Der Jakobsweg - Kulturwandern durch Spaniens grünen Norden nach Santiago de Compostela

Reisetermin:
02.09.22 (Fr) - 12.09.22 (Mo)
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Echterdingen Sparzustieg OHNE Haustür-Taxi-Service
Reiseziele: Santiago de Compostela, Pamplona, Bilbao, Burgos, Lugo, Porto
ab
2.245 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 11 Reisetage
  • 10 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Transfer zum/vom Flughafen Stuttgart inkl. Taxi-Service
  • Flüge Stuttgart - Bilbao/Porto - Stuttgart
  • Transfers im örtlichen Bus mit Klimaanlage
  • 10 x Übernachtung/ Halbpension
  • geführte Wanderungen lt. Programm
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
  • Audio-Führungssystem
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Der Jakobsweg - Kulturwandern durch Spaniens grünen Norden nach Santiago de Compostela

Der Jakobsweg war für die mittelalterlichen Pilger oft das riskanteste und entbehrungsreichste Abenteuer ihres Lebens. Heute ist dieser Weg zu einer der bekanntesten Kulturwanderrouten Europas geworden. Es erwarten Sie abwechslungsreiche Wanderungen durch herrliche Landschaften, faszinierende romanische und gotische Baudenkmäler und inspirierende Eindrücke.

Besonderheiten und Höhepunkte:

Auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela
Die großen Pilgerkathedralen und ihre Kunstschätze
Entspannte Wanderungen durch Spaniens grünen Norden

1. Tag: Anreise über Bilbao nach Pamplona
Flug von Stuttgart nach Bilbao. Kurzer Halt am Aussichtsturm von Artxanda, Fahrt mit dem Schrägaufzug an den Fluss Nervión und Spaziergang zum Guggenheim-Museum (Außenbesichtigung). Weiterfahrt nach Pamplona, der Hauptstadt des ehemaligen Königreiches Navarra. Hier drei Übernachtungen.

2. Tag: Pamplona
Heute beginnen Sie den Tag mit einem ausführlichen Rundgang durch den mittelalterlichen Stadtkern von Pamplona, wo unter anderem die gotische Kathedrale mit der Domschatzkammer sowie das Museum von Navarra besichtigt werden. Am Nachmittag steht ein geruhsamer Spaziergang am grünen Ufer des Arga-Flusses auf dem Programm, wobei Sie teilweise dem Jakobsweg folgen werden.

3. Tag: Roncesvalles, Lumbier-Schlucht, Leyre, Sangüesa, Eunate und Pamplona
Exkursion in die Pyrenäen zum Ibañeta- Pass, von dem Ihre erste kurze Etappe zu Fuß (ca. 1,8 km) auf dem eigentlichen Camino hinunter nach Roncesvalles beginnt. Besuch der Kirche des Augustinerstifts. Eine zweite Etappe führt Sie auf einem alten Teilstück des Weges durch die spektakuläre Lumbier-Schlucht bis nach Liédena (ca. 6 km). Nachmittags fahren Sie zum Kloster San Salvador de Leyre mit archaischer Krypta und Portalzone aus der romanischen Epoche. Danach geht es weiter nach Sangüesa, noch auf dem aragonesischen Jakobsweg gelegen. Besichtigung des Figurenportals. Letzte Station ist heute die geheimnisvolle oktogonale Kirche von Eunate. Rückfahrt nach Pamplona.

4. Tag: Puerto del Perdón, Puente La Reina, Estella, Torres del Río und Logroño
Wanderung vom Puerto del Perdón hinunter nach Muruzábal (ca. 6 km) und Fahrt nach Puente la Reina, wo sich die beiden Routen von Navarra und Aragón zum Camino Francés vereinen. Hier besuchen Sie die Kirche der Templer, die Santiagokirche und die romanische Brücke. Am Nachmittag geht es weiter über Torres del Río (romanische Grabkirche) und Logroño nach Santo Domingo de la Calzada, den Ort des berühmten Hühnerwunders, wo Sie die romanisch-gotische Kathedrale besuchen. Dann Fahrt durch die Oca-Wälder nach Burgos. Hier zwei Übernachtungen.

