Elsass: Zwischen Edelzwicker und Gugelhupf

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
Reiseziele: Colmar, Straßburg, Riquewihr, Soufflenheim, Eguisheim
ab
799 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 6 Reisetage
  • 5 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Hotel & Verpflegung
  • 5 Übernachtungen im 3*-Hotel Domaine de Rouffach in Rouffach
  • 5 x Frühstück
  • 4 x Abendessen
  • Ausflüge & Besichtigungen 
  • Ausflüge: Eguisheim, Münster (Munster im Elsass), Ribeauvillé, Nationaldenkmal "Vieil Armand" am Hartmannswillerkopf
  • Stadtführungen: Colmar und Straßburg jeweils mit örtl. Reiseleitung
  • Fahrt entlang der Elsässischen Weinstraße und Vogesenkammstraße sowie über das Münstertal
  • Eintritt und Führung im Deutsch-Französischen Museum "Historial" zur Geschichte des 1. Weltkrieges
  • Fahrt mit Petit Train (Minizug) durch die Altstadt und durch die Weinberge von Riquewihr inkl. Audioguide
  • Besuch einer Töpferei in Soufflenheim
  • Weinprobe bei einem Winzer in Kintzheim mit Gugelhupf
  • Besuch einer Käserei mit kleiner Verkostung
  • Nutzung von Hallenbad, Whirlpool und Sauna im Hotel
  • Kurtaxe
  • Reiseleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Elsass: Zwischen Edelzwicker und Gugelhupf

Im Elsass müssen einfach lebensfrohe und genussfreudige Menschen wohnen - wie sonst wäre zu erklären, dass sie ihren Wein Edelzwicker und ihren Kuchen Gugelhupf nennen und ihr Weltruhm auch sonst auf kulinarischen Erfindungen wie dem Flammkuchen oder dem Münsterkäse fußt. Obwohl - nicht nur, denn auch architektonisch und historisch hat der Landstrich mit der wechselhaften deutsch-französischen Geschichte einiges zu bieten.

Letzteres werden wir stellvertretend für viele Auseinandersetzungen der einstigen Erzfeinde auf dem Hartmannswillerkopf erfahren. In der Gedenkstätte sind die erbitterten Kämpfe um den strategisch wichtigen Hügel dokumentiert, die im ersten Weltkrieg viele Monate tobten und tausende Tote auf beiden Seiten forderten.

Die schönen Aspekte der Geschichte erwarten uns in der historischen Altstadt von Colmar - dem elsässischen Venedig - mit seiner unvergleichlichen Fachwerkarchitektur und dem neu eröffneten Musée Unterlinden mit dem Isenheimer Altar und Kunst von Klassik bis Moderne. Straßburg zeigt uns seinen Glanz u.a. in der Altstadt mit der Kathedrale und dem historischen Gerberviertel. Und elsässische Weinkultur lernen wir in den idyllischen Orten Riquewihr und Ribeauvillé kennen. Im Münstertal gehen wir immer der Nase nach und finden automatisch eine Käserei, die uns die Herstellung des geruchsmächtigen Münsterkäses zeigt und in Soufflenheim nehmen wir in einer Töpferei vielleicht ein Andenken an die Keramikkunst mit, die uns schon die ganze Zeit begeisterte!

Stadtführungen in Colmar und Straßburg
Weinprobe mit Verkostung Gugelhupf
Fahrt mit Petit Train durch die Altstadt und die Weinberge von Riquewihr
Besuch einer Käserei im Münstertal mit kleiner Verkostung


Reiseablauf:

1. Tag: Anreise ins Elsass
Im bequemen Reisebus geht es quer durch Deutschland gen Frankreich. Im charmanten, idyllischen Dorf Rouffach werden Sie bereits erwartet. Ihr Hotel ist in einem Gebäude aus dem 16. Jahrhundert untergebracht und war einst eine Poststation. Das Abendessen nehmen Sie, wie auch an den Folgetagen, im Hotelrestaurant ein.

