Rundreise Frankreich - Gärten und Schlösser der Normandie

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
ab
2.374 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 11 Reisetage
  • 10 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Fahrt im 5- oder 4-Sterne-Reisebus
  • 10 Übernachtungen in ausgewählten 4- oder 3-Sterne-Hotels
  • 10 x Frühstück vom Buffet
  • 10 Abendessen als 3-Gang-Menü
  • Stadtrundgang in Reims mit Besuch der Kathedrale
  • Eintritt in die Gärten von Viels-Maisons
  • Eintritt in das Schloss von Chantilly
  • Eintritt in die Monet-Gärten von Giverny
  • Likörverkostung im Palais Bénédictine
  • Eintritt in die Gärten "Jardins Suspendus" in Le Havre
  • Stadtbummel in Honfleur, Caen und Bayeux
  • Calvados-Probe in Deauville
  • Eintritt in den Rosengarten "Parc Floral" in Caen
  • Eintritt in den Garten von Vauville
  • Besuch des Jardin des Plantes in Coutances
  • Eintritt in den Zoo und Landschaftspark von Champrépus
  • Eintritt für den Mont St. Michel inklusive Audioguides
  • Eintritt in den Garten Francois in Belleme
  • Eintritt in die Schlösser von Fontainebleau und Vaux-le-Vicomte inklusive Audioguides
  • Eintritt in die Gärten von Étretat
  • Eintritt in das Museum "Mémorial Caen"
  • Eintritt in das Teppichmuseum von Bayeux
  • Reiseleitung ab/an Deutschland
Reiseveranstalter

Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.

buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Rundreise Frankreich - Gärten und Schlösser der Normandie

Elf Tage Busreise durch die Normandie mit Reims - Giverny - Rouen - Atlantikküste - Etretat - Le Havre - Honfleur - Caen - Mont Saint Michel - Chartres - Schloss Fontainebleau

Bei dieser Rundreise legen Sie Ihr Augenmerk auf verschiedene Facetten Frankreichs Erleben Sie eine gelungene Mischung aus malerischen Gärten auf die unsere Nachbarn viel Wert legen aus herrschaftlichen Schlössern die von anderen Zeiten künden und weltbekannten Kathedralen Die Eintritte für 9 Gärten sind bereits im Reisepreis inkludiert.
Auf Ihrer Reise besuchen Sie den berühmten Wandteppich von Bayeux Bestaunen Sie die einzigartige Stickarbeit aus dem 11 Jahrhundert auf welchem die Eroberung Englands im Jahr 1066 abgebildet ist.
Bei einer Reise in die Normandie darf eine ausführliche Besichtigung des Klosterberges Mont St Michel nicht fehlen Während einer Führung erhalten Sie spannende Einblicke in das UNESCO Kulturerbe der Menschheit welches mehrfach im Jahr zu einer Insel wird.
Auf der Rückreise fahren Sie in den Großraum Paris zur Besichtigung der prächtigen Schlösser von Fontainebleau und Vaux-le-Vicomte mit den königlichen Gemächern und Gartenanlagen.

Reiseablauf:

1. Tag:
Seien Sie herzlich willkommen zu dieser außergewöhnlichen Reise ins Herz der Normandie. Zunächst reisen Sie im Reisebus bequem über deutsche und französische Autobahnen bis nach Reims in der Champagne, wo Sie am frühen Abend eintreffen. Im Hotel erwartet Sie das erste gemeinsame Abendessen.
Abendessen als 3-Gang-Menü Brit Hotel Reims Nord - Bistrot La Neuvillette