5. Tag: Santo Domingo de Silos und Burgos
Zunächst machen Sie einen Ausflug zum Kloster Santo Domingo de Silos, in dessen romanischem Kreuzgang sich ausdruckstarke Relieftafeln und Kapitelle befinden. Danach Spaziergang durch die Yecla-Schlucht. Auf dem Rückweg Halt im malerischen Städtchen Covarrubias und beim in der Nähe von Burgos gelegenen Kartäuserkloster Miraflores, Glanzpunkt der isabellinischen Gotik. Als Höhepunkt der Besichtigungen in Burgos besuchen Sie zum Abschluss des Tages die erste gotische Kathedrale Spaniens.

6. Tag: Castojeriz, Itero de la Vega, Boadilla del Camino, Frómista und León
Fahrt über Castrojeriz zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung durch die weitläufige Landschaft der Tierra de Campos von Itero de la Vega nach Boadilla del Camino (ca. 8 km). Im nahegelegenen Frómista besichtigen Sie eine der schönsten romanischen Kirchen des Camino. Anschließend weiter über Sahagún mit seinen im Stile der Backstein-Romanik erbauten Kirchen nach León. Hier eine Übernachtung.

7. Tag: León, Astorga, Foncebadón, Cruz de Ferro, Molinaseca und Ponferrada
Altstadtbummel in der Hauptstadt des ehemaligen Königreiches León und Besuch der gotischen Kathedrale und des Pantheon von San Isidoro mit romanischen Wandmalereien. Nach einem Halt beim modernen Wallfahrtsheiligtum von La Virgen del Camino fahren Sie nach Astorga, wichtiger Rastplatz der mittelalterlichen Pilger im Winter. Besichtigung des Westportals der spätgotischen Kathedrale sowie des Bischofspalastes von Antoni Gaudí. Anschließend weiter auf dem Pilger-Fußweg von Foncebadón bis zum Cruz de Ferro (ca. 2,2 km) und noch einmal von Riego de Ambrós bis nach Molinaseca (ca. 4,7 km) und dann nach Ponferrada.

8. Tag: Villafranca, Cebreiro, Lugo und Santiago de Compostela
Fahrt nach Villafranca del Bierzo und Besuch der Santiago-Kirche. Ihre heutige Wander-Etappe beginnt in Herrerias und endet beim frühromanischen Heiligtum des Cebreiro-Passes (ca. 3 Std., ca. 8 km, stetiger Anstieg von ca. 100 Höhenmetern pro km, auf bequemen Wegen - alternativ Busfahrt möglich). Nachmittags fahren Sie über Lugo - römische Mauer und romanische Kathedrale - weiter nach Santiago de Compostela: Besuch des Pilgerdenkmals am Monte do Gozo mit Panoramablick. Zwei Übernachtungen in Santiago de Compostela.

9. Tag: Santiago de Compostela
Besichtigungen in Santiago de Compostela, über Jahrhunderte der wichtigste Wallfahrtsort Europas: Sie sehen die Kathedrale mit dem prächtigen Glorienportal und dem Museum. Rundgang durch die malerische Altstadt mit ihren Kirchen, Klöstern und Hospitälern.

10. Tag: Ans Ende der Welt: Padrón, Noya, Cabo Finisterre und Porto
Ausflug nach Padrón, wo der Überlieferung nach die sterblichen Überreste des Apostels Jakobus angelandet sind. Weiter nach Noya und über Muros an die galicische Atlantikküste zum Cabo Finisterre, dem "Ende der Welt". Weiterfahrt nach Porto zur Übernachtung.