2. Tag: Colmar mit Stadtführung und Freizeit - Eguisheim
Heute unternehmen Sie einen Rundgang durch "Klein-Venedig", die historische Altstadt von Colmar mit ihren Sehenswürdigkeiten wie dem ehrwürdigen "Kuifhuis" und dem Pfisterhaus. Colmar gehört mit seinen herrlichen Fachwerkhäusern und dem Palais aus dem 16. Jahrhundert zu den schönsten Städten Frankreichs. Überzeugen Sie sich davon selbst, der frühe Nachmittag steht Ihnen nach der Stadtführung zur freien Verfügung! Für den frühen Nachmittag empfehlen wir Ihnen den Besuch des Unterlinden-Museums (fakultativ, vor Ort buchbar). Hier sehen Sie u.a. den berühmten Isenheimer Altar, ein Wandelaltar aus dem 15. bis frühen 16. Jahrhundert und mit den wunderschönen Malereien eines der bedeutendsten Meisterwerke der deutschen Tafelmalerei. Das Unterlinden-Museum wurde in den letzten Jahren renoviert und bietet neben dem berühmtesten Objekt, dem Isenheimer Altar, einer großen Sammlung von weiteren Kunstobjekten ein gebührendes Zuhause. Nach dem Besuch dieser zauberhaften Stadt fahren Sie nach Eguisheim, eine mittelalterliche Ortschaft mit liebevoll geschmückten Fachwerkhäusern. Sie werden in diesem typisch elsässischen Dorf Brunnen, Dinghöfe, eine Kirche aus gelbem Sandstein und viele Eckchen mit höchst malerischem Reiz entdecken. Mit Genuss werden Sie durch die gepflasterten Gassen schlendern und die bunte Palette der Häuser, deren uralte Türinschriften zum Entziffern einladen, bewundern.

3. Tag: Vogesenkammstraße und das Münstertal
Den heutigen Tag beginnen wir ganz bewusst mit dem für diese Region präsenten Thema des 1. Weltkrieges. Über Cernay führt die Fahrt zum Nationaldenkmal "Vieil Armand" am Hartmannswillerkopf. Diese Gedenkstätte liegt auf einer Bergkuppe in den Südvogesen welche im 1. Weltkrieg auf Grund der strategisch günstigen Lage von deutschen und französischen Soldaten schwer umkämpft war. Zum Gedenken an diese Gefechte wurden das Denkmal sowie das Deutsch-Französische Museum "Historial" errichtet. Bei einem geführten Besuch dieses Museums erfahren Sie zahlreiche Hintergrundinfos, selbstverständlich auch aus französischer Sicht, über den 1. Weltkrieg. Diese beiden Programmpunkte sind beeindruckende Zeugnisse und erzählen so manche Geschichte. Über die Vogesenkammstraße und den Ort Münster (Munster im Elsass) fahren Sie anschließend ins Münstertal hinein, wo in zahlreichen Bauernhöfen der berühmte Münsterkäse erzeugt wird. Wussten Sie, dass dieser Käse bereits seit dem 7. Jahrhundert hergestellt wird? Hier im Münstertal bietet sich natürlich ein Besuch bei einer Käserei mit kleiner Verkostung an!

4. Tag: Straßburg mit Stadtführung und Freizeit
Nach Ihrem gemütlichen Frühstück im Hotel ist der heutige Tag der ausführlichen Besichtigung von Straßburg gewidmet. Nach einer Stadtführung inkl. Altstadt und Kathedrale (von außen) sowie dem Gerberviertel "Petite France" mit seinen schönen Fachwerkhäusern und Kanälen haben Sie ausreichend individuelle Freizeit um die Stadt auf eigene Faust zu entdecken. Für den Nachmittag empfehlen wir Ihnen eine Bootsfahrt auf der Ill (fakultativ, vor Ort buchbar).
Sollten Sie eine Besichtigung des Europaparlaments wünschen, empfehlen wir Ihnen die zeitige Buchung (der Zugang ist beschränkt, also am besten lange im Voraus buchen; fragen Sie vorher gern telefonisch bei uns an ob zu Ihrem Reisetermin ausreichend Teilnehmer gebucht sind und dieser damit sicher durchgeführt wird). Buchung hier möglich.

