Im Harz - Hexentanz & Fachwerkglanz

Reisetermin:
Abfahrtsort:
Zustieg: Haustürservice
Reiseziele: Goslar, Quedlinburg, Thale, Wernigerode, Altenau, Vienenburg
ab
539 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 5 Reisetage
  • 4 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Beförderung
  • Transfer ab/an Haustür
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Hotels & Verpflegung
  • 4 Übernachtungen im 4*-Ramada Hotel Bären in Goslar
  • 4 x reichhaltiges Frühstücksbüfett
  • 4 x Abendessen als kalt-warmes Dinnerbüfett
  • 1 Windbeutel mit Kaffee/Tee beim "Windbeutel-König" in Altenau
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Ausflüge: Quedlinburg und Thale, Schaubergwerk Elbingerode und Altenau, Wernigerode
  • Stadtrundgänge: Goslar, Quedlinburg und Wernigerode mit örtlicher Reiseleitung
  • Eintritt und Führung: Schaubergwerk Elbingerode, Kloster Wöltingerode
  • Sonstiges
  • Nutzung von Hallenbad und Sauna
  • Kurtaxe
  • Reiseleitung

  • buswelt.de Leistungen
  • 55 Euro Gutschein für Ihre nächste Reise
  • plus 10 Euro Gutschein bei Bewertung Ihrer Reise
  • Trusted Shops Geld-Zurück-Garantie
  • buswelt.de-Tiefstpreisgarantie
  • kostenlose Stornierung am Tag Ihrer Buchung (bis spätestens 17:00 Uhr, samstags bis 13:00 Uhr)
Reisebeschreibung
Im Harz - Hexentanz & Fachwerkglanz

Goslar - Quedlinburg - Thale - Wernigerode - Kloster Wöltingerode

Nicht nur für Heinrich Heine war der Harz eine Sehnsuchtslandschaft. In der zurückliegenden Geschichte Deutschlands blieb er es auch lange für die übrige Welt. Nicht mehr für Sie! Erleben Sie bei einer 5-tägigen Rundreise nun das nördlichste Mittelgebirge Deutschlands.

Erzbergbau und Fachwerkkunst, Hexensagen rund um den auch "Blocksberg" genannten Brocken, berühmte Heilquellen und Luftkurorte, sowie der ständige Wechsel von bewaldeten Tälern und sanften Hügeln machen leicht verständlich, warum der romantische Dichter der Deutschen sein Herz an den Harz verlor.

Die Kaiserstadt Goslar, Quedlinburg, Europas größtes Flächendenkmal und Wernigerode ziehen auch weniger romantische Seelen heute wie vor 200 Jahren in ihren Bann. Sie besichtigen den Hexentanzplatz von Thale hoch über dem Harzvorland und durchstreifen die mit viel Liebe restaurierten mittelalterlichen Fachwerkaltstädte. Außerdem besuchen Sie das Schaubergwerk Elbingerode und den "Windbeutel-König" in Altenau.

Ein weiterer ganz besonderer Höhepunkt erwartet Sie auf der Heimreise beim Besuch des Klosters Wöltingerode. Die historische Klosterbrennerei lockt mit vielen Informationen und natürlich auch mit einer Verkostung der hier hergestellten Spirituosen.

Schaubergwerk Büchenberg-Elbingerode
Quedlinburg, Wernigerode & Goslar
Verkostung in einer Klosterbrennerei


Programm


1. Tag: Anreise - Goslar
In Ihrem Urlaubsort Goslar, der über 1000-jährigen Kaiserstadt am Harz, erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter bereits zu einem geführten Stadtrundgang. Entdecken Sie die Wahrzeichen der UNESCO-Weltkulturerbestadt und genießen Sie die Impressionen einzigartiger, historischer Gebäude und Kirchen. Das Auffinden der ersten Silberadern hat wohl die sächsischen und salischen Kaiser veranlasst, an dieser Stelle ihre größte und sicherste Pfalzanlage zu bauen. Für Jahrhunderte wurde sie zum bevorzugten Regierungssitz im deutschen Norden. Gleichzeitig entstand hier ein Zentrum des christlichen Glaubens. Man nannte die Stadt das "Nordische Rom". 47 Kirchen und Kapellen bestimmen mit ihren zahlreichen Türmen die malerische Silhouette der Stadt. Noch heute ist ihr Anblick mit den Türmen von fünf großen Pfarrkirchen, den man von der hochgelegenen Kaiserpfalz aus am besten genießen kann, beeindruckend. Bei einem Bummel durch die Stadt erleben Sie das spannungsvolle Wechselspiel zwischen alter Kultur und moderner Kunst. Die vielen engen, kopfsteingepflasterten Gassen und verschwiegenen Winkel der mittelalterlichen Altstadt, in der jedes Haus seine eigene Geschichte erzählt, warten darauf, entdeckt zu werden.
Im Anschluss beziehen Sie Ihr Zimmer im gemütlichen 4*-Ramada Hotel Bären.

