Danzig, Frauenburg, Königsberg, Heilsberg, Masuren, Nikolaiken

Reisetermin:
voraussichtliche Abfahrtszeit: 12:45 Uhr (Änderungen möglich)
ab
1.074 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 10 Reisetage
  • 9 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Busreise nach Nordpolen im modernen Reisebus inkl. aller Gebühren, je eine Zwischenübern. auf Hin- und Rückreise
  • 7 Übernachtungen in Ostpreußen
  • 9 x Halbpension
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führungen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Zoppot, Danzig Marienkirche, Dom Frauenburg, Haff Schifffahrt, Königsberger Dom, Bern­steinmuseum, Burg Heilsberg, Masuren Schifffahrt und Staken
  • Dt.-spr. Reiseleitung ab Königsberg/bis Nordpolen
  • Informationsmaterial

  • buswelt.de Leistungen
  • 55 Euro Gutschein für Ihre nächste Reise
  • plus 10 Euro Gutschein bei Bewertung Ihrer Reise
  • zertifiziert durch Trusted Shops
  • buswelt.de-Tiefstpreisgarantie
  • kostenlose Stornierung am Tag Ihrer Buchung (bis spätestens 17:00 Uhr, samstags bis 13:00 Uhr)
Bilder
Reisebeschreibung
Danzig, Frauenburg, Königsberg, Heilsberg, Masuren, Nikolaiken

Zoppot - Danzig - Frauenburg - Brandenburg - Frisches Haff - Königsberg - Heilsberg - Masuren - Nikolaiken - Johannisburger Heide

Gut zu wissen: drei großartige Stationen des alten Ostpreußens während einer Rundreise

1. Tag: Busreise nach Nordpolen zur Zwischenübernachtung. Geplant ist die Stadt Bromberg (Bydgoszcz). Begrüßung durch unsere Reiseleitung und erstes Abendessen im Hotel.

2. Tag: Noch ein paar Eindrücke von Bromberg und dann geht es weiter zur Ostseeküste und zum schönen Ostseebad Zoppot (Sopot). Höhepunkt ist ein erfrischender Spaziergang auf der Mole. Mit 511 Metern ist sie die längste hölzerne Seebrücke Europas. Wer hier flaniert, der tut auch seiner Gesundheit etwas Gutes. Die feuchte Seeluft ist reich an Ozon, Jod und Sauerstoff. Wunderbar erfrischt erreichen Sie anschließend die alte Hansestadt Danzig (Gdansk). Auf der Speicherinsel wohnen Sie im Novotel Gdansk Centrum. Es sind nur ein paar Schritte bis zum Grünen Tor und bis zur Langgasse.

3. Tag Danzig: Nach dem Frühstück beginnt ein beeindruckender Stadtrundgang. Prachtvolle Patrizierhäuser und gotische Kirchen zeugen vom früheren Reichtum der mehr als 1000 Jahre alten Handelsmetropole Danzig. Zu den schönsten Gebäuden der Rechtstadt zählt der Artushof, der ehemalige Sitz der Kaufmannsgilde, gleich neben dem nicht minder berühmten Neptunbrunnen. Das Krantor ist eines der Wahrzeichen der Stadt. Der mittelalterliche Lastenkran prägt die Stadtsilhouette an der Mottlau. Schließlich lernen Sie die imposante Marienkirche während einer Innenbesichtigung genauer kennen. Nach der Stadtführung haben Sie Zeit für eigene Erkundungen in Danzig.

4. Tag Danzig: Nun geht es weiter Richtung Frisches Haff und nach Frauenburg (Frombork). Der kleine Ort wird von den mächtigen Mauern des Kathedralkomplexes überragt. Nachdem der Dom im 17. Jh. von Schweden ausgeraubt wurde, präsentiert er sich heute im barocken Gewand. Während der Dombesichtigung werden Sie auch die Geschichte des bekannten Astronomen Nikolaus Kopernikus erfahren, der hier über 30 Jahre wirkte, 1543 verstarb und 2010 in Frauenburg erneut beigesetzt wurde. Mit seinem Werk „Die Kreisbewegung der Himmelskörper“ war er der Begründer eines neuen Weltbildes. Nach diesem Abstecher fahren Sie über die Grenze und erneut zum Frischen Haff. In Brandenburg (Uschakowo) erwartet Sie ein Ausflugsschiff, um mit Ihnen nach Königsberg (Kaliningrad) zu fahren. Genießen Sie die Perspektive vom Pregel auf die Vororte und das Zentrum von Königsberg! Später folgt die Ankunft bei unserem langjährigem Hotelpartner Hotel Tourist.

5. Tag Königsberg: Unser Stadtführer zeigt Ihnen viele Sehenswürdigkeiten Königsbergs, wie z.B. das Dramentheater, den Ober- und den Schlossteich und die verschiedenen Stadttore wozu auch der Teil von Fort Friedrichsburg gehört. Sie unternehmen einen Spaziergang am Hansaplatz und sehen während der Rundfahrt auch die ehemaligen Stadtteile Amalienau, Maraunenhof und Hufen. Natürlich besuchen Sie heute auch die Kantinsel mit der Gedenkstätte Immanuel Kants und den Dom. Während der Dombesichtigung kommen Sie auch in das Hauptschiff der Kirche. Später besuchen wir mit Ihnen gemeinsam den am Ostufer des Oberteiches gelegenen Dohnaturm. Hier ist das bedeutende Bernsteinmuseum untergebracht. Über 6000 Exponate aus dem Tagebau Palmnicken und Kunsthandwerk machen die Ausstellung zu einer „Schatzkammer“.