5. Tag: Riquewihr - Ribeauvillé - Weinprobe in Kintzheim
Sind Sie vielleicht schon ein bisschen "fussmüde"? Möchten das Elsass trotzdem weiter kennenlernen? Dann passt es gut, dass heute ganz gemütlich eine Zugfahrt mit einem Minizug (Petit Train) durch die Altstadt von Riquewihr samt der umliegenden Weinberge für Sie reserviert ist! Das Kleinod Riquewihr an der Elässischen Weinstraße gehört zu den schönsten Dörfern Frankreichs mit dicht aneinander gereihten Fachwerkhäusern aus dem 13. bis 18. Jahrhundert und unzähligen Weinstöcken. Gegen Mittag haben Sie ausreichend Freizeit im charmanten Dorf Ribeauvillé. An der Weinstraße zwischen Rebstöcken und Gebirge gelegen, ein charmanter Ort, der sich sein historisches Erbe zu bewahren wusste. Zum Nachmittag genießen Sie in Kintzheim bei einer Weinverkostung inkl. des typischen elässischen Gugelhupfs ("Kougelhopf") Spezialitäten der Region. Probieren Sie hier selber bei der genussvollen Verkostung ob Ihnen die frischen elsässischen Weißweine schmecken. Zum frühen Abend kehren Sie nach Rouffach ins Hotel zurück und nehmen heute das Abendessen individuell ein: vielleicht möchten Sie im Gourmetrestaurant des Hotels speisen oder in eines der gemütlichen Restaurants des Dorfes einkehren? Lassen Sie Ihren Urlaub gemütlich ganz nach Ihren Wünschen ausklingen.

6. Tag: Töpferei in Soufflenheim und Heimreise
Bevor Sie heute die Heimreise antreten fahren Sie in das schöne Städtchen Soufflenheim zur Besichtigung einer typischen Töpferei der Region. Sicher finden Sie hier noch einige schöne Mitbringsel bevor Sie zurückreisen. Im Reisebus geht es der Heimat entgegen und Ihr Taxi bringt Sie schließlich wieder bis an Ihre Haustür.

Weitere Infos

Frühstück & Hotels in Frankreich:
Frühstück heißt auf Französisch "petit déjeuner". Das bedeutet so viel wie "kleine Mahlzeit" und das kann man wörtlich nehmen. Der Franzose isst zum Frühstück meist nur ein Croissant mit Butter oder Marmelade. Dazu trinkt er einen Kaffee. In Frankreich ist man also ein üppiges und herzhaftes Frühstück, wie wir es kennen, nicht gewöhnt. Das Frühstücksbüfett in Hotels ist daher oft nicht ganz so reichlich bestückt. Typisch ist es auch, das Frühstück in einem Café um die Ecke einzunehmen und nicht zu Hause oder im Hotel. Daher sind oftmals die Frühstücksräume in den Hotels recht klein.  Wir reservieren für unsere Gäste landestypische Hotels, die wir meist auch über viele Jahre kennen. Doch ist es gut zu wissen, dass die Hotelzimmer in Frankreich allgemein eher klein sind. Doppelzimmer verfügen über ein französisches Bett mit nur einer großen Matratze und einer großen Decke. Auf Wunsch stehen bei Voranmeldung aber auch einige Zimmer mit getrennten Betten zur Verfügung.

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Frankreich
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
  Hotel Domaine de Rouffach in Rouffach
Leider kein Bild vorhanden


Lage
Das Romantikhotel ist in einem Gebäude untergebracht das einst im 16. Jahrhundert gebaut wurde und als Poststation diente. Es liegt ca. 19 km von Colmar entfernt zentral in den Weinbergen in der Stadt Rouffach, einem kleinen Dorf an der Weinstraße.

Zimmer
Die 48 komfortablen, im elsässischen Stil eingerichteten Zimmer sind u.a. mit TV, Bad inkl. Haartrockner, Klimaanlage und teilweise Balkon ausgestattet.

Hoteleinrichtung
Das Hotel verfügt zudem über ein beheiztes Innenschwimmbad, Whirlpool und Sauna. In den zwei Restaurants des Hauses gibt es neben klassischem, gutbürgerlichen Essen in der Brasserie Julien auch exklusive Gerichte im hochklassigen Gourmetrestaurant Phillippe Bohrer.

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.domainederouffach.com/fr/
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer927,00 €
Doppelzimmer799,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.