Erfahrungen und Bewertungen für Skan-Tours Touristik International aus Gifhorn

Nur Kunden, die an einer Busreise von Skan-Tours Touristik International teilgenommen haben, können bei buswelt.de eine Bewertung für diesen Veranstalter abgeben. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen. Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung aller Bewertungen, die wir zu den Busreisen von Skan-Tours Touristik International erhalten haben.

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Busreisen von Skan-Tours Touristik International

Kundenbewertungen für die Busreisen von Skan-Tours Touristik International

40 Kunden haben bisher ihre Erfahrungen mit den Busreisen von Skan-Tours Touristik International bewertet.

Reisebus:
Note: 2.4
Unterkunft:
Note: 2.3
Reiseleitung:
Note: 2.2
Programm:
Note: 2.1
Preis/Leistung:
Note: 2.1
Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiter empfehlen?
Weiterempfehlung:
80% Weiterempfehlung

31 Kundenkommentare für die Busreisen mit Skan-Tours Touristik International

31 Kunden haben einen Kommentar zu Reisen mit Skan-Tours Touristik International verfasst:

Manfred + Angelika aus Soest »Seniorenreise: Rund um die Ostsee«
im September 2016:

  • Anreise: Größere Beinfreiheit wäre wünschenswert (Note: 3)
  • Programm: Zu wenige Zeit für Stadtbesichtigungen, insbesondere in St. Petersburg war die Führung einschl. Pause bereits um 16.00 Uhr beendet. Keine Besichtigung der Erimetage oder anderer Sehenswürdigkeiten (außer einer Kathedrale) von innen. Im Prospekt war für den Aufenthalt in Stockholm u.a. auf die Wasa hingewiesen; für eine Besichtigung stand aber keine Zeit zur Verfügung. Zu wenig Zeit zur freien Verfügung in den Städten. (Note: 4)
  • Keine Weiterempfehlung

osterluene »Seniorenreise: Alpenzauber in Tirol«
mit einem Freund oder Partner gereist im Mai 2016, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Es handelte sich um einen Bus der Firma Fedder / Andreßen aus Schleswig-Holstein. Die Betreuung durch den Fahrer Herrn Hoffmann und insbesondere seiner Ehefrau war trotz der langen Hinfahrt (16 Std -viele Sammelstellen abseits der Fahrtstrecke) hervorragend. Die Rückfahrt konnte aufgrund Eigeniniative des Fahrers um 3 Stunden reduziert werden. Danke (Note: 2)
  • Unterkunft : Sehr großes, renoviertes Zimmer. Sehr freundliches und zuvorkommendes Personal. Zentral. Es wurde modernisiert. Die Küche wird komplett erneuert; insofern war das Essen nicht besonders einfallsreich- deshalb Punktabzug. Dieses wurde aber auch an der Aussentür angekündigt (Statt Speisekarte nur Kleinigkeiten). (Note: 3)
  • Reiseleitung: Freundliche Reiseleiterin wurde am Anreisetag von Skan ausgetauscht; war nicht mit den Gegebenheiten vertraut. (Note: 3)
  • Programm: Der Busfahrer und seine Ehefrau sind auch hier lobend zu erwähnen. (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: Skan -Planung Hin- und Rückfahrt (Reisezeit wegen sehr umfangreicher Sammelstellen durch Bus, teilweise nur wegen einer Person) verbesserungswürdig.

Gisela aus Aachen »Seniorenreise an die Ostsee ins MORADA Resort Kühlungsborn«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2016, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Die Bewertung gilt nur fürs auseinandersetzenour den Hauptreisebus und nicht für die Zubringer Taxen; diese waren mit ausgeleierten Sicherheitsgurten bzw. defekten Schlössern ausgestattet; wir werden uns insoweit mit der Fa. Skan-Tours auseinandersetzen. (Note: 2)
  • Reiseleitung: Keine Reiseleitung vorhanden !
  • Programm: Da wir schon mehrmals mit Scan Tours in Kühlungsborn waren, haben wir keine Ausflüge mehr gebucht
  • Weiterempfehlung: ja

