Kulturreise nach Südost-Polen

Reisetermin:
22.07.17 (Sa) - 29.07.17 (Sa)
Abfahrtsort:
Zustieg: Hauptbahnhof; zwischen Info-Schalter und Türen zum Europaplatz
voraussichtliche Abfahrtszeit: 12:45 Uhr (Änderungen möglich)
Reiseziele: Breslau, Lublin, Krakau, Rzeszow
ab
823 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 8 Reisetage
  • 7 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
(100% Weiterempfehlung für Reisen dieses Veranstalters)
Inklusivleistungen
  • Busreise nach Südpolen im modernen Reisebus inkl. Straßengebühren
  • 7 Übernachtungen in Südpolen
  • 7 x Halbpension
  • Reiseprogramm inkl. Eintrittsgelder, Führun­gen und Rundfahrten laut Reiseverlauf, wie Breslau, Sandomierz, Kazimierz Dolny, Lub­lin, Zamosc, Wawel-Kath. in Krakau
  • Reiseleitung ab/bis Südpolen
  • Informationsmaterial

  • buswelt.de Leistungen
  • 55 Euro Gutschein für Ihre nächste Reise
  • plus 10 Euro Gutschein bei Bewertung Ihrer Reise
  • Trusted Shops Geld-Zurück-Garantie
  • buswelt.de-Tiefstpreisgarantie
  • kostenlose Stornierung am Tag Ihrer Buchung (bis spätestens 17:00 Uhr, samstags bis 13:00 Uhr)
Reisebeschreibung
Kulturreise nach Südost-Polen

Breslau - Sandomierz - Kazimierz Dolny - Lublin - Zamosc - Krakau - Riesengebirge

Dem Südosten Polens wird gerne das Etikett „Polnische Toskana“ aufgedrückt. Das Klima ist hier milder als anderswo in Polen und die Sonne scheint viel häufiger. Und wenn man die hügelige Land­schaft um Sandomierz oder die schöne Piazza von Zamosc betrachtet, ist man geneigt dieser Umschreibung zuzustimmen.

1. Tag: Busreise nach Polen bis Breslau (Wroclaw). Am späten Nachmittag erreichen Sie das zentral gelegene Hotel. Empfang durch unsere Reiseleitung und anschießend Abendessen.

2. Tag Breslau: Nach dem Frühstück besuchen Sie den historischen Marktplatz, der von prachtvollen Bürgerhäusern im Barock- und Renaissancestil umgeben ist. Das gotische Rathaus zählt zu den schönsten mittelalterlichen Gebäuden Polens. Anschließend folgt eine Stadtrundfahrt. Geplante Stationen sind die schöne Oper, der beeindruckende Hauptbahnhof, die große Kaiserbrücke, die Jahrhunderthalle und die Dominsel. Dann verlassen Sie die Stadt Richtung Osten, erst mal an Krakau vorbei und fahren nach Sandomierz – das Herzstück der so genannten Polnischen Toskana. Im Altstadtgürtel befindet sich Ihr nächster Gastgeber, das beliebte ***Hotel Basztowy.

3. Tag Sandomierz: Die Altstadt von Sandomierz ist eine der besterhaltenen des Landes. Sie zählt rund 120 wertvolle Baudenkmäler. Ihre städtebauliche Struktur mit dem großen Altmarkt ist typisch für das 14. Jahrhundert. Sandomierz versprüht ein mediterranes Flair und ist eine der schönsten polnischen Städte überhaupt. Während der Stadtführung können Sie die Sankt-Jakobs-Kirche, die Kathedrale, das Opatower Tor, das zinnengeschmückte Rathaus und den Marktplatz bestaunen. Das 1602 gebaute Collegium Gostomianum ist eine der ältesten Oberschulen Polens. Der Weg zu dem schwanenweißen, von dutzenden Zinnen gekrönten Ensemble lohnt sich auch, weil Sie von hier den besten Blick über das Weichseltal haben. Nach dem Rundgang haben Sie Freizeit. Übrigens stammt die erste amtliche Eintrag über die Herstellung eines Wodkas aus dem Jahr 1405 aus Sandomierz.