2. Tag: Kathedrale von Reims - Gärten von Viels-Maisons - Chantilly - Monet-Haus in Giverny - Rouen
Am Vormittag besuchen Sie die Kathedrale von Reims. Die majestätische Krönungskirche der französischen Könige inmitten der historischen Altstadt ist als eine der prachtvollsten Kathedralen im gotischen Stil nicht nur besonders sehenswert, sondern gehört auch bereits seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Im Anschluss fahren Sie im Reisebus weiter nach Viels-Maison, ca. 15 Kilometer südlich von Chateau Thierry. Hier wurde der Fabeldichter Jean de la Fontaine geboren. Hier sehen Sie gleich mehrere verschiedene Themen-Gärten, unter anderem den Garten der Fabel, den englischen Garten, der den weißen Garten und eine Sonnenuhr aus Stein. Ein Besucher sagte einmal: "Ich liebe es, am frühen Morgen im Farbspiel der Rosen, der blühenden Sträucher und der mehrjährigen Blumen spazieren zu gehen ... Alles ist rosa, blau oder fuchsiafarben mit ein bisschen weiß dazwischen. Kletterrosen umranken Apfelbäume, einige der wenigen Sträucher blühen, der Boden ist übersät von mehrjährigen Geranien, Nepetas oder weichem Frauenmantel. Man muss dort einfach Rast machen und den Augenblick genießen!" Tun Sie es ihm gleich und nehmen Sie sich Zeit für eine ausführliche Besichtigung!
Danach reisen Sie nach Chantilly, wo Sie das örtliche Schloss besichtigen, welches vor allem durch den Park, die Gemäldesammlung und das hiesige Reitgestüt bekannt ist. Hier lebte im 19. Jahrhundert der Sohn des Bürgerkönigs Louis Philippe. Das Schloss aus dem 16. Jh. ist von wundervollen Park- und Gartenanlagen umgeben, die teilweise auf die Pläne des bekanntesten französischen Gartenarchitekten André Le Nôtre zurückgehen, der im Auftrag Ludwigs XIV. die Konzeption für die französischen Barockgärten entwarf. Fast jeder Besucher ist von den Anlagen in Chantilly überwältigt. Selbst der ehemalige amerikanische Präsident Richard Nixon sagte einmal bei seinem Staatsbesuch: "Warum hat man mich siebenmal nach Versailles geführt und niemals hierher?"
Im Anschluss erwartet Sie das "Kleinod" des vielleicht berühmtesten impressionistischen Malers Claude Monet, der als richtungweisend für diese ganze Stilrichtung der Malerei gilt. In seinem Wohnhaus mit dem berühmten Garten, der ihm Modell und Inspiration zugleich war, in Giverny im Seine-Tal bestaunen Sie eine üppige Blumenpracht wie zu Zeiten des Meisters des Impressionismus. Sein Seerosenteich sowie die berühmte japanische Brücke dienten als Motiv zahlreicher Bilder. Tauchen Sie ein, in die Farben des Impressionismus und entdecken Sie dabei auch die Details in Monets Wohnhaus, welches liebevoll eingerichtet und restauriert wurde. Danach fahren Sie nach Rouen und beziehen dort Ihr Hotel.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Novotel Rouen Sud

3. Tag: Fakultativer Ausflug nach St. Martin de Boscherville - Stadtführung in Rouen - Jardin des Plantes
Heute steht Ihnen der Tag in Rouen, der Hauptstadt der Normandie, zur freien Verfügung. Viel mehr jedoch bekommen Sie zu sehen, wenn Sie an einem zubuchbaren Ausflug teilnehmen (Zusatzkosten: 70 €): Der Genuss der Landschaft steht dabei am Morgen im Vordergrund, denn Sie nehmen sich zunächst Zeit, die Abtei Saint-Georges im kleinen Vorort Saint Martin de Boscherville zu entdecken. Der hiesige Klostergarten aus dem 17. Jahrhundert ist eine interessante Kombination aus Gemüse- und Blumengarten, der zahlreiche Aroma- und Heilpflanzen und Kräuter aufweist.
Ihre örtliche Reiseleitung erwartet Sie danach für einen Rundgang durch Rouen, die Hauptstadt der Normandie. Liebevoll sind die Fachwerkhäuser der Altstadt rekonstruiert, malerisch die Blumen arrangiert und die Cafe-Besitzer heißen Sie herzlich willkommen. Besonders sehenswert ist die gewaltige gotische Kathedrale Notre Dame, die den Impressionisten Claude Monet zu über 30 Bildern seiner "Kathedralenserie" inspirierte. Sie sehen außerdem die vielen Fachwerkhäuser der Altstadt, das Rathaus mit dem Uhrturm daneben, dessen große Uhr eines der Wahrzeichen der Regionshauptstadt ist. Interessant ist der Marktplatz, von alten Häusern umstanden und geziert von einer modernen, außergewöhnlichen Kirche mit herrlichen bunten mittelalterlichen Glasfenstern. Sie ist der Nationalheiligen Jeanne d'Arc, bekannt als Johanna von Orleáns, gewidmet, die 1431 hier als Ketzerin verbrannt wurde.
Wer danach Lust hat, ist eingeladen, auch noch den Jardin des Plantes zu besuchen. Der 10 Hektar große Park verblüfft mit einem artenreichen Baumbestand und Gewächshäusern, in denen seltene Tropenpflanzen zu bestaunen sind. Hiernach geht es zurück zum Hotel.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Novotel Rouen Sud