2. Tag: Quedlinburg - Thale
Erste Station am heutigen Tag ist Quedlinburg. Die 1000-jährige Stadt ist Deutschlands größtes Flächendenkmal und zählt deshalb zu den Weltkulturerbestätten der UNESCO. Lernen Sie bei einem geführten Rundgang acht Jahrhunderte Fachwerkbauweise, malerische Gassen und romanische Kirchen kennen und genießen Sie in Quedlinburg die einmalige Atmosphäre einer mittelalterlichen Stadt. Im Anschluss haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Sehenswert sind die Altstadt mit ihrem Kopfsteinpflaster, verwinkelten Gassen und rund 1.200 Fachwerkhäusern aus sechs Jahrhunderten sowie der Quedlinburger Schlossberg, auf dem die mehr als tausendjährige romanische Stiftskirche wie ein Wahrzeichen über der Stadt ragt.
Die Weiterfahrt führt zum bekannten Hexentanzplatz nach Thale. Von diesem auf über 450 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Felsplateau haben Sie einen fantastischen Ausblick auf das nördliche Harzvorland, ins Bodetal und die gegenüberliegende Roßtrappe.

3. Tag: Schaubergwerk Elbingerode - Altenau
Am Vormittag besuchen Sie das Schaubergwerk Büchenberg-Elbingerode. Hier erleben Sie während einer unterhaltsamen Führung den historischen Eisenerzbergbau neu. Bestaunen Sie die mächtigen Stützkonstruktionen sowie die Antriebsanlage der einst längsten Seilbahn Europas. Bei der Vorführung der verschiedenen Bergbaugeräte, die sich Untertage befinden, werden die erschwerten Bedingungen deutlich, mit denen sich die Harzer Bergleute beim Abbau von Eisenerz auseinandersetzen mussten. Alle Maschinen, die Sie in ihrer Funktion kennen lernen, stammen originalgetreu aus dem Büchenberg. Am Nachmittag sind Sie Gast beim "Windbeutel-König" in Altenau und verkosten einen "Blauen Brocken" ®.

4. Tag: Wernigerode
Ihr heutiger Ausflug führt Sie nach Wernigerode. Die "Bunte Stadt am Harz" liegt am Nordrand des Mittelgebirges und hat ihren ganz eigenen Charme. Bei einem geführten Spaziergang durch die Altstadt erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte und über Geschichten der Stadt mit ihren besonderen Reizen. In einzigartiger Faszination und Vielfalt wetteifern prachtvolle Fachwerkhäuser, das älteste von ihnen schon seit 1400, um die Gunst der Besucher. Entdecken Sie Kuriositäten wie das "Kleinste Haus", heute als Museum zugängig, oder das "Schiefe Haus". Das Rathaus ist eine Perle mittelalterlicher Fachwerkbaukunst und wurde 1277 erstmals urkundlich erwähnt. Hoch über der Altstadt thront das Schloss Wernigerode, welches Blicke in die fürstlichen Gemächer ermöglicht und ganzjährig mit wechselnden Ausstellungen aufwartet (gegen Aufpreis). Nutzen Sie Ihre Freizeit für eigene Erkundungen in dieser wunderschönen Stadt. Bei gutem Wetter können Sie auch die Gelegenheit nutzen und mit der Brockenbahn auf den Brocken fahren.

5. Tag: Vienenburg - Heimreise
Auf Ihrer Rückfahrt machen Sie Halt in Vienenburg und besuchen das Kloster Wöltingerode. Bei einem informativen Rundgang durch die historische Klosterbrennerei und anschließender Verkostung im Gewölbe der Klosterkirche erfahren Sie viele interessante Dinge über die Geschichte des Klosters und vor allem über die Kunst der Spirituosenherstellung. Anschließend treten Sie dann - vielleicht mit dem ein oder anderem Likör im Gepäck - die Heimreise an.

Weitere Infos

Zustiege für Routen A bis D
Der Haustürservice gilt je nach Route für ganz Sachsen + die südöstlichen Teile von Sachsen-Anhalt und die östlichen Teile Thüringens (Routen A bis D) oder für einen Teil dieses Gebiets. Route A: südliches Sachsen Anhalt ab Halle, Delitzsch, Torgau bis sächsische Landesgrenze. Route B: Sachsen außer das Gebiet um Greiz, Plauen. Route C: östliches Thüringen ab Erfurt bis zur sächsischen Landesgrenze. Route D: nur das Gebiet um Greiz und Plauen. Für alle Orte in diesen Regionen, auch wenn diese nicht direkt auswählbar sind, werden Sie auch von Zu Hause abgeholt und nach Hause zurück gebracht. Wir erkennen dann die Abholadresse an der von Ihnen bei Buchung angegebenen Adresse. Wählen Sie einfach den als nächsten Abfahrtsort angezeigten Zustieg aus.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Reisebewertungen
(95% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 40 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.6
Programm:
Note: 1.4
Preis/Leistung:
Note: 1.4

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(95% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
  RAMADA Hotel Bären - Goslar
Leider kein Bild vorhanden


Ihr Hotel liegt am Stadtrand von Goslar, nur 15 Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt. Hallenbad, Sauna und Dampfbad laden zum Genießen und Entspannen ein. Die gemütlichen Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Föhn, Radio, Sat-TV und Telefon ausgestattet. Sie sind bequem mit dem Lift erreichbar.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer608,00 €
Doppelzimmer539,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.