Ostpreußen? Kant ich noch gar nicht!

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
ab
849 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 7 Reisetage
  • 6 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
  • Kinder­ermäßigung
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Hotels & Verpflegung
  • 3 Übernachtungen im 3*-Hotel in Danzig (Gdansk)
  • 2 Übernachtungen (bei der 7-tägigen Reise) bzw. 3 Übernachtungen (bei der 8-tägigen Reise) im 3*-Hotel in Kaliningrad (ehem. Königsberg)
  • 1 Übernachtung im 4*-Hotel in Thorn (Torun)
  • 6x bzw. 7x Frühstück
  • 6x bzw. 7x Abendessen
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Ausflug: Kurische Nehrung
  • Stadtführungen: Danzig, Kaliningrad, Thorn
  • Eintritte: Dom mit I. Kant Museum in Kaliningrad, Vogelwarte in Rositten, Museum des Russischen Aberglaubens in Lesnoy
  • Gebühren Kurische Nehrung
  • Ortstaxe Danzig & Thorn
  • Hotelregistrierungsgebühr
  • Durchgehende örtl. Reiseleitung in Kaliningrad
  • Reiseleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Bilder
Reisebeschreibung
Ostpreußen? Kant ich noch gar nicht!

Kant und Kopernikus, zwei Superstars der Wissenschaftsgeschichte. Nach heutigem Maßstab würden sie wohl in Los Angeles leben. Beide aber kommen aus Ostpreußen. Wir wollen die Region bereisen und herausfinden, was die beiden dort eigentlich zu solchen Höchstleistungen angetrieben hat.

War es die Nähe zum Wasser, die man vor allem in der schönen Hafenstadt Danzig mit seiner altehrwürdigen Marienkirche und dem berühmten Krantor zu spüren bekommt? Oder beschwören die traumhaft schönen Wald- und Seenlandschaften der 40 Kilometer von Danzig entfernten Kaschubischen Schweiz besondere Erkenntnisse im Einklang mit der Natur herauf? Kant hatte bekanntermaßen im schönen Königsberg einen streng reglementierten Tagesablauf, inklusive exakt geplanter Spazierrouten. Und das obwohl das heutige Kaliningrad Stoff für hunderte Spaziergänge bietet. Zugegeben, das Immanuel-Kant-Museum wäre für ihn noch keine Option gewesen. Von den zahlreichen Museen, Denkmälern, dem Dom und der Kleinen Börse können wir aber auf unserer Besichtigungstour umso mehr profitieren. Auch Kopernikus würde sicher nicht schlecht staunen, wenn er sähe, wie viele Menschen sich heute für die schönen Kirchen, das altstädtische Rathaus oder die Hauptpost in seiner Heimatstadt Thorn interessieren.

Hätten sich die Herren Kant und Kopernikus - natürlich je zu Lebzeiten - auf einen Ausflug an die Kurische Nehrung gewagt, wäre auf der 98 Kilometer langen Halbinsel sicher mehr als genug Zeit gewesen, um umfassend an ihren Theorien zu feilen. Vielleicht schaltet man aber auch einfach mal das Hirn aus und genießt Ostpreußen von seinen schönsten Seiten.

Malerisches Danzig
Kaliningrad (ehem. Königsberg)
UNESCO Welterbe Kurische Nehrung


Reiseablauf:

1. Tag: Anreise nach Danzig
Heute startet Ihre Reise nach Polen und Russland. Russland ist zu weit weg für eine siebentägige Reise, meinen Sie? Tatsächlich befindet sich die kleine russische Enklave Kaliningrad ganz in der Nähe von der Ostseestadt Danzig. In dieser malerischen Hansestadt, die zu den schönsten Städten Polens zählt, verbringen Sie die nächsten drei Nächte.

2. Tag: Stadtführung Danzig & Freizeit
Lange Zeit war Danzig eine der größten und reichsten Städte des polnischen Königreichs. Am Vormittag erkunden Sie Danzig mit seiner wechselhaften Geschichte auf einer Stadtführung. Die Rechtstadt wurde nach dem 2. Weltkrieg wieder aufgebaut und so können Sie heute an den farbenfrohen Häusern des Langen Markts mit den kleinen Geschäften und Restaurants entlang schlendern und den Neptunbrunnen aus dem 17. Jahrhundert bewundern.
Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen frei zur Verfügung.

3. Tag: Freizeit oder optionaler Ausflug nach Kaschuben, Stolp & Stolpmünde
Sie haben heute den ganzen Tag Zeit, um Danzig zu erleben oder Sie kommen auf unseren fakultativen Ausflug nach Kaschuben mit. Kaschuben ist mit seinem großen Waldgebiet und der reizvollen Seenlandschaft noch ein echter Geheimtipp in Polen. Die Region ist bekannt für ihre Töpferarbeiten und Stickereien im typischen Blau mit Blumenmustern. Sie besuchen das Kaschubenmuseum in Karthaus, wo Sie alles über Traditionen, Volkstümlichkeiten und Trachten erfahren.
Nach der Besichtigung einer Töpferei fahren Sie weiter nach Stolp und erkunden die Altstadt mit dem Renaissance-Schloss der Pommerschen Herzöge, der alten Wassermühle, der mittelalterlichen Hexenbastei sowie dem neugotischen Rathaus am Stadttor. Von Stolp sind es nur noch wenige Kilometer bis zur Ostsee. In Stolpmünde stärken Sie sich bei Kaffee und Kuchen und haben Zeit für einen Strandspaziergang.