4. Tag: Fécamp & Benediktiner-Palast - Felsentore von Étretat am Atlantik - Jardins Suspendus - Le Havre
Ihre Normandie-Rundreise führt Sie heute an die französische Atlantikküste. Noch bis 1973 war Fécamp ein aktiver Hochseefischereihafen. Der "Hering von Fécamp" war schon seit der Antike bekannt und wurde von den Adeligen Roms ebenso geschätzt wie später von den französischen Königen und den begüterten Bürgern des 19. und 20. Jh. Heute geht es in der Kleinstadt, die noch immer einen überdimensionierten Hafen besitzt, eher beschaulich zu. Dennoch hat Fécamp etwas Herausragendes zu bieten: das Palais Benedictine. Hier im Benediktiner-Palast, einem Gebäude aus dem 19. Jh., wurde der berühmte Likör das erste Mal kreiert. Beim Besuch des Hauses können Sie eine Ausstellung sakraler Kunstwerke sowie die Brennerei des originalen Benediktiner-Kräuterlikörs kennenlernen - wobei eine Kostprobe natürlich nicht fehlen darf.
Nächstes Etappenziel sind die Felsentore von Étretat. Das elegante Seebad ist vor allem durch seine Felsformationen, die Elefanten und Phantasiegebilden berühmt. Viele Maler und Literaten hat der belebte Badeort in den letzten 200 Jahren angezogen und auch Sie werden begeistert sein, vom Anblick der steil ins Meer stürzenden Klippen.
Das Tor zum Ozean, Le Havre, ist nun Ihr nächstes Ziel. Die Innenstadt der größten Stadt der Normandie und des zweitgrößten Hafens von Frankreich steht seit 2005 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Hier erwartet Sie als erstes der Jardins Suspendus. Auf einer 17 Hektar großen Fläche oberhalb der Seine bietet er herrliche Ausblicke auf das Meer und den Hafen. Orchideen, Sukkulenten, Begonien und vieles mehr kreieren ein außergewöhnliches Farbenspiel. Sie beziehen Ihr Hotel in der bekannten Hafenstadt Le Havre.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü HOTEL EDEN SPA Klima

5. Tag: Pont de Normandie - Honfleur - Deauville - Calvados-Probe - Cambremer - Caen
Sie fahren von Le Havre über die Pont de Normandie, ein beeindruckendes Bauwerk, das lange den Weltrekord als Brücke mit der größten Spannweite hielt, nach Honfleur. Die Stadt ist eine hübsche kleine Hafenstadt mit malerischem Aussehen ihrer schiefergedeckten Häuser rings um das quadratische alte Hafenbecken. Das Ambiente von Honfleur hat unglaublich viele Maler angezogen und inspiriert und noch heute kann man Künstler mit ihren Staffeleien dort beobachten. Außerdem trägt sie den Titel Ville Fleurie - einmal, weil sie Endpunkt der sogenannten "Blumenküste" in Nordfrankreich ist und zum anderen, weil sie den Titel als Anerkennung bekam. Diese Auszeichnung wird in Frankreich Gemeinden verliehen, die sich besonders für die Schaffung und den Erhalt von Grünanlagen einsetzen. In der Normandie gibt es allein über 300 davon.
Hiernach führt Ihre Fahrt nach Deauville. Hier findet alljährlich das amerikanische Filmfestival statt, welches ein illustres Publikum anzieht, das vor dem Casino flaniert.
In dieser Region darf auch eine Calvados-Probe nicht fehlen. Daher steht diese nun auf Ihrem Programm. Eine weltbekannte Spezialität ist er, der Calvados, ein hochprozentiger Apfelschnaps, gebrannt aus dem hier in der Normandie üblichen Cidre, dem Apfelwein. Er verleiht dem Geiste Feuer und dem Magen Wohlbefinden. Wohl bekomms!
Im Anschluss fahren Sie im Reisebus weiter nach Cambremer. Auf einer Fläche von 25 Hektar gedeihen hier 120 Arten von Äpfeln, Büschen und Rosen. Cambremer zählt zur Landschaft des Pays d'Auge, die mit ihren Kühen, Apfelbäumen, alten Fachwerkhäusern und Hütten verzaubert. Lassen Sie die unbeschreiblich schöne Natur sanft an sich vorüberziehen.
Schließlich führt Sie Ihre Rundreise nach Caen, einst die Hauptstadt des Herzogtums der Normandie. Die Stadt ist eng mit Wilhelm dem Eroberer verbunden, der hier auch begraben liegt. In Caen beziehen Sie Ihr Hotel
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Novotel Caen Côte de Nacre

