Portugal - Nordspanien - Südfrankreich

Reisetermin:
12.04.22 (Di) - 24.04.22 (So)
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustür-Taxi-Service
Reiseziele: San Sebastian, Porto, Coimbra, Fatima, Lissabon, Sintra, Guarda
ab
1.995 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 13 Reisetage
  • 12 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Taxi-Service
  • Fahrt im 4-/5-Sterne-Komfortreisebus
  • örtlicher Bus am 7. Tag
  • 12 x Übernachtung/ Halbpension
  • Besichtigungen und Eintritte lt. Programm
  • Besuch einer Portweinkellerei
  • Fahrt mit der historischen Straßenbahn
  • Audio-Führungssystem
  • handlicher Reiseführer
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Bilder
Reisebeschreibung
Portugal - Nordspanien - Südfrankreich

Schon vor über fünfhundert Jahren richtete das kleine Land am "Rande" Europas seinen Blick auf die Weite des Atlantiks, und es begann die große Zeit der Seefahrt und der Entdeckungen. Das "goldene" Zeitalter macht Portugal bis heute zu einer wahren kulturellen Schatztruhe.

Die verschwenderische Pracht der historischen Prunkbauten in den Metropolen wird Sie ebenso faszinieren wie die Einfachheit und Beschaulichkeit des Lebens auf dem Lande.

Besonderheiten und Höhepunkte:

Fantastische Reiseroute durch Südfrankreich
Baskenland-Meseta-Auvergne
Kulturelle und landschaftliche Höhepunkte

1. Tag: Anreise nach Orange
Landschaftlich reizvolle Anreise durch das Rhônetal nach Orange. Fotostopp am römischen Triumphbogen. Übernachtung.

2. Tag: Orange - San Sebastian
Fahrt durch die Provence entlang der Pyrenäen ins Baskenland. Das Seebad San Sebastian liegt fantastisch in der Bucht "La Concha" und war 2016 die Kulturhauptstadt Europas. Übernachtung.

3. Tag: San Sebastian - Chaves
Fahrt über das Gebirge. In eigentümlichem Kontrast zu der nordspanischen grünen Küstenlandschaft steht nun die trockene Hochebene der Meseta. Über die portugiesische Grenze weiter in das Tal des Flusses Tâmega in den Kurort Chaves, wo noch eine alte Brücke aus der Zeit der einstigen Römerherrschaft zu sehen ist.

4. Tag: Douro-Tal - Porto
Heute geht es ins Tal des Douro mit seinen endlosen, steilen Rebterrassen. Hier entsteht der weltberühmte Portwein. Aufenthalt in einem typischen Weindorf. Weiterfahrt über Amarante nach Porto. Hier zwei Übernachtungen in schöner Lage nahe der Mündung des Douro in den Atlantik.

5. Tag: Porto
Geführte Besichtigung durch die zweitgrößte Stadt des Landes, die sich über mehrere Hügel am Ufer des Douro ausbreitet. Aufgrund dieser besonderen Lage gilt sie als eine der schönsten Städte der Iberischen Halbinsel. Besonders sehenswert sind die Brücken, die abenteuerlich das Flusstal überspannen, sowie die Gebäude mit den typischen portugiesischen Kacheln, den "Azulejos". Besuch der Kathedrale Sé, ursprünglich romanisch und im Lauf der Jahrhunderte mehrfach umgestaltet. Bummel durch das malerische Altstadtviertel "Ribeira", das sich mit seinem geschäftigen Treiben in den engen Gassen ganz dem Flussufer zuwendet. Besuch einer Portweinkellerei im gegenüber liegenden Stadtteil Vila Nova de Gaia. Nachmittags etwas Zeit zur freien Verfügung z.B. für Einkäufe landestypischer Souvenirs oder zu einer Panorama-Bootsfahrt auf dem Douro.

6. Tag: Porto - Coimbra - Tomar
Fahrt in die traditionsreiche Universitätsstadt Coimbra, Aufenthalt mit Besichtigung der Universität. Oft sieht man hier die Studenten für feierliche Anlässe in ihrer traditionellen schwarzen langen Tracht gekleidet. Überhaupt gehört die Stadt am Mondego-Fluss mit ihren vielen Baudenkmälern zu den sehenswertesten des Landes. Beindruckende Sakralbauten, steile Gassen und schöne Parkanlagen, stimmungsvolle Plätze mit belebten Straßencafés prägen das Bild der Stadt. Weiterfahrt nach Tomar, hier zwei Übernachtungen. Das ansprechende Städtchen mit seinem alten Ortskern wird überragt vom ehemaligen Ordensschloss der Christusritter.

7. Tag: Tomar - Batalha - Alcobaça
Heute sind Sie mit dem Bus eines örtlichen Unternehmens unterwegs. Besichtigung der einstigen Klosterburg von Tomar, einer der historisch wichtigsten und architektonisch interessantesten Baukomplexe Portugals. Von den ursprünglichen Bauten der Templer des 12. Jh. sind noch Verteidigungsmauern und eine zinnengekrönte Rotunde erhalten. In den folgenden Epochen, besonders zur Zeit König Manuels I. und noch bis ins 17. Jh. sind weitere Klostergebäude mit Kreuzgängen, Kapitelsälen usw. entstanden. Eines der bedeutendsten Baudenkmäler Portugals ist die überreich geschmückte Christusritterkirche. Weiterfahrt nach Batalha, die Kirche des ehemaligen Dominikanerklosters Mosteiro de Santa Maria da Vitória, ist Weltkulturerbe der UNESCO. Besichtigung dieses Meisterwerks der portugiesischen Spätgotik, das in Teilen unvollendet geblieben ist. Dann weiter nach Alcobaça, inmitten einer fruchtbaren Ebene gelegen, mit dem ehemaligen Zisterzienserkloster. Eindrucksvoll sind insbesondere die gotische Klosterkirche mit barocker Fassade, Kreuzgang, Brunnenhaus, Kapitelsaal und Klosterküche. Rückfahrt ins Hotel mit kurzem Stopp im weltberühmten Wallfahrtsort Fatima.