4. Tag: Weiterfahrt und Stadtführung in Kaliningrad
Sie fahren weiter und überqueren die polnisch-russische Grenze nach Kaliningrad (früher Königsberg). Hinter der Grenze, auf russischem Gebiet, empfängt Sie Ihre örtliche Reiseleitung, die Ihnen auf einer Stadtführung die ehemalige Hauptstadt Ostpreußens zeigt. Sie sehen unter anderem den alten Dom mit dem Grab von Immanuel Kant, das Brandenburger Tor oder auch die Kronprinzenfestung. Wenn noch Zeit bleibt, haben Sie die Möglichkeit das Maritime Museum oder das Alte Haus zu besichtigen (Eintritte nicht inklusive).
Sie verbringen die nächsten zwei Nächte in Kaliningrad.

5. Tag: Kurische Nehrung
Heute atmen Sie frische Seeluft: Entlang malerischer Seebäder fahren Sie zur Kurischen Nehrung, einer außergewöhnlichen Landzunge, die das Haff von der Ostsee trennt. Dank der einmaligen Landschaft und des milden Klimas ist die Kurische Nehrung auch heute bei Kur- und Badegästen beliebt. Unterwegs besuchen Sie die Orte Cranz und Rauschen, besichtigen die weltberühmte Vogelwarte Rositten sowie das Museum des russischen Aberglaubens in Lesnoy und sehen den tanzenden Wald mit seinen gewundenen Bäumen.

6. Tag: Weiterfahrt nach Thorn
Sie verlassen die russische Enklave Kaliningrad und fahren weiter in die Kopernikus-Stadt Thorn.
Mit einem örtlichen Reiseleiter erkunden Sie diese wohl schönste mittelalterliche Stadt Polens. Wehrmauern, ziegelrote Kirchen und kopfsteingepflasterte Gassen prägen ebenso das Bild der ehemaligen Hansestadt wie schmucke Bürgerhäuser und alte Paläste. Besonders der Altstädtische Markt (Rynek Saromiejski) mit dem Alten Rathaus ist sehr sehenswert. Für dessen Bau ließ man sich 200 Jahre Zeit, sodass sowohl Elemente der Gotik als auch der Renaissance im Bauwerk zu entdecken sind. Und natürlich stößt man auch wieder auf Nikolaus Kopernikus, der in Thorn getauft wurde und zur Schule ging.

7. Tag: Heimreise
Nach einer ereignisreichen Woche und mit vielen neuen Erinnerungen im Gepäck treten Sie heute die Heimreise an.

Weitere Infos

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Visumbeschaffung durch Reisen:
Für diese Reise besteht Visumpflicht für deutsche Staatsangehörige. Sollten Sie den Service der Visumbeschaffung durch Reisen wünschen, so beachten Sie bitte folgende Hinweise: Ihnen werden ca. 10 - 8 Wochen vor Reiseantritt die notwendigen Formulare zugesandt. Bitte halten Sie ab diesem Zeitpunkt Ihren Reisepass bzw. ein Farbkopie und 1 biometrisches Passfoto zur Abgabe bereit. Den Reisepass mit eingeklebtem Visum bzw. das elektronische Visum erhalten Sie ca. 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen oder direkt vom Reiseleiter am Abreisetag zurück. Eine Visumsbeantragung 8 bis 4 Wochen vor Reisebeginn ist nur noch auf Anfrage und mit Aufpreis möglich. Unter 4 Wochen bis zum Reisebeginn ist die Beschaffung nicht mehr möglich.  

Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Polen
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Ein Reisedokument (Reisepass oder Personalausweis) sollte beim Grenzübertritt immer mitgeführt werden.

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Russland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: 6 Monaten über das Ausreisedatum hinaus
Visum: Visumpflicht bei Ein- und Ausreise sowie bei Transitreisen durch das Land
Das Visum muss vor der Einreise bei der zuständigen russischen Auslandsvertretung beantragt und eingeholt werden. Eine Visumerteilung durch russische Grenzstellen ist nicht möglich.
Bei Reisen nach Russland wird das Visum zumeist vom Reiseveranstalter beantragt, was sie hierfür zu tun müssen, darüber werden Sie rechtzeitig vor Reisbeginn informiert.

Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte vor der Reisebuchung bei der konsultarischen Vertretung des Reiselandes nach den aktuell gültigen Einreisebestimmungen.
Das Visum muss selbst beantragt werden, d.h. es wird nicht über den Reiseveranstalter besorgt.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.

3 Übernachtungen im 3*-Hotel in Danzig (Gdansk)
2 Übernachtungen (bei der 7-tägigen Reise) bzw. 3 Übernachtungen (bei der 8-tägigen Reise) im 3*-Hotel in Kaliningrad (ehem. Königsberg)
1 Übernachtung im 4*-Hotel in Thorn (Torun)

In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.105,00 €
Doppelzimmer928,00 €
optional hinzubuchbare Leistungen
Preis pro Person
Ausflug nach Kaschuben, Stolp & Stolpmünde (mit Eintritte in Kaschuben Museum in Karthaus und Töpferei, sowie Kaffee / Tee und 1 Stück Kuchen in Stolpmünde) 30,00 €
E-Visa Beschaffungsgebühr 39,00 €
Kinderermäßigung
pro Person
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Max. ein Kind im Zimmer mit einem Vollzahler)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Erstes Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Zweites Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-5,00 %

Maßgeblich für die Kinderermäßigung ist das Alter bei Reiseantritt. Die Ermäßigung wird Ihnen beim letzten Buchungsschritt angezeigt.

buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
  • Polen, Danzig - historisches Schiff: © Adobe Stock
  • Seilbahn in Swetlogorsk (vormals Rauschen): Public Domain / Kanadier
  • Das Krantor in Danzig - Wahrzeichen der Stadt.: © Marcin Krzyzak - fotolia.com
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.