6. Tag: Stadtbesichtigung in Caen - Rosengarten Parc Floral - Memorial de Caen Museum
Der heutige Tag ist der Stadt Caen gewidmet, die Sie bei einem Rundgang kennenlernen. Über der Stadt thront noch immer die gewaltige wehrhafte Burg, errichtet aus einer ursprünglichen "Motte", der Urform normannischer Burgen auf künstlich aufgeschüttetem Hügel, die heute eines der bedeutenden Kunstmuseen Frankreichs beherbergt. In der Stadt selbst gibt es viele sehenswerte Gebäude, aus denen zwei Klöster, die Abtei der Damen und auch die der Herren, die besonders hervorstechen. Etwas ganz Besonderes ist auch der Parc Floral de la Colline aux Oiseaux, der 1994 anlässlich des 50. Jahrestages des D-Days, der Landung in der Normandie, kreiert wurde. Der Rosengarten wird Sie begeistern!
Im Anschluss besuchen Sie das Museum "Mémorial de Caen", in welchem die Operation Neptune dokumentiert wird und das zu den meistbesuchten Weltkriegsmuseen außerhalb des Pariser Großraums zählt. Diese Operation Neptune ist der französische Begriff für die von den Alliierten "Overlord" genannte größte Militäroperation des 2. Weltkrieges und begann mit der Landung der Alliierten am 6. Juni 1944 an den Stränden der Normandie, woraufhin die Kämpfe zur Befreiung dieser Region im Norden Frankreichs von der deutschen Besatzung folgten. Anschließend haben Sie Freizeit für eigene Erkundungen in dieser geschichtsträchtigen Stadt Caen.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Novotel Caen Côte de Nacre

7. Tag: Kathedrale & Museum des Teppichs von Bayeux - Soldatenfriedhof in Colleville - Hafenstadt Cherbourg
Heute führt Sie Ihre Rundreise im Reisebus zunächst in die alte Stadt Bayeux, die zu Beginn der mittelalterlichen Geschichte der Normandie deren erste Hauptstadt war. Hier besichtigen Sie zunächst die Kathedrale, eines der bedeutendsten sakralen Baudenkmäler der Normandie. Anschließend besuchen Sie das Museum des Teppichs von Bayeux. Der einzigartige Wandteppich ist eines der wertvollsten und besterhaltenen Textilkunststücke des Mittelalters. Er stammt aus dem 11. Jh. und zeigt auf fast 70 Meter Länge und 50 Zentimetern Höhe in 58 gestickten Einzelbildern die Eroberung Englands durch Wilhelm den Eroberer im Jahr 1066.
Hiernach fahren Sie weiter nach Norden und halten für einen Stopp am US-Soldatenfriedhof Colleville.
Das Programm führt Sie aber heute noch weiter nach Cherbourg, ganz im Norden der Halbinsel Cotentin und direkt am Ärmelanal, also genau gegenüber von Großbritannien gelegen. Sie haben etwas Zeit zur freien Verfügung in der Hafenstadt, die unter anderem schon die großen Ozeandampfer wie die Queen Elizabeth willkommen hieß. Sie übernachten im Hotel unweit vom Meer.
Frühstück, Abendessen Hotel Ibis Cherbourg La Glacerie Klima

8. Tag: Botanischer Garten von Vauville - Jardin des Plantes in Coutances - Park von Champrépus - Mont St. Michel
Der Botanische Garten von Vauville steht heute auf dem Programm Ihrer Rundreise in der Normandie. Vom einst bedeutenden wehrhaften Schloss aus dem 12. Jh. ist nur der Bergfried erhalten, aber der dazu gehörende Park, 1948 geschaffen und zum Botanischen Garten ausgebaut und heute größter Palmengarten im Norden Europas, verblüfft mit 900 Arten subtropischer Pflanzen. Der Golfstrom hier an der Westküste Frankreichs sorgt mit seinen milden Temperaturen dafür, dass hier die Pflanzen üppig gedeihen.
Im Anschluss reisen Sie in Richtung Avranches und halten zunächst in Coutances. Die Kleinstadt, von der sich der Name der Halbinsel Cotentin ableitet, wird von ihrem imposanten Bischofssitz, der Kathedrale, romanisch begonnen und gotisch vollendet, überragt, die den Blickfang des Ortes bildet. Eine weitere bedeutende Sehenswürdigkeit aber ist der hiesige Garten: ursprünglich ein Privatgarten, ging der Jardin des Plantes in Coutances im Jahre 1852 als Stadtpark in die öffentliche Hand über. Die Umgestaltung in die heutige Form folgte kurz darauf. Der Park ist ein hervorragendes Beispiel für den hohen Qualitätsstandard, den sich in Frankreich selbst Provinzstädtchen zum Anliegen machen.
Nördlich von Avranches, jener Kleinstadt ganz im Süden der Halbinsel Cotentin, die einst vor Coutances Bischofssitz war und von der aus man den ersten Blick auf den Wallfahrtsort Mont St. Michel, Klosterberg auf einer Gezeiteninsel, werfen kann, liegen der Zoo und Landschaftspark von Champrépus. Hier erhalten Sie einen Einblick in die gelungene Anlage mit einer Mischung aus Tierpark und herrlich gestalteter Landschaft.
Im Anschluss reisen Sie zu einem Wunder, nämlich dem als "Wunder des Abendlandes" apostrophierten Klosterberg Mont Saint Michel. In seiner Nähe beziehen Sie Ihr Hotel.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Mercure Mont Saint Michel