6. Tag Königsberg: Gestärkt vom Frühstück reisen Sie weiter Richtung Preußisch Eylau. Auf der polnischen Seite befindet sich in der Nähe das Storchendorf Schewecken (Zywkowo). Hier lebt im Sommer die größte Storchenkolonie mit über 100 Artgenossen. Wenn es die Straßenverhältnisse zum abgelegenen Dorf zulassen, fahren wir kurz hin. Im ermländischen Heilsberg (Lidzbark Warminski) besuchen Sie die sehenswerte Bischofsburg. Am Flüsschen Alle und hinter einem Burggraben liegt die sehr gut erhaltene Burg aus der Ordenszeit. Abschließend erreichen Sie die masurische Urlaubsregion. Am Talter Gewässer liegt Ihr komfortables Hotel Mazurski Dworek in Stare Sady bei Nikolaiken (Mikolajki).

7. Tag Nikolaiken/Masuren: Heute lernen Sie den beliebten Ferienort Nikolaiken (Mikolajki) kennen. Ein weiterer Höhepunkt und unverzichtbar bei einer Masurenreise ist die heutige Schifffahrt. Genießen Sie den Blick über das Wasser bis zu den waldreichen See­ufern.

8. Tag Nikolaiken/Masuren: Vormittags haben Sie noch freie Zeit bis wir mit Ihnen später in das schöne Naturschutzgebiet der Johannisburger Heide fahren. Im kleinen Ort Kruttinnen (Krutyn) erleben Sie einen Höhepunkt der Reise. Genießen Sie die Stakenfahrt auf dem schönsten Fluss von Masuren, der Kruttinna. Mit kleinen, flachen Booten erleben Sie die Natur Masurens! Der Tag wird abgerundet mit einem rustikalen Grillfest in einer urigen Grillhütte direkt am Fluss. Freuen Sie sich auf Grillspezialitäten und regionale Gerichte. Es wird ein lustiger Abend …!

9. Tag Nikolaiken/Masuren: Sie verlassen Masuren und fahren auf Ihrer Route auch durch Allenstein und überqueren im Laufe des Tages die Weichsel. Ihr letztes Ziel der Rundreise ist die Stadt Posen (Poznan). Die historische Altstadt um den Alten Markt ist das Schmuckstück. Das um 1550 auf dem Platz errichtete Rathaus zählt zu den schönsten Renaissancebauten Mittteleuropas und ist das Wahrzeichen der Stadt. Liebevoll sanierte Bürgerhäuser säumen den Marktplatz.

10. Tag Posen: Von Posen ist der Weg nach Hause nicht mehr weit. Genießen Sie eine entspannte Heimreise.

Weitere Infos

Extrakosten für das Visum inkl. neuer Servicepauschale (89 EUR pro Person)
Gültiger Reisepass und Auslandsreise-Krankenversicherung erforderlich.
Reiseversicherung empfohlen.

Wichtige Informationen für alle Kunden, die mit der Bahn zum Reisebus anreisen:

Es werden Bahntickets für die Bahnanreise aus ganz Deutschland zur Busroute Bielefeld-Hannover-Berlin angeboten.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Der Reiseveranstalter kann bis 30 Tage vor Reisebeginn erklären, dass die Reise aufgrund des Nichterreichens der notwendigen Mindestbeteiligung (10 Personen bei Städtereisen, 20 Personen bei Rundreisen oder eine ausdrücklich in der Reisebeschreibung bestimmte Mindestteilnehmerzahl) nicht durchgeführt wird. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurück erstattet.

Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 20 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Ostreisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.6
Unterkunft:
Note: 1.7
Reiseleitung:
Note: 1.3
Programm:
Note: 1.8
Preis/Leistung:
Note: 1.8

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 10 Prozent an, den Restbetrag erst 30 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
  Hotel Mazurski Dworek
Leider kein Bild vorhanden


Das Hotel Mazurski Dworek liegt wenige Schritte vom großen See Talter Gewässer entfernt. Genießen Sie die ruhige Lage an der Masurischen Seeplatte. Zur Zimmerausstattung gehören u.a. Kühlschrank, Kaffee-/Tee-Set, Radio, TV und moderne Badezimmer mit Haartrockner und kostenfreien Pflegeprodukten. Das Haus verfügt über ein Restaurant, eine Bar, eine Terrasse, einen Garten mit Grill und bietet WLAN und Erholung mit Sauna, Dampfbad und einem Innenpool. Fahrräder und Tretboote können gemietet werden.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.253,00 €
Doppelzimmer1.074,00 €
optional hinzubuchbare Leistungen
Preis pro Person
Visum inkl. Servicepauschale 89,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
  • Das Krantor in Danzig - Wahrzeichen der Stadt.: © Marcin Krzyzak - fotolia.com
  • Das sogenannte Grüne Tor in der Danziger Innenstadt: Dieses Bild basiert auf dem Bild Grünes-Tor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist Gabriela Gremske.
  • Masurische Seenplatte: © franke182 - fotolia.com
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.