ihrer Entdeckungsreise durch vielleicht weniger bekannte, dafür umso faszinierendere Orte Norditaliens. Die "schönsten Orte Italiens" sind nicht nur reich an architektonischen Schönheiten, sondern vor allem an Tradition, interessanten Begegnungen und köstlichen Geschmackserlebnissen.

2. Tag: Biella mit Bierbraumuseum - Ricetto di Candelo
Ihr heutiger Ausflug mit örtlicher Reiseleitung führt Sie zunächst nach Biella. Die Stadt liegt südwestlich des Lago Maggiore am Fuße der Alpen und ist traditionell eine Hochburg der Textilindustrie, insbesondere der Wollverarbeitung. Nördlich von Biella befindet sich das Heiligtum von Sacro Monte di Orapa. Es gehört zu den Sacri Monti, den "Heiligen Bergen des Piemont", welche seit 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Aber auch die Stadt Biella selbst hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, so zum Beispiel die Kathedrale auf dem Domplatz, in derem Inneren Sie wunderschöne Fresken und Gemälde bestaunen können. Biella ist aber auch die Heimatstadt der Bierbrauerei Menabrea und daher lernen Sie heute auch das Biermuseum während einer geführten Besichtigung kennen. Anschließend darf natürlich eine Kostprobe des hier gebrauten Menabrea-Biers nicht fehlen, die Sie mit einem kleinen Mittagsimbiss im Anschluss an die Führung einnehmen.
Gut gestärkt besuchen Sie dann am Nachmittag die mittelalterliche Siedlung Ricetto di Candelo, die sich südlich von Biella befindet. Das historische Ricetto ist ein von Mauern umgebener, geschützter Ort, in dem die Familien einstmals ihre wichtigsten Dinge wie Korn, Wein, Lebensmittel etc. in kleinen Häusern aufbewahrten und in denen sie auch während Kriegszeiten Schutz suchten. Wenn Sie durch die kopfsteingepflasterten Gassen wandern, fühlen Sie sich in eine völlig andere Zeit versetzt. Heute haben hier Handwerker und Kunstschaffende ihre Galerien und Werkstätten eingerichtet und hauchen dem mittelalterlichen Ort dadurch neues Leben ein.

3. Tag: Soncino - Franciacorta-Gebiet mit Weinprobe - Iseosee
Mit der örtlichen Reiseleitung starten Sie heute zu einem Besuch in Soncino. Der historische Ort ist Mitglied der Vereinigung der "Schönsten Orte Italiens" und noch heute vollständig von einer Stadtmauer aus dem 15. Jahrhundert umgeben. Besonders beeindruckend ist die Rocca Sforzesca, eine bedeutende militärische Festung aus dem 15. Jahrhundert und eine der besterhaltensten Burgen der Lombardei. Im Anschluss fahren Sie weiter in das berühmte Weinanbaugebiet Franciacorta. In der Region wachsen schon seit der Römerzeit Weinreben und es entstehen edle Schaumweine (Spumanti) in aufwändiger Flaschengärung. Bei einem Light-Lunch mit Weinprobe können Sie natürlich auch einen guten Tropfen probieren.
Am Nachmittag führt Sie die Fahrt nach Iseo, am gleichnamigen See gelegen. Von hier erreichen Sie mit dem Schiff die Insel Monte Isola, welche eine der größten Binnenseeinseln in Südeuropa ist. Mehrere Ortschaften verteilen sich am Ufer und in den Bergen der Insel. Lassen Sie sich von den mittelalterlichen Gebäuden, engen Gassen, dem klaren Wasser und den Panoramaaussichten verzaubern. Am Abend erreichen Sie dann das nächste Hotel im Raum Brescia/Mantua, wo sie für die folgenden beiden Nächte Ihr Zimmer beziehen.

4. Tag: Mantua - Tortellinimenü in Valeggio sul Mincio - Borghetto
Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrer örtlichen Reiseleitung zu einer Stadtführung in Mantua erwartet. Mantua, die italienische Kulturhauptstadt von 2016, wurde mehrere Jahrhunderte lang vom Geschlecht der Gonzaga regiert, die so natürlich an vielen Orten ihre Spuren hinterlassen haben. Innerhalb der Stadtmauern gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen und schöne Plätze zu entdecken, wie zum Beispiel den Palazzo Ducale mit den Fresken des italienischen Malers Andrea Mantegna oder den mittelalterlichen Palazzo della Ragione mit dem Uhrturm. Bei einem Bummel über die Plätze der Altstadt, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und durch die mittelalterlichen Gassen können Sie den besonderen Charme der Stadt erspüren. Umgeben ist die Stadt gleich von mehreren Seen, die alle vom Fluss Mincio gespeist werden. Dieser Fluss führt Sie zu Ihrem nächsten Halt in der Tortellini-Hochburg Valeggio sul Mincio. Bei einem Mittagessen können Sie sich selbst davon überzeugen, ob hier die besten Tortellini Italiens hergestellt werden.
Gut gestärkt erkunden Sie anschließend den mittelalterlichen Stadtteil Borghetto, was so viel bedeutet wie "kleines Dorf". Das einstmals beschauliche Fischerdörfchen hat sich zu einem beliebten Touristenort entwickelt. Bemerkenswert hier sind die Wassermühlen, die teilweise noch heute in Betrieb sind. Außerdem befindet sich in Borghetto mit der Ponte Visconteo aus dem 14. Jahrhundert ein ganz außergewöhnliches Bauwerk: Die heutige Brücke wurde ursprünglich als befestigter Staudamm errichtet. Der Fluss Mincio sollte an dieser Stelle aufgestaut werden, um die feindliche Stadt Mantua von der Wasserzufuhr abzuschneiden, was aber schlussendlich nicht gelang. Diese imposante Steinbrücke ist über 600 Meter lang und gut 20 Meter breit.