9. Tag: Klosterberg Mont St. Michel - Garten Francois in Belleme - Chartres
Heute Vormittag besuchen Sie eines der im Wortsinn herausragendsten architektonischen Ensembles in Europa. Seit dem Mittelalter gehört das befestigte Kloster Mont. S. Michel, auf den Felsen einer Gezeiteninsel in der gleichnamigen Bucht gelegen, zu den bekanntesten Wallfahrtsorten der Christenheit. Seine Geschichte geht bis in das 8. Jahrhundert zurück und erlangte als Wallfahrtsort Berühmtheit. Sie werden begeistert sein von der befestigten Stadt in der heute noch etwa 30 Einwohner leben. Ihre Reiseleitung unternimmt eine ausführliche Besichtigung mit Ihnen. Wie wäre es danach mit einem Besuch bei der Mere Poulard in ihrem gleichnamigen Gasthof zu Füßen des Klosters? Der ist nämlich für leckere Omeletts bekannt.
Danach reisen Sie in östliche Richtung weiter nach Belleme. Die Kleinstadt bietet mit ihren alten Häusern und deren Fassaden aus dunkelgrauem Schiefer ein typisch normannisches Bild. Hier im Ort fasziniert auch der Besuch des Gartens Francois. Beeindruckend sind die kleinen hübschen Häuschen, die inmitten des Parks gebaut sind. Sie werden begeistert sein, welche Farbenpracht hier gedeiht. Weiter geht die Rundreise nach Chartres. Am Abend bietet sich ein Außenbesuch der Kathedrale von Chartres an - der seit 1979 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes stehende Kirchenbau ist eines der Urbilder der hochgotischen Kathedralen. Das Blau der Fenster ist als Chartres-Blau berühmt.
Sie übernachten in Chartres.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Campanile Chartres Centre Gare Cathédrale

10. Tag: Garten & Schloss Fontainebleau - Schloss Vaux-le-Vicomte - Raum Paris
Das Schloss von Fontainebleau erwartet heute Ihren Besuch. Auch dessen Ensemble aus Schloss, Park und Garten gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe - und das schon seit 1981. Ursprünglich ein Jagdschloss, wurde Fontainebleau von den französischen Königen ständig erweitert und verschönert. Sie besichtigen die prächtigen königlichen Gemächer und die weitläufigen Gartenanlagen. Danach setzen Sie Ihre Tour fort.
Der Abschluss dieser außergewöhnlichen Rundreise erwartet Sie im Schloss Vaux-le-Vicomte des Finanzministers Fouquet. Der berühmte Architekt Andre le Notre kreierte hier den Garten. Die mit riesigem finanziellem Aufwand Fouquets gestaltete Pracht von Schloss, Garten und Schlossfesten führte letztlich zu seinem Sturz als Minister des Königs, der sich eifersüchtig durch die zur Schau gestellte Macht bedroht fühlte und Fouquet bis zum Ende dessen Lebens in einer Festung wegschließen ließ. Andererseits veranlasste der Anblick des Schlosses veranlasste König Louis XIV., die Ideen der Architekten und des gesamten am Bau beteiligten Personals, für die Errichtung des Schlosses von Versailles zu übernehmen. Sie werden von dem "Vorläufer von Versailles" begeistert sein. Die letzte Übernachtung Ihrer Rundreise in Frankreich findet im Raum Paris statt.
Frühstück vom Buffet, Abendessen als 3-Gang-Menü Hotel Paxton MLV