4. Tag Sandomierz: Nach dem Frühstück führt Sie Ihre nächste Etappe nach Kazimierz Dolny, eine bei Künstlern sehr beliebte Kleinstadt am Weichselufer. Hier zeigen wir Ihnen die schöne historische Altstadt, wo fast alle Häuser älter als 500 Jahre sind. Später erreichen Sie die geschichtsträchtige Stadt Lublin. Hier unternehmen Sie einen Rundgang durch die Altstadt. Verwinkelte Gassen und Patrizierhäuser erinnern an den einstigen Reichtum der Kaufleute. Wichtigstes Bauwerk ist das Schloss mit Rundturm und gotischer Kapelle. Sie erfahren auch viel über die jüdische Geschichte in dieser Stadt. Freuen Sie sich nun auf die Stadt Zamosc. Ein Juwel der polnischen Renaissance, Meisterwerk einheimischer Handwerker und italienischer Städtebauer. Das ***Hotel Mercure Stare Miasto, unweit des Rathauses, ist Ihr Quartier für die nächsten zwei Tage.

5. Tag Zamosc: Bei einem Rundgang erkunden Sie die Stadt, die auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes steht. Sie besichtigen die Altstadt, die von Jan Zamojskials als private Stadt gegründet und von dem berühmten Architekten Bernado Morando im Jahr 1580 als vollständig befestigte Stadt entworfen wurde. Sie ist ein einzigartiges Beispiel einer reinen Renaissancestadt und zwar sowohl in der Struktur als auch in der Architektur. Anschließend haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Vielleicht schmeckt der Cappuccino auch so gut wie in Italien …?

6. Tag Zamosc: Heute verlassen Sie die Region Polnische Toskana und reisen zur ehemaligen Königsstadt – nach Krakau (Krakow). Die Besichtigung der beeindruckenden Altstadt mit dem großen Hauptmarkt, den berühmten Tuchhallen und dem Rathausturm wird Sie begeistern. In der Marienkirche sehen Sie den Krakauer Hochaltar von Veit Stoß aus dem 15. Jh. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang zum berühmten Wawel. Hier thront die Burganlage auf einem Hügel über der Weichsel. Später, nach der Besichtigung der Wawel-Kathedrale, folgt das Abendessen im Hotel.

7. Tag Krakau: Nach so vielen schönen Städten führen wir Sie zum Abschluss ins Riesengebirge (Karkonosze) – das Reich des Berggeistes Rübezahl. Auf der gesamten Länge des Gebirges befinden sich eindrucksvolle Felsformationen, die eine Höhe von bis zu 30 Metern erreichen. Es sind hohe Türme und Blöcke aus Granit, die durch ungleichmäßige Verwitterung verschiedenartige Formen angenommen haben, die oft Menschen oder Tieren ähneln. In der attraktiven Gebirgslandschaft kommen Sie auch zur bekannten Stabholzkirche Wang. Abschließend erreichen Sie unseren langjährigen Hotelpartner in Krummhübel (Karpacz). Im ***Mercure Karpacz Resort essen Sie zu Abend.

8. Tag Riesengebirge: Mit einem letzten Blick zur 1602 Meter hohen Schneekoppe endet Ihre Rundreise und Sie fahren mit vielen Eindrücken zurück nach Deutschland.

Weitere Infos

Gültiger Personalausweis ist erforderlich. Reiseversicherung wird empfohlen.

Wichtige Informationen für alle Kunden, die mit der Bahn zum Reisebus anreisen:

Es werden Bahntickets für die Bahnanreise aus ganz Deutschland zur Busroute Bielefeld-Hannover-Berlin angeboten.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Der Reiseveranstalter kann bis 30 Tage vor Reisebeginn erklären, dass die Reise aufgrund des Nichterreichens der notwendigen Mindestbeteiligung (10 Personen bei Städtereisen, 20 Personen bei Rundreisen oder eine ausdrücklich in der Reisebeschreibung bestimmte Mindestteilnehmerzahl) nicht durchgeführt wird. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurück erstattet.

Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 18 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Ostreisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.6
Unterkunft:
Note: 1.7
Reiseleitung:
Note: 1.3
Programm:
Note: 1.8
Preis/Leistung:
Note: 1.8

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 10 Prozent an, den Restbetrag erst 30 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
 + gehobene Mittelklasse
Leider kein Bild vorhanden


Die Hotels der Rundreise gehören zur gehobenen Mittelklasse und sind in der 3-4 Sterne-Kategorie einzuordnen.

Die jeweiligen Hotelnamen finden Sie im Reiseverlauf genannt.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer973,00 €
Doppelzimmer823,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888

info@buswelt.de

Schnell zur Reise spingen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.