Reni aus Thüringen »Seniorenreise: Weihnachten im Schwarzwald, Nordrach im MORADA Hotel Nordrach«
mit einem Freund oder Partner gereist im Dezember 2015, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Der große Reisebus von Petra war gut, der kleine Reisebus aus Berlin war nur befriedigend, leider wurden wir dem kleinen zugeordnet. (Note: 3)
  • Unterkunft : Die Zimmer waren sehr geräumig und gut eingerichtet. Das Kosmetikartikelangebot im Bad entsprach bei weitem nicht mehr dem Standard eines Hotels (Note: 2)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: Die Verpflegung im Hotel war ausgezeichnet. Bei den Preisen der Getränkekarte hatte man jedoch den Eindruck, dass hier einiges wieder gut gemacht werden musste, so überzogen in der Höhe waren die Preise. (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Hubert aus Frechen »Seniorenreise Odenwald, Taunus und Heidelberg«
in einer Gruppe mit mehr als 6 Personen gereist im Dezember 2015, über 70 Jahre alt:

  • Reiseleitung: Der Reiseleiter hatte von allem weniger Ahnung als die Urlauber. (Note: 5)
  • Weiterempfehlung: ja

wina »Seniorenreise: Berührt vom Zauber des Lago Maggiore«
mit einem Freund oder Partner gereist im Oktober 2015, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Die Anreise zur Zwischenübernachtung war chaotisch und hatte stundenlange unnütze Aufenthalte. (Note: 2)
  • Keine Weiterempfehlung

Monika aus Münster »Zwischen Yachthafen und Seebrücke - MORADA Resort Kühlungsborn«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2015, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Kaum Beinfreiheit. Einstieg für Menschen mit Gehbehinderungen sehr schwierig. Empfehlung: kleiner Tritt/Einstiegshilfe (Note: 3)
  • Unterkunft : Zimmer sauber und ordentlich. Zutritt zum Bad wurde durch eine Stufe nicht gerade erleichtert. Dusche zu eng für Menschen mit körperlicher Einschränkung. Schwimmbad war nur über eine Wendeltreffe zu erreichen (kein Lift). (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: Für Menschen ohne körperliche Einschränkung gut. Mögen muss man allerdings auch einen hohen Geräuschpegel u.a. im Speiseraum.

Elke aus Hagen »Ins Land der Harzer Schmalspurbahnen - MORADA Hotel Alexisbad«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2014, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Unterkunft : Besonders gut: Die Sauberkeit der Zimmer. Das Personal war stets freundlich und hilfsbereit (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

werner und renate aus dortmund »Frühling in der Toskana, in Chianciano Terme - Rom, Vatikanstadt, Petersdom, Siena und Assisi«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2014, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: bemerkung:die beurteilung gut bezieht sich nicht auf die busfahrerin. busfahrer beurteilung sehr gut. busfahrerin: unfreundlich, zuweilen sehr murrig, und nicht ansprechbar. sie ordnete pausen an, ausschließlich beim fahrerwechsel (alle 4 stunden) die benutzung der bustoilette sollte nur im notfall erlaubt sein. dieser notfall traf bei einer menge der mitreisenden (60 plus ) besoners auf der rückfahrt häufig ein. (Note: 2)
  • Unterkunft : auser, daß das Personal kein deutsch verstand. (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Wolfgang aus Hamm »Frühling in der Toskana, in Chianciano Terme - Rom, Vatikanstadt, Petersdom, Siena und Assisi«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2014, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Sitze zu eng. (Note: 4)
  • Weiterempfehlung: ja