11. Tag: Rückreise von Frankreich nach Deutschland

Bei Ihrer heutigen Rückreise besteht planmäßig die erste Möglichkeit des Ausstiegs am Rasthof Goldene Bremm an der BAB6, direkt an der französischen Grenze. Ihre weitere Fahrt führt Sie entlang des Pfälzer Waldes nach Mannheim und Frankfurt/Main. Sie durchfahren die Vulkanregion Vogelsberg und gelangen schließlich über Erfurt, Gera und Chemnitz zurück nach Dresden (alle Ausstiegsmöglichkeiten, die bei Bedarf angesteuert werden, finden Sie unter dem Menüpunkt "Anreise"). Wenn Sie mit dem Auto oder dem Zug angereist sind, verabschieden Sie sich am Hotel von der Reisegruppe und treten Ihre Heimreise individuell an (Gern lassen wir Ihnen dazu entsprechende Informationen zukommen.).

Bei Buchung eines sogenannten Sparzustiegs entfällt die Inklusivleistung "Haustürtransfer". Sie kommen dann selbst zum angegebenen Treffpunkt (s. "mehr Infos").

Weitere Infos

Ausflug in den Garten von St. Martin de Boscherville mit Besuch der Abtei Saint-Georges, Stadtführung in Rouen mit örtlicher, Deutsch sprechender Reiseleitung und Besuch des Jardin des Plantes in Rouen inklusive aller Eintritte am 3. Tag

Für diese Reise gibt es zu unterschiedlichen Termine unterschiedliche Mindestteilnehmerzahlen:
15 Teilnehmer für den Termin 13.07.2024
20 Teilnehmer für die Termine 15.07.2023, 25.05.2024, 17.08.2024

Folgende Sparzustiege werden bei dieser Reise angeboten:
Für Hin- und Rückreise:
Chemnitz Mitte (Che-Center) / Röhrsdorfer Allee 3 -Ecke Siedlungsweg
Dresden Flughafen (Bussonderfahrtenstände) / W.-Reichard-Ring
Erfurt Flughafen - vorm Terminal A / Binderslebener Landstr. 100
Gera Langenberg (Abf. BAB4 ARAL-Tankst. nördl. A4) / Siemensstr. 58
Grünstadt (BAB 6) / Maxi Autohof an der A6 / Ausfahrt Grünstadt
Hainichen (Abfahrt BAB4 ESSO-Tankstelle) / Ahornstr. 5
Jena BAB4 Abf. Jena-Zentum, ARAL-Tankstelle / Stadtrodaer Str. 102
Ludwigshafen / Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) neben Hauptbahnhof
Mannheim / Busstop Mannheim-HBF / Heinrich-von-Stephan-Str. 1
Meerane (AS A4 Shell-Tankst. Kreisverk)/ Äussere Crimmitsch. Str. 125
Nossen (Siebenlehn Abfahrt BAB 4 Shell Autohof) / Augustusberg 72
Ramstein / Shell Autohof Ramstein / Landstuhl-Ost / In der Watt
Rasthof Pfungstadt (BAB67) / Busparkplatz
Rasthof Wetterau (BAB5) / Busparkplatz
Saarbrücken (BAB6) / Rasthof Goldene Bremm / Busparkplatz
Weimar-Gelmeroda - Tankzentrum Weimar / Rudolstädter Str. 19
Für die Hinreise:
Eisenach-Nord /Richtung Frankfurt / SHELL-Tankstelle /Rasthof Autohof
Rasthof Reinhardshain-Nord (BAB5) / Busparkplatz/ Richtung Frankfurt (auf Anfrage)
Für die Rückreise:
Eisenach-Süd (Raststätte Autohof) / Richtung Dresden / Busparkplatz (auf Anfrage)
Rasthof Reinhardshain-Süd (BAB5) / Busparkplatz / Richtung Eisenach (auf Anfrage)

Haustürservice ist von folgenden Postleitzahlengebieten möglich:
(Preise für Hin- und Rückfahrt pro Person)
50 € in den Postleitzahlengebieten: 01067-01477, 01640-01738, 07545-07768, 08371-08459, 09111-09249, 09328-09387, 09557-09618, 09627-09669, 99084-99192, 99330-99438
60 € in den Postleitzahlengebieten: 01744-01768, 01774-01774, 99817-99880
70 € in den Postleitzahlengebieten: 01796-01809
76 € in den Postleitzahlengebieten: 67059-68549, 69115-69181, 69198-69245
80 € in den Postleitzahlengebieten: 08056-08066, 08112-08115, 08132-08132, 08141-08144
90 € in den Postleitzahlengebieten: 09390-09439
100 € in den Postleitzahlengebieten: 08107-08107, 08118-08118, 08134-08134
110 € in den Postleitzahlengebieten: 01558-01623, 01773-01773, 01776-01778, 01814-01936, 04603-04603, 04618-04639, 04720-04749, 09306-09326
120 € in den Postleitzahlengebieten: 01945-01998, 04600-04600, 04610-04617, 04643-04703, 04758-04779, 06618-06729, 07318-07429, 07774-07987, 08468-08499, 09456-09456, 09468-09468, 09477-09481, 09487-09518, 09619-09623, 98527-98597, 98693-98693, 98704-98704, 98716-98716, 99195-99326, 99439-99638, 99713-99718, 99885-99998
130 € in den Postleitzahlengebieten: 02625-02699, 02977-02999
140 € in den Postleitzahlengebieten: 08147-08359, 08523-08529, 08541-08548
170 € in den Postleitzahlengebieten: 04895-04938
180 € in den Postleitzahlengebieten: 02708-02959, 03042-03159, 03205-04575, 04808-04889, 08538-08539, 08606-08648, 09465-09465, 09471-09474, 09484-09484, 09526-09548, 68623-68809, 69250-69518, 76131-76479, 76706-76891, 98617-98678, 98701-98701, 98708-98714, 98724-98746, 99706-99707, 99734-99768
210 € in den Postleitzahlengebieten: 06108-06295, 06749-06766, 06774-06774, 06792-06809, 15907-15938
220 € in den Postleitzahlengebieten: 03172-03197
250 € in den Postleitzahlengebieten: 06308-06578, 06772-06773, 06779-06785, 06842-06925
270 € in den Postleitzahlengebieten: 74906-75449, 76530-76703
290 € in den Postleitzahlengebieten: 15848-15898
300 € in den Postleitzahlengebieten: 10115-15838
360 € in den Postleitzahlengebieten: 16225-16269, 16321-16792, 39104-39517
376 € in den Postleitzahlengebieten: 70173-70188, 70191-74889 (bitte Anfragen)
450 € in den Postleitzahlengebieten: 16278-16307 (bitte Anfragen)
480 € in den Postleitzahlengebieten: 16798-16949 (bitte Anfragen)
500 € in den Postleitzahlengebieten: 39524-39649 (bitte Anfragen)
Sollte Ihr Wohnort nicht direkt auswählbar sein, aber mit einer dieser Postleitzahlen beginnen, buchen Sie die Reise bitte ab dem Ort, der als nächstliegender angegeben ist. Ihren konkreten Abholort erkennen wir dann anhand Ihrer bei der Buchung angegebenen Anschrift.
Der Haustürservice ist ausser bei den Sparzustiegen im Reisepreis bereits eingerechnet!

Express-Haustür-Transfer-Service
Für alle, die Wert auf mehr Individualität legen und ohne weitere Zustiege zum Reisebus befördert werden möchten, bieten wir den Express-Haustür-Transfer-Service an. Für einen einmaligen Zuschlag von 180 € (gilt pro Fahrzeug für bis zu 7 Personen und 1 Abholadresse) bringen wir Sie, ohne dass weitere Reisegäste zusteigen, direkt und auf dem kürzesten Weg zum Bus bzw. wieder nach Hause. Bei Interesse wenden Sie sich gern an uns!

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist der Reiseveranstalter berechtigt, die Reise bis drei Wochen vor Reisebeginn abzusagen. Davon abweichend gilt bei Tagesfahrten die Erklärung bis spätestens 8 Tage vor Reisebeginn. Bereits gezahlte Beträge werden ohne Abzug zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Frankreich
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
In Zeiten, wo die verkehrstechnische und sicherheitsrelevante Ausstattung der Fahrzeuge nahezu identisch ist, prägen Komfort und Ausstattung maßgeblich die Unterschiede. 5-Sterne-Bus heißt deshalb eines der Angebote, mit denen die Reisegäste auf ausgewählten, teilweise exklusiven Rundreisen verwöhnt werden. Mit mindestens 90 Zentimetern Sitzabstand erfüllt der Fünf-Sterne-Luxus-Class Bus außergewöhnliche Wünsche an den Reisekomfort. Selbst Zweimetermänner können die Beine ausstrecken und sich entspannt zurücklehnen. 38 Fahrgäste können so den "Luxus" der größeren Beinfreiheit genießen.
Der Vier-Sterne-First-Class Bus bietet bei 83 cm Sitzabstand 44 Reisegästen und der Drei-Sterne-Komfort-Class Bus bei 77 cm Sitzabstand 49 Reisegästen Platz.
Reisebewertungen
(95% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 204 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "Eberhardt TRAVEL GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.6
Programm:
Note: 1.6
Preis/Leistung:
Note: 1.6

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(95% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

Weitere Informationen zur Echtheit der Bewertungen

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 15 Prozent an, den Restbetrag erst 21 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Hotel gute Mittelklassehotels


Bei dieser Rundreise wohnen Sie in unterschiedlichen Hotels.