11. Tag: Heimreise
Rückflug von Porto nach Stuttgart und Heimreise zu den Ausgangsorten.

Wanderprofil
Anforderungen: mittelschwer
Wegbeschaffenheit: meist komfortable Wege, teils steinig
Gehzeiten: 2 - 4 Std.
Höhenunterschiede: bis zu 350 Höhenmeter auf/ab

Weitere Infos

Ihre Reiseleitung: Matthias Franze, M.A., Kunsthistoriker und Religionswissenschaftler
Stornostaffel B

Bei Buchung eines Sparzustiegs, also bei Zustiegen ohne die Angabe "Haustür-Taxi-Service" entfällt der ansonsten inkludierte "Taxi"-Service.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Spanien
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Portugal
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Der Einsatz von modernsten und technisch einwandfreien Fahrzeugen ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Reise.
Es werden seit 1952 ausschließlich in Ulm produzierte Setra-Neufahrzeuge aus dem Hause EvoBus eingesetzt.
Alle Reisebusse sind mit
- mindestens 4 Sterne klassifiziert und
- bieten neben einem bequemen Sitzabstand von 83cm
- auch Klimaanlage, WC, Bordküche, Kühlschrank
- sowie die komfortabelsten Sitze mit Fußrasten.
Egal mit welchem Bus Sie unterwegs sind, Sie können sich auf die modernste Technik und den höchstmöglichen Komfort- und Sicherheitsstandard verlassen.
Getränke im Bus
In allen Bussen stehen Ihnen Getränke gegen eine kleine Gebühr zur Verfügung.
Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 9 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Heideker Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.4
Unterkunft:
Note: 2.2
Reiseleitung:
Note: 1.3
Programm:
Note: 1.4
Preis/Leistung:
Note: 1.4

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

Schnell buchen: Frühbucherrabatt!

Sie erhalten bei Buchung bis 95 Tage vor Abflug einen Rabatt von 100 EUR pro Person.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Vorgesehene Hotels dieser Reise:

Im Zentrum von Pamplona am Marktplatz liegt das 4-Sterne Hotel Maisonnave. Sie erreichen bequem viele bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale, die Plaza del Castillo und die besten Tapas-Bars der Stadt. Die Zimmer sind renoviert und modern eingerichtet. Im Restaurant werden delikate Gerichte aus der Region Navarra serviert.
https://www.hotelmaisonnave.es

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Abba Burgos liegt 300 Meter von der Kathedrale entfernt, direkt am Jakobsweg und unweit des Parque del Castill. Das Haus verfügt über helle, klimatisierte Zimmer mit modernstem Komfort. Im Restaurant serviert man Ihnen ausgewogene Menüs mit regionalen Gerichten. Der Innenpool steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.
https://www.abbahoteles.com

Das 4-Sterne Hotel Alfonso V liegt ausgezeichnet im Geschäftszentrum von León. Das historische Herz der Stadt befindet sich nur einen kurzen Spaziergang entfernt. Das Hotel bietet Ihnen helle, komfortable Zimmer im klassischen Stil mit einem modernen Dekor. Im Restaurant präsentiert man Ihnen Gerichte der modernen spanischen Küche.
https://www.sercotelhoteles.com/hotel-alfonso-v

Das 3-Sterne Hotel Aroi Bierzo im Herzen von Ponferrada, direkt neben dem Rathaus gelegen, erwartet Sie! Freuen Sie sich auf hübsche Zimmer mit kostenfreier Minibar, Klimaanlage und kostenfreiem WLAN.
https://www.aroihoteles.com/hotel-aroi-bierzo-plaza/

Das 4-Sterne Eurostars Gran Hotel Santiago erwartet Sie in Santiago de Compostela, 20 Gehminuten von der Kathedrale und vom Stadtzentrum gelegen. Das von Gärten umgebene Hotel besticht durch ein beeindruckendes zentrales Atrium mit Pflanzen, die von jedem Balkon herabhängen. ://
https://www.eurostarshotels.de/eurostars-gran-hotel-santiago.html

Das neue 4-Sterne-Hotel Cristal Porto begrüßt Sie in zentraler Lage von Porto. Das Hotel befindet sich direkt neben der Kirche der Madonna von Lapa und nur wenige Gehminuten von der Avenida dos Aliados entfernt. Die extravagant in hellen, edlen Farben eingerichteten Zimmer verfügen über modernen Komfort. Das Restaurant verwöhnt Sie mit spanischen und internationalen Gerichten. 
https://www.hoteiscristal.pt/cristalporto/en/
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer2.705,00 €
Doppelzimmer2.245,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.