5. Tag: Rundfahrt Euganeische Hügel - Arquà Petrarca - Lavendelzucht - Padua
Ihre örtliche Reiseleitung nimmt Sie heute mit auf eine Fahrt durch die traumhafte Landschaft der Euganeischen Hügel. Der Nationalpark der Euganeischen Hügel erstreckt sich über ein etwa 19.000 Hektar großes Hügelgebiet vulkanischen Ursprungs. Uralte Eichen- und Kastanienwälder wechseln sich hier mit mediterranen Wein- und Obstterrassen ab. In den antike Ortschaften, Einsiedeleien und dank der raffinierten Architektur der venetischen Villen können Sie die jahrhundertealte Geschichte, die Kunst und Tradition der Region nachempfinden. Die Ruhe der Euganeischen Hügel und ihr zauberhaftes Panorama boten zahlreichen Dichtern wie Petrarca, Foscolo, Byron und Shelley Inspiration und so manchem auch eine Heimat. Aus diesem Grund besichtigen Sie heute auch das kleine Dorf Arquà Petrarca, welches nach dem italienischen Dichter Francesco Petrarca benannt wurde. Nachdem Sie auf den Spuren des Dichters durch die engen Gassen einer der schönsten Gemeinden Italiens gewandelt sind, verkosten Sie einen Aperitif "Spritz Euganeo".
Anschließend besuchen Sie eine Lavendelzucht, bevor Sie am Nachmittag eine Stadtführung in der Universitätsstadt Padua unternehmen. Als eine der ältesten Städte Italiens bietet Padua natürlich einige beeindruckende Sehenswürdigkeiten, so wie beispielsweise die Basilika des Heiligen Antonius von Padua und die Giotto-Fresken. Unbedingt sehenswert ist auch der Prato della Valle, der drittgrößte Innenstadtplatz Europas, mit unglaublichen 90.000 m² Fläche. Am Abend erreichen Sie dann Ihr drittes Hotel im Raum Lignano/Caorle für die letzten beiden Nächte Ihrer Reise.

6. Tag: Palmanova - Balsamico-Essig in Manzano - Schinkenverkostung in San Daniele - Udine
Sie starten Ihren Ausflug heute in Palmanova, der "sternförmigen Stadt" und UNESCO-Weltkulturerbe. Palmanova wurde Ende des 16. Jahrhunderts als Planstadt gegründet und diente damals dem Schutz der Republik Venedig. Ihre örtliche Reiseleitung zeigt Ihnen neben der besonderen Form der Stadt natürlich auch noch einige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Dom von Palmanova oder die ebenfalls gut erhaltenen drei Stadttore, die einen beeindruckenden Anblick bieten. Nach dem Besuch der Stadt erreichen Sie nach kurzer Fahrt den Ort Manzano. Hier befindet sich die weltgrößte Balsamico-Essigkellerei, die Sie erst besichtigen und deren Produkte Sie anschließend natürlich auch verkosten. Später geht die Fahrt dann weiter nach San Daniele, wo der nächste Leckerbissen auf Sie wartet - Sie probieren den weltbekannten Schinken "Prosciutto die San Daniele".
Nach diesen kulinarischen Genüssen folgt noch ein letztes kulturelles Hightlight: Am Nachmittag besichtigen Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung die Stadt Udine, die Hauptstadt der Region Friaul-Julisch Venetien. Neben den zahlreichen Kirchen, Museen und historischen Plätzen der Stadt entdecken Sie auch das Schloss von Udine (Außenbesichtigung), welches auf einem Hügel im historischen Zentrum der Stadt erbaut wurde.

7. Tag: Heimreise
Heute heißt es leider schon wieder Abschied nehmen von den neuentdeckten Orten im Norden Italiens. Mit vielen neuen Eindrücken und vielleicht der ein oder anderen kulinarischen Köstlichkeit im Gepäck, treten Sie heute die Heimreise an.

Weitere Infos

Essensgewohnheiten in Italien:
Das italienische Frühstück ist traditionell karg. Meist gibt es einen Espresso oder einen Cappuccino, dazu ein Brioche oder Cornetto (Hörnchen). Die "gehaltvolle" Mahlzeit findet mittags bzw. abends statt. Dabei wird ein mehrgängiges Menü serviert. In den Hotels sind die Mahlzeiten, besonders das Frühstück, an die Bedürfnisse der internationalen Gäste angepasst. Erwarten Sie bitte dennoch nicht die gleiche Auswahl und Vielfalt beim Frühstück wie Sie es in Deutschland gewöhnt sind.

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Italien
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.

2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Großraum Mailand
2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Raum Brescia/Mantua
2 Übernachtungen im Mittelklassehotel im Raum Lignano/Caorle
In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.054,00 €
Doppelzimmer929,00 €
Kinderermäßigung
pro Person
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Max. ein Kind im Zimmer mit einem Vollzahler)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Erstes Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Zweites Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-5,00 %

Maßgeblich für die Kinderermäßigung ist das Alter bei Reiseantritt. Die Ermäßigung wird Ihnen beim letzten Buchungsschritt angezeigt.

buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise: