Erfahrungen und Bewertungen für Stöcklein Reisen aus Hausen

Nur Kunden, die an einer Busreise von Stöcklein Reisen teilgenommen haben, können bei buswelt.de eine Bewertung für diesen Veranstalter abgeben. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen. Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenfassung aller Bewertungen, die wir zu den Busreisen von Stöcklein Reisen erhalten haben.

Hier finden Sie eine Übersicht mit allen Busreisen von Stöcklein Reisen

Kundenbewertungen für die Busreisen von Stöcklein Reisen

16 Kunden haben bisher ihre Erfahrungen mit den Busreisen von Stöcklein Reisen bewertet.

Reisebus:
Note: 1.9
Unterkunft:
Note: 2
Reiseleitung:
Note: 2.7
Programm:
Note: 2.8
Preis/Leistung:
Note: 2.2
Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiter empfehlen?
Weiterempfehlung:
75% Weiterempfehlung

10 Kundenkommentare für die Busreisen mit Stöcklein Reisen

10 Kunden haben einen Kommentar zu Reisen mit Stöcklein Reisen verfasst:

die Acht aus Nürnberg »Bayerischer Wald im Weihnachtszauber- Weihnachtsmarkt im Glasdorf Weinfurtner und am WaldWipfelWeg in Sankt Englmar«
in einer Gruppe mit mehr als 6 Personen gereist im November 2016, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Programm: Etwas zu stressig - 1 Stunde fehlte zwischen den Aufenthalten - entweder gucken und einkaufen oder Essen bzw. Kaffeetrinken (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Alexandra aus Erlangen »„Ein Tropischer Nachmittag“ im Frankenwald«
alleine gereist im November 2016, zwischen 41 und 50 Jahre alt:

  • Anreise: Die Sitze könnten etwas größer sein. Man hat zu wenig Platz, vor allem wenn man übergewichtig ist (Note: 2)
  • Reiseleitung: Hat es nicht wirklich gegeben. Hätte der Busfahrer nicht ab und an was erzählt, wären es 0 Sterne (Note: 4)
  • Programm: Zu viel Fahrerei, zu wenig Möglichkeiten sich was anzusehen (Note: 3)
  • Keine Weiterempfehlung

Alexandra aus Erlangen »Bäderstadt Marienbad und Brauerei Chodovar«
alleine gereist im Oktober 2016, zwischen 41 und 50 Jahre alt:

  • Anreise: Einige Sitze haben geknarzt (Note: 2)
  • Programm: Ich hätte es toll gefunden, wenn es in Marienbad eine Führung gegeben hätte (Note: 3)
  • Weiterempfehlung: ja

Reisende oder Reisender »Almabtrieb in Söll am Wilden Kaiser«
mit Kindern / der ganzen Familie gereist im September 2016, über 70 Jahre alt:

  • Programm: Tolle Programme und schöne Reise, aber die Rückfahrt sollte ein bisschen früh starten (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Reisende oder Reisender »Stuttgarter Weihnachtsmarkt«
mit einem Freund oder Partner gereist im Dezember 2015, zwischen 41 und 50 Jahre alt:

  • Anreise: Wir standen 1 Std an der Raststätte weil der Bus sich nicht starten ließ. Der Fahrer selbst war sehr unverschämt und verbot und das Telefonieren mit dem Handy. Da diese die Elektronik lahm gelegt haben !!!! Unglaubliche Aussage! (Note: 3)
  • Reiseleitung: Der erste Fahrer vergaß Mitreißende in Erlangen. Wir fuhren von Nürnberg zurück. Nochmals 1 Std. Verspätung! (Note: 5)
  • Keine Weiterempfehlung: Als wir den letzten Fahrer fragten ob wir die 2 Stunden Verspätung, wenigstens 1 Std später wegfahren. Verneinte er mit dem einhalten der Ruhezeiten?! Der Fahrer hatte 6 Std Pause und wir nur lediglich einen Aufenthalt von 6 Std. Von daher bin ich und meine Freundin die das erste mal mit Ihren Busunternehmen gefahren sind enttäuscht!