Käthe aus Aachen »Ostern in Bad Füssing - MORADA Kurhotel Unter den Linden«
in einer kleinen Gruppe (bis 6 Personen) gereist im April 2014, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: In der Reisebeschreibung stand nicht, das man ab Aachen mit einem Taxi nach Mönchengladbach, von dort weiter mit einem Überlandbus nach Siegburg und von dort mit dem eigentlichen Bus nach Bad Füssing transportiert wird. Die Reisezeit betrug somit über 12 Stunden. Anmerkung der SKAN-TOURS Touristik Int. GmbH: "Wir informieren in den Einleitungsseiten unserer Kataloge darüber, dass wir auf unseren Reisen zum Teil Taxizubringer einsetzen bzw. Umstiegsorte einrichten, um die Fahrstrecken der Reisebusse so weit wie möglich zu verkürzen. Die letztendliche Reisezeit hängt dann vor allem auch von den Verkehrsverhältnissen ab.“ (Note: 5)
  • Programm: da alles erst vor Ort gebucht werden musste und alles kostenpflichtig war. Anmerkung der SKAN-TOURS Touristik Int. GmbH: "Das Programm unserer Oster-Reise nach Bad Füssing enthielt u.a. Film- und Unterhaltungsabende sowie Führungen, die im Reisepreis bereits enthalten waren.“ (Note: 5)
  • Keine Weiterempfehlung

Udo aus Sondershausen »Ins Land der Harzer Schmalspurbahnen - MORADA Hotel Alexisbad«
mit einem Freund oder Partner gereist im Februar 2014, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Selbstfahrer
  • Weiterempfehlung: ja

Günter aus Oßling »Die Silvesterfeier des Skan-Club 60 plus - MORADA Resort Kühlungsborn«
mit einem Freund oder Partner gereist im Januar 2014, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Die Haltestzelle in Hoyerswerda betrifft denselben Parkplatz, aber es ist nicht mehr Karstadt, sondern Lausitz Center. (Note: 1)
  • Unterkunft : Die Ordnung und Saubrkeit war sehr gut. Mangel: Zahnputzbecher aus dünner Plaste (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

wolfgang aus Coswig »Die Silvesterfeier des Skan-Club 60 plus - MORADA Resort Kühlungsborn«
mit einem Freund oder Partner gereist im Januar 2014, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Es war keine Servicekraft an Bord.Eine Mitreisende über- nahm teilweise,um den Fahrer zu entlasten. (Note: 1)
  • Unterkunft : Trotzt der Menschenmassen pervekte Tagesabläufe (Note: 1)
  • Weiterempfehlung: ja

Jochen aus Leegebruch »Malerischer Schwarzwald! - MORADA Hotel Nordrach«
mit einem Freund oder Partner gereist im Dezember 2013, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: 1 Woche Fahrten nicht einmal Scheiben gereinigt (Note: 4)
  • Weiterempfehlung: ja

Reisende oder Reisender »Lago Maggiore - 3-Seen-Rundfahrt, Borromäische Inseln & Verzascatal«
mit einem Freund oder Partner gereist im Oktober 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Sehr guter busfahrer. (Note: 1)
  • Unterkunft : Armselig und billig das hotel in italien. Wir wohnten im gartenhaus in einer der wohnungen und mussten morgens und abens ca 300 m zum hotel zum frühstück und abendessen an der stark befahrenen hauptstrasse entlang gehen. Da es einige tage heftigen regen gab, war das herumlaufen dann sehr unerfreulich. Das morada war ok. (Note: 5)
  • Reiseleitung: Brigitte körber hat alles rausgerissen. Der empfang zu den zwischenübernachtungen durch den dortigen "reiseleiter" war eine zumutung. Das morada als hotel war recht gut aber sehr verschachtelt. (Note: 1)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: Etwas hochpreisigeres hotel hätte der reise gut getan, es gab allgemeine verstimmung bei den anderen teilnehmern. Wir hätten gern etwas mehr bezahlt aber dafür besser gewohnt. Das essen in italien war armselig und man wurde nur mit mühe satt. Im gegenzug dazu standen saftige getränkepreise. Das hotelpersonal war allerdings nett, die wohnsituation nicht. (Note: 3)
  • Keine Weiterempfehlung: Der empfang im morada hotel zur zwischenübernachtung war arrogant und man hatte das gefühl: jetzt kommen die doofen alten. Diese empfindung teilten wir noch mit anderen gästen.

Karin aus Minden »Gardasee - traumhaftes Tor zum Süden«
mit einem Freund oder Partner gereist im September 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Der Sitzabstand hätte durchaus etwas größer sein können, die ( Orientierungs- ) Kompetenz der Busfahrer ist verbesserungswürdig. (Note: 2)
  • Unterkunft : Unter Berücksichtigung des Preis/Leistung-Verhältnisses war die Unterkunft gut. (Note: 3)
  • Reiseleitung: Diese Bewertung bezieht sich explizit auf die Reiseleitung vor Ort ! (Note: 1)
  • Programm: Die relativ schlechte Bewertung resultiert aus dem zu großen "Einzugsgebiet" und der damit unverhältnismäßig langen An- und Abreise. Das Programm vor Ort als solches war in Ordnung. (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: .... allerdings nur, wenn die o.e. Kritikpunkte in Zukunft für Verbesserungen berücksichtigt werden !

Bärbel und Peter aus Bonn »Riesengebirge - Krummhübel Schreiberhau Hirschberg Breslau«
mit einem Freund oder Partner gereist im August 2013, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Der erste Bus von Köln bis Chemnitz war alt und für Fernreisen unbequem. (Fa. Klingenfuß) (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: ja

Reinhard und Doris aus Bosau »Sommer mitten in Lugano - Luganer See, Comer See, Borromäische Inseln, Mailand«
mit einem Freund oder Partner gereist im August 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Wir hatten einen Sitzplatz in der 12. Reihe Beifahrerseite zugeteilt bekommen. Der Bus hatte aber keine Sitzreihennummern! Wir haben den Busfahrer gefragt, der uns dann mitteilte, dass die Beifahrerseite nur 11 Reihen hat. Wir fanden es sehr befremdlich, dass auf beiden Seiten die Reihen gezählt werden mußten (Note: 3)
  • Unterkunft : Keine Klimaanlage, bei den Matratzen hatte ich eine Blockade der Wirbelsäule, alte Holzfenster, die nicht richtig zu schließen waren, kein Kühlschrank. Positiv: Toilette und Dusche waren getrennt (Note: 3)
  • Reiseleitung: Positiv: Sehr gutes Wissen und Informationen Negativ: hat sich öfters in der Wortwahl vergriffen (als unsere Mitreisenden, der Bus und die Reiseleitung verschwunden waren und im Nachhinein 2 Personen fehlten, kam der Spruch: mit Schwund muss man rechnen) Lief zu schnell. Dies war eine Reise für Personen 60 ++++! (Note: 3)
  • Programm: hat Spaß gemacht (Note: 1)
  • Weiterempfehlung: ja

Inkognito »Masuren - endlose Wälder, uralte Alleen, kristallklare Seen«
alleine gereist im Juni 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Die Anreise war eine Katastrophe, weil ich vom Zustieg in Göttingen bis zum Zustieg in Berlin 12 Stunden unterwegs war. Das kann man besser organisieren oder zumindest im Vorfeld transparent machen. Ich hätte gerne im Vorfeld gewußt, wie lange ich vom Zustieg in Göttingen bis zum Zustieg in Berlin mit dem Bus unterwegs bin, denn dann wäre ich gleich in Berlin eingestiegen und hätte mir die Nacht nicht um die Ohren geschlagen. Abfahrt ab Göttingen war nachts um 2 Uhr - ein Zumutung für eine alleinreisende Frau. (Note: 3)
  • Keine Weiterempfehlung: Ich kann diese Reise nur bedingt weiterempfehlen, weil die Anreise eine Katastrophe war.

Franziska aus Hannover »Historie Thüringens auf der Via Regia - MORADA Hotel Gothaer Hof«
mit einem Freund oder Partner gereist im Mai 2013, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Leider hatte der Bus auf der Hinfahrt einen Defekt und wurde nach 2 Stunden Wartezeit gegen einen ziemlich alten ausgetauscht. Daher verspätete Ankunft (Note: 3)
  • Unterkunft : Zimmer klein und ungünstig möbeliert (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: ja

Lutz aus Leverkusen »Seniorenreise: Frühling in Rom, der Toskana und dem Vatikan Rom, Vatikanstadt, Petersdom, Siena und Assisi«
mit einem Freund oder Partner gereist im April 2013, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Busfahrer "Jürgen" war sehr angagiert. Scan-Tour plante während Rückrweise die Unterkunft um, weshalb der Fahrer leider bis in die Nacht unterwegs sein mußte. (Note: 2)
  • Unterkunft : Sauberes aber kleines Zimmer in Italien, Essen mäßig in Chiantano Therme, wenig geeignet für Senioren, weil an steiler Strasse gelegen. In Zwischenübernachtungen in Deutschland waren Zimmer und Essen gut. (Note: 3)
  • Reiseleitung: Italienische Reiseführer "Toni" und der "Dr." in Rom haben sich sehr bemüht und sachkundig informiert - eine wahre Wohltat, die Vieles vergessen läßt! (Note: 1)
  • Programm: Die Reiseführer und die Besichtigungen verdienen hohesm Lob. (Note: 1)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: Die "Handikaps" sind dem Preis geschuldet. (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: Empfehlung mit Einschränkung, weil das Informationsgebaren der Scan-Tour Leitung in Deutschland wenig vorbildlich ist. Zwischen der sehr guten Betreuung durch Buswelt und der mäßigen durch Scan-Tours klaffen Welten!

Irma aus Remscheid »8-Tage-Seniorenreise: Liebenswerter Schwarzwald«
alleine gereist im Januar 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: die Pünktlichkeit in allen Bereichen war hervorragend (Note: 2)
  • Unterkunft : das Hallenbad war groß und gepflegt (Note: 3)
  • Reiseleitung: auf die Bedürfnisse der Reisenden wurde gut eingegangen (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Udo aus Berlin »60plus-Reise: Komfort & Flair direkt am Meer - MORADA Strandhotel Ostseebad Kühlungsborn«
mit einem Freund oder Partner gereist im Januar 2013, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Bus klappert innen.Busfahrer nicht sehr freundlich. (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: ja

maria aus hildesheim »Südtiroler Juwelen: Bozen, Meran & Dolomiten Faszinierende Täler, imposante Gipfel & liebenswerte Traditionen«
mit einem Freund oder Partner gereist im September 2012, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: der bus war nicht sauber (Note: 4)
  • Unterkunft : bei der zwischenübernachtung wurden wir umständlich in einer anderen pension untergebracht (Note: 2)
  • Reiseleitung: die reiseleitung war nicht besonders gut vorbereitet sie hat bei den rundfahrten sehr viel abgelesen und wenig frei erzählt. uns hat es immer besser gefallen eine reiseleitung aus der region zu haben,der oder die konnten anders im bus unterhalten und berichten es waren einige krankheitsfälle um die sie sich nicht ausreichend gekümmert hat (Note: 4)
  • Programm: ich hätte mir gewünscht dass das angebot auch etwas anderes als nur die 3 ausflugsfahrten beinhaltet hätte z.b.eine weinprobe oder einen ausflug nach schloss trautmannsdorf oder eine reise zum garda see (Note: 4)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: ich fand es überhaupt nicht akzeptabel dass die reise jeweils über 2 volle tage ging das habe ich mir anders vorgestellt dieses war sehr anstrengend und belastend (Note: 3)
  • Keine Weiterempfehlung: mit dem hotel am ort war ich zufrieden der bus war überwiegend zu unsauber die reiseleitung war nicht wirklich freundlich und hat sich zu wenig gekümmert die fahrt über 2 tage jeweils ist viel zu anstrengend

Reisende oder Reisender »Die Grünen Inseln: Schottland, Irland und England«
mit einem Freund oder Partner gereist im August 2012, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Unterkunft : Schlecht: Die meisten Hotels lagen außerhalb der Orte, man konnte abends nichts zu Fuß unternehmen. Es war nicht zu erkennen, daß die Reise für Personen ab 60 aufwärts gedacht war, in manchen Hotels musste man die Koffer die Treppe hoch schleppen. (Note: 2)
  • Programm: Manche Orte, die in den Unterlagen (von Buswelt.de) als Reiseziele genannt werden, werden nicht berührt, z.B. Bath, Cardiff, Perth. Buswelt.de muss sich besser mit SKAN-Club abstimmen, was tatsächlich Inhalt der Reise ist. .....vorbei am Kurort Bath ......ist schlichtweg Irreführung. Gut: Es wurden außerhalb des engeren Plans York und Winsor besucht. (Note: 2)
  • Keine Weiterempfehlung

