Nordpolen - Land im Aufbruch

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Hauptbahnhof, Nordausgang, Busbahnhof Steinstraße
ab
819 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 7 Reisetage
  • 6 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Fahrt im Fernreisebus
  • 6 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen
  • 1 x Grillabend in Masuren
  • Stadtführungen in Posen, Thorn, Warschau, Danzig, Stettin
  • Eintritt und Führung Marienburg
  • Besichtigung Dom Oliwa inkl. Orgelkonzert
  • ein MARCO POLO® Reiseführer pro Zimmer
buswelt.de Vorteile
Bilder
Reisebeschreibung
Nordpolen - Land im Aufbruch

Tausend Jahre Geschichte sind in unserem Nachbarland allgegenwärtig. Polen bietet eine unvergleichliche Kultur- und Städtelandschaft. Das wunderbar rekonstruierte Erbe der Hanse in Danzig an der Ostsee ist ein Genuss. Der Wirtschaftsboom macht die Hauptstadt Warschau zu einem der dynamischsten Orte Europas. Auch die Visite in der Masurischen Seenplatte und in Stettin an der Oder bringt Ihnen neue und unverbrauchte Eindrücke.

7-Tage-Reise / Mittelklassehotels

1. Tag: Ruhrgebiet - Posen
Abfahrt ca. 6.30 Uhr ab Herne (andere Zustiege entsprechend früher oder später) im Fernreisebus über die Autobahn nach Posen, eine der ältesten Städte Polens. Eine Nacht im Raum Posen.

2. Tag: Posen - Thorn - Warschau
Morgens starten Sie zu einer Stadtbesichtigung in Posen mit seinem traumhaften Marktplatz. Danach fahren Sie weiter nach Thorn. Im Zentrum der Stadt findet man eine Vielzahl an gut erhaltenen Relikten der Backsteingotik. Sie sehen bei einer Stadtführung das Rathaus, die Marien- und die Johanniskirche. Man wird immer wieder an den Astronomen Nikolaus Kopernikus erinnert, der in Thorn geboren wurde. Im Anschluss daran fahren Sie nach Warschau in Ihr Übernachtungshotel.

3. Tag: Warschau - Masuren
Heute erkunden Sie ausgiebig die Altstadt Warschaus. Über den Königsweg gelangen die Besucher zum Schlossplatz mit der Sigismund-Säule. Herrlich die Gassen um den Marktplatz, kontrastreich der bekannte romantische Lazienki-Park mit dem Chopin-Denkmal. Nachmittags geht es weiter ins Zentrum der Masurischen Seenplatte in den Raum Sensburg/Nikolajken, wo Sie bereits zum Grillabend erwartet werden.

4. Tag: Masuren - Marienburg - Danzig
Heute verlassen Sie die Masuren und fahren wieder westwärts. Es geht weiter zur imposanten Marienburg, einer der größten Wehranlagen Mitteleuropas, gegründet vom Deutschen Orden. Diese Burg muss man gesehen haben. Weiterfahrt in die Dreistadt Danzig, wo Sie Ihr Hotel für zwei Nächte beziehen.

5. Tag: Danzig, Sopot und Gdingen
Geschichte pur auf Schritt und Tritt erwartet Sie in der Danziger Altstadt. Herzstück ist der Königsweg, der vom Hohen Tor über die Lange Gasse und den Langen Markt mit Artushof, Neptunbrunnen und Rathaus führt. Ein Meisterwerk der Restauratoren ist die Marienkirche, das größte Gotteshaus Polens. Ja, es ist eindrucksvoll, in der nostalgischen Altstadt die Lange Gasse und das Krantor zu besichtigen. Stationen am

Nachmittag sind die beiden anderen Ortsteile, der Kurort Zoppot mit einer der längsten Molen Europas, und die Hafenstadt Gdingen. Eine Besichtigung des Doms von Oliwa rundet den Tag ab.

6. Tag: Danzig - Stettin
Heute verabschieden Sie sich von Danzig und fahren zuerst durch die Kaschubische Schweiz und dann durch Pommern gen Westen. Über Stolp und Köslin erreichen Sie am Nachmittag Stettin, die große Stadt

an der Odermündung in die Ostsee. Bei einer Rundfahrt in der Hansestadt sehen Sie das Schloss der Herzöge von Pommern, das Hafentor, die Jakobi-Kirche und das gotische Rathaus. Sie beziehen Ihr Hotel für die letzte Nacht in Polen.

7. Tag: Stettin - Ruhrgebiet
Am Vormittag verlassen Sie Stettin und es geht zurück ins Ruhrgebiet. Rückkunft in den Abendstunden

Weitere Infos

Eintrittsgelder sind, soweit nicht anders ausgeschrieben, nicht im Reisepreis eingeschlossen.

Weitere Eintrittsgelder sind im Reisepreis nicht enthalten.
Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen. Diese muss bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn erreicht sein
Kurtaxe inklusive

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Reiseveranstalter berechtigt, die Reise bis zwei Wochen vor Reisebeginn abzusagen (bei Tagesfahrten bis zwei Tage vor Reisebeginn). Der bis dahin eingezahlte Reisepreis wird ohne Abzug zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Polen
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Ein Reisedokument (Reisepass oder Personalausweis) sollte beim Grenzübertritt immer mitgeführt werden.

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Die Reisebusse entsprechen jetzt offiziell dem 4-Sterne-Standard der Gütegemeinschaft Buskomfort. Die modernen Busse und gut geschulten Fahrer sorgen dafür, dass Sie angenehm reisen. Die Fahrzeuge verfügen über die neueste Generation um weltfreundlicher Motoren und über alle Sicherheitsstandards, die zur Zeit auf dem Markt erhältlich sind.
- Bequeme Schlafsesselbestuhlung
- Fußstützen
- WC/Waschraum
- Bordküche mit Mikrowelle
- Klimaanlage
- Radio-CD- & DVD-Anlage
- ABS / ASR / TELMA-Zusatzbremse
- Navigationssystem
- umweltfreundliche Motoren
Reisebewertungen
(93% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 1624 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Anton Graf GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.8
Unterkunft:
Note: 2
Reiseleitung:
Note: 2
Programm:
Note: 1.9
Preis/Leistung:
Note: 1.9

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(93% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 14 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
Gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.
In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.018,00 €
Doppelzimmer819,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.