Gaby aus Ansbach »Equitana: Weltmesse des Pferdesports«
mit einem Freund oder Partner gereist im März 2015, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Programm: Normal sind es 5 Stunden Busfahrt nach Essen so wie beschrieben, aber wir fuhren 2 Std extra um noch andere Leute einzusammel. Dann fuhren wir auch noch in eine andere Richtung um nochmals Leute einzusammeln, 8 Stunden Busfahrt nach Essen ist einfach unmoeglich (Note: 5)
  • Preis-/Leistungs-Verhältnis: 8 Stunden einfache Busfahrt fuer 48 Euro nicht akzeptabel (Note: 5)
  • Keine Weiterempfehlung

Klaus aus Nürnberg »Mozartstadt Salzburg im Advent«
in einer kleinen Gruppe (bis 6 Personen) gereist im Dezember 2014, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Reiseleitung: der Bus von der Firma Stöcklein kam mit 40- minütiger Verspätung zum vereinbarten Abreisetermin 06.20 Uhr erst an, wir die Wartenden im Regen und Kälte waren sauer und brachten es dem Busfahrer auch zum Ausdruck beim Einsteigen. Er erwiederte dann, dass durch mehrere unglückliche Umstände die Verspätung zustande kam und wenn wir weiterhin etwas sagen würden steigt er aus und fährt nicht mehr weiter, worauf ich ihm entgegenete, dass er es tun soll. Die Fahrt ging dann aufregend durch Nürnberg weiter und vor der Autobahn Nbg.-München wurde dann der Bus erst einmal voll getankt. Die Verspätung wurde uns dann später durch den Fahrer so erklärt:1. Ich (der Fahrer) habe verschlafen, da er, bedingt durch technisches Wecken (angeblicher Stromausfall) nicht rechtzeitg aus dem Bett kam. 2. Der Bus mit dem er fahren sollte sprang nicht an und somit musste er auf einem anderen Bus umsteigen und dann die ganzen Reisenden noch abholen. Der zweite Hammer war dann der, dass als wir in Salzburg angekommen sind, etwas außerhalb von Salzburg (Fahrer 1 und Fahrer 2 waren sich uneinig ob wir richtig wären, Fahrer 2 setzte sich durch und sie da,wir waren außerhalb von Salzburg auf einem Omnibusparkplatz und uns wurde dann erklärt, dass ab hier ein Shuttle-Bus in die Innenstadt fährt. Fahrer 1 betätigte die Schranke zur Einfahrt, wir fuhren ein, aber irgend jemand hat ihm dann gesagt, dass kein Shuttle von dort aus fährt, wären wir dort aus geladen worden, würden wir heute noch da stehen. Kurz und gut fuhren wir dann Richtung Innenstadt um einen anderen Omnibusbahnhof zu finden, der aber leider nicht gefunden wurde. Wir wurden dann in einer Straße vor einem Hotel, Nähe der Innenstadt ab gesetzt und es wurde ein Abholtermin für 17.00 Uhr verienbart obwohl in den Reiseunterlagen Abfahrt 18.00 Uhr stand aber das war ganz gut so, denn eigentlich langte ja schon die Hinfahrt. Übrigens waren wir gegen ca. 12.15 Uhr Nähe Innenstadt. (Note: 5)
  • Keine Weiterempfehlung: Aufgrund der geschilderten Vorkommnisse kann man die Firma Stöcklein nicht weiter empfehlen, da selbst bei einer so kleinen Reise keine Vorbereitung der Fahrer auf diese Reise war. Es gibt soviele Möglichkeiten sich im Internet Parkplätze usw. zu entnehmen. Ich frage mich nur was passiert wenn Stöcklein-Reisen 14 Tage weg fährt.

Geli aus Erlangen »Wintermärchen & Weihnachtsmarkt Gut Aiderbichl (Henndorf am Wallersee)«
mit Kindern / der ganzen Familie gereist im November 2014, zwischen 61 und 70 Jahre alt:

  • Anreise: Freundlichkeit des Fahrers, Pünktlichkeit, Glühwein - Angebot auf der Rückfahrt (Note: 1)
  • Weiterempfehlung: ja

Anne aus Oberfranken »Zwiebelmarkt Weimar«
alleine gereist im Oktober 2014, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: problemlos, sauber, Preis- Leistungsverhältnis sehr gut DANKE (Note: 1)
  • Reiseleitung: bei der Reservierung sollten auch die Sitzplätze eingeteilt werden und auch eingehalten werden. (Note: 2)
  • Programm: Bei der "Ansage" war die Lautstärke leider zu leise (Note: 2)
  • Weiterempfehlung: ja

Claudia aus Nürnberg »Mozartstadt Salzburg im Advent«
mit Kindern / der ganzen Familie gereist im November 2013, zwischen 51 und 60 Jahre alt:

  • Anreise: Angenehme Temperatur im Bus. Toilette vorhanden u n d geöffnet! (Note: 1)
  • Weiterempfehlung: ja
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.