Reisende oder Reisender »Schönste Städte Polens: Breslau - Tschenstochau - Krakau - Warschau - Gnesen/Posen«
mit einem Freund oder Partner gereist im August 2012, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Programm: Zu viel Programm für den vorgesehenen Zeitraum! (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: Allerdings sollte zur Ausführung ein anderes Busunternehmen beauftragt werden, da es für die gesamte Tour nur 1 Busfahrer gab. Was wohl gegen jede Sicherheitsvorschrift verstößt. Außerdem war dieser Fahrer während der gesamten Fahrt "stumm" und teilweise sehr unhöflich sowohl gegenüber der Reiseleitung als auch den Reisegästen. Für eine angenehme Atmospähre trägt ein solches Verhalten nicht bei. Schade!!! [Anmerkung buswelt.de: Aus rechtlicher Sicht spricht nichts gegen den Einsatz eines einzigen Fahrers, solange die Tageslenkzeit neun Stunden nicht überschreitet (zweimal pro Woche darf sie auf zehn Stunden ausgedehnt werden). Pro Woche darf der Fahrer maximal 56 Stunden fahren.]

Reisende oder Reisender »CLUB 60 plus: Salzburger Land/Viehhofen, Großglockner,Saalbach, Zell am See 8 Tage Hotel Oberwirt«
mit einem Freund oder Partner gereist im September 2011, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Beinfreiheit nicht ausreichend (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: ja

Reisende oder Reisender »CLUB 60 plus: Masuren mit Hotel Solar Palace in Sensburg«
mit einem Freund oder Partner gereist im Juni 2011, über 70 Jahre alt:

  • Anreise: Von Köln fuhren wir 4.oo h ab und waren 21.ooh in Köslin. 18 Stunden Busfahrt ist für alte Leute einfach unmöglich. Die Bustoilette war bei Reiseantritt vollmommen verschmutzt. Wir haben in verschiedenen Städten Fahrgäste aufgenommen ( 10 Haltestellen.Die ersten beiden Fahrer waren total übermüdet, der Richard Kowalstky hat den Buss in Hannover übernommen, war aber total gestresst und sehr unfreundlich. (Note: 5)
  • Reiseleitung: Marius, unser Reisleiter hat uns mit seinen hervorragenden Kenntnissen über Land und Leute bestens insformiert, Seine Höflichkeit und Hilfsbereitschaft waren bewundernswert. (Note: 1)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: Die Busfahrt schließe ich aus (Note: 2)
  • Keine Weiterempfehlung: Nein, wegen der Länge der Anreise. Sitzkomfort waren für die Länge der Reise absolut ungeeignet.

Reisende oder Reisender »CLUB 60 plus: Toskana / Montecatini Terme mit Pisa, Lucca, Florenz (Hotel Boston)«
mit einem Freund oder Partner gereist im Mai 2011, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Der Doppeldecker-Bus war nicht seniorengeeignet (zu steile Stufen, Stufen zu weit auseinander, (Note: 2)
  • Unterkunft : Dusche/Bad zu klein; Balkon wäre schön gewesen. (Note: 2)
  • Reiseleitung: Fachlich gut, menschlich sehr gewöhnungsbedürftig: Für Senioren nicht geeignet
  • Weiterempfehlung: Ja, an Leute, die gern längere Busreisen unternehmen (mit Zwischenübernachtungen).

Reisende oder Reisender »CLUB 60 plus: Ostseewellen zwischen Yachthafen und Seebrücke - MORADA Resort Kühlungsborn«
in einer kleinen Gruppe (bis 6 Personen) gereist im April 2011, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Sehr gute Organisation, sehr gutes Hotel! (Note: 1)
  • Programm: wir haben als Gruppe nicht an den veranstaltungen teilgenommen.
  • Weiterempfehlung: ja
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.