8. Tag: Tomar - Lissabon
Fahrt ins malerische, von einer vollständig erhaltenen Stadtmauer umgebene Obidos. Aufenthalt und Ortsspaziergang durch die prächtig herausgeputzte Altstadt. Mittagspause im Küstenstädtchen Ericeira. Danach Weiterfahrt nach Sintra, Besuch des dortigen Königspalastes. Abstecher zum Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes. In Lissabon zwei Übernachtungen.

9. Tag: Lissabon
Die Hauptstadt Portugals liegt wundervoll auf den Hügeln entlang des Tejo-Ufers. Besonders spannend ist hier der Gegensatz zwischen Moderne und Tradition. Kühne Neubauten bilden einen krassen Kontrast zu malerischen, aber ärmlichen, verfallenden Vierteln. Romantische Fahrt mit der historischen Straßenbahn, Besuch der Oberstadt "Bairro Alto" und Spaziergang zur "Baixa", der Unterstadt, mit ihrem belebten Hauptplatz. Im Vorort Belém steht die weltberühmte Anlage des ehemaligen Hieronymitenklosters. In der verschwenderischen Pracht dieses Parade-Beispiels der Manuelinischen Zeit kommen Macht und Reichtum des Landes während der frühen Kolonialeroberungen zum Ausdruck. Besichtigung. In der Nähe sehen Sie noch weitere Wahrzeichen, das Seefahrerdenkmal, den Torre Belém sowie die große Hängebrücke über den Tejo.

10. Tag: Serra da Estrela - Guarda
Fahrt vorbei an Belmonte über Covilhas ins Bergland. Grandiose Panoramafahrt durch die Serra da Estrela bis zum höchsten Punkt Portugals auf rund 2000 m Höhe. Bizarre Granitformationen werden umrahmt vom üppig blühenden Ginster. Übernachtung im Bergstädtchen Guarda.

11. Tag: Guarda - Biarritz
Fahrt über die französische Grenze ins Atlantik-Seebad Biarritz. Gelegenheit zu einem gemütlichen Spaziergang durch die belebte Stadt und über die nahe gelegene Uferpromenade. Übernachtung.

12. Tag: Biarritz - Vichy
Durch die melancholische Ebene der "Landes" in die Auvergne. Die traumhafte Route erreicht hier Höhen von rund 1000 m. Besuch der romanischen Kirche von Orcival, dann Fahrt in das Kurstädtchen Vichy mit vielen prächtigen Häusern aus der Belle Epoque. Übernachtung im Zentrum in einem ruhigen Viertel beim Opernhaus.

13. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Heimreise.

Weitere Infos

Ihr Busfahrer und Ihre Reiseleitung: Hatto Weber
Stornostaffel A

Bei Buchung eines Sparzustiegs, also bei Zustiegen ohne die Angabe "Haustür-Taxi-Service" entfällt der ansonsten inkludierte "Taxi"-Service.

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens zwei Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Spanien
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Portugal
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Der Einsatz von modernsten und technisch einwandfreien Fahrzeugen ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Reise.
Es werden seit 1952 ausschließlich in Ulm produzierte Setra-Neufahrzeuge aus dem Hause EvoBus eingesetzt.
Alle Reisebusse sind mit
- mindestens 4 Sterne klassifiziert und
- bieten neben einem bequemen Sitzabstand von 83cm
- auch Klimaanlage, WC, Bordküche, Kühlschrank
- sowie die komfortabelsten Sitze mit Fußrasten.
Egal mit welchem Bus Sie unterwegs sind, Sie können sich auf die modernste Technik und den höchstmöglichen Komfort- und Sicherheitsstandard verlassen.
Getränke im Bus
In allen Bussen stehen Ihnen Getränke gegen eine kleine Gebühr zur Verfügung.
Reisebewertungen
(100% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 9 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Heideker Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.4
Unterkunft:
Note: 2.2
Reiseleitung:
Note: 1.3
Programm:
Note: 1.4
Preis/Leistung:
Note: 1.4

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(100% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.



Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Alle Zimmer sind mindestens mit Bad oder Dusche/WC ausgestattet.

Vorgesehene Hotels:
4* Kyriad in Orange
4* Aranzazu in San Sebastian
3* Aquae Flaviae in Chaves
3* Boa Vista in Porto
4* Dos Templarios in Tomar
4* Lutecia in Lissabon
4* Lusitania in Guarda
3* Best Western Karitza in Biarritz
3* Les Nations in Vichy
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer2.445,00 €
Doppelzimmer1.995,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
  • Panorama von Porto mit der Ponte Dom Luís I (rechts) und dem historischen Altstadtzentrum (Ribeira) in der Bildmitte.: Fotograf: legivvit. - Creative Commons - Einige Rechte vorbehalten ( by-sa)
  • Die Buchhandlung Livraria Lello & Irmão in Porto gilt als eine der schönsten Buchhandlungen Europas.: Public Domain / Carlos Luis M C da Cruz
  • Der nächtliche Rossio, einer der beliebtesten Treffpunkte Lissabons.: © buswelt.de
  • Neben einer Stadtrundfarht mit dem Reisebus bietet sich eine Besichtigung Lissabons mit eienr der historischen Straßenbahnen an.: © buswelt.de
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.