1. bis 2. Tag: Hotel Novotel Reims Tinqueux (4 Sterne)
2. bis 4. Tag: Hôtel Mercure Rouen Centre Champ-de-Mars (4 Sterne)
4. bis 5. Tag: Hotel Mercure Le Havre Centre Bassin du Commerce (4 Sterne)
5. bis 7. Tag: Best Western Royal Hôtel Caen Centre (4 Sterne)
7. bis 8. Tag: Hotel Ibis Cherbourg La Glacerie (3 Sterne)
8. bis 9. Tag: Hotel Mercure Mont Saint Michel (4 Sterne)
9. bis 10. Tag: Campanile Chartres Centre Gare Cathédrale (3 Sterne)
10. bis letzter Tag: Hotel Paxton MLV (4 Sterne)

Hotel Novotel Reims Tinqueux
Lage: Ihr Novotel Reims liegt in einer ruhigen, grünen Umgebung. Genießen Sie Ihr Hotel mit perfekter Ausgangslage für einen Besuch der Weinberge der Champagne!

Ausstattung: Entspannung finden Sie im Novotel Cafe oder im Außenpool. Das Restaurant mit seiner französischen Küche und die Bar mit freundlicher, warmer Atmosphäre laden zum Verweilen ein.

Zimmer: Die modernen, geräumigen Zimmer verfügen über Dusche/WC, Flachbildfernseher, WLAN, Klimaanlage, Minibar sowie Kaffee- und Teeset.

Hôtel Mercure Rouen Centre Champ-de-Mars
Lage: Das Hotel befindet sich im Zentrum von Rouen direkt an der Seine und eignet sich perfekt für einen kleinen Spaziergang durch die Innenstadt.

Ausstattung: Alle Zimmer des Hotels wurden von 2019 bis 2022 komplett renoviert. Des weiteren gibt es eine Bar, ein Fitnessstudio und eine Sauna.

Hotel Mercure Le Havre Centre Bassin du Commerce
Lage: Das 4-Sterne-Hotel befindet sich im Stadtzentrum von Le Havre, gegenüber dem Bassins du Commerce und verfügt über 96 klimatisierte Zimmer. Das Zentrum von Le Havre kann zu Fuß vom Hotel aus erkundet werden. Der Hafen ist nicht weit entfernt. Zum bekannten Musee de Beaux Arts und der Strandpromenade sind es ca. 1,5 Kilometer.

Ausstattung: Das moderne Hotel Mercure Le Havre Centre Bassindu Commerce hat ein Restaurant und eine bis Mitternacht geöffnete Bar sowie eine charmante Terrasse mit Blick zum Hafenbecken.

Zimmer: Die modern eingerichteten Hotelzimmer sind komfortabel und geräumig, ausgestattet mit Bad/WC, Föhn, SAT-TV, Radio, Telefon und einer Minibar.

Best Western Royal Hôtel Caen Centre
Lage: Das 4-Sterne Hotel liegt im Zentrum des Bezirks Caen. In der näheren Umgebung gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und alle sind zu Fuß erreichbar.

Ausstattung: Neben dem alltäglichen Frühstücksbuffet, können Sie in der Lounge-Bar im Laufe des Tages eine Kleinigkeit essen. Das WLAN ist im gesamten Hotel kostenfrei für Sie verfügbar.

Zimmer: Das Hotel verfügt über 47 klimatisierte und schallisolierte Zimmer. Jedes Zimmer ist mit einem Schreibtisch, Safe, Flachbildfernseher, Wasserkocher, Telefon und einem Badezimmer mit Duschwanne, Haartrockner und Kosmetikartikeln ausgestattet.

Hotel Ibis Cherbourg La Glacerie
Lage: Das ibis Cherbourg La Glacerie liegt nahe dem Zentrum von Cherbourg und 15 Fahrminuten von den Landungsstränden der Normandie entfernt.

Ausstattung: Die Rezeption des Hotels ist rund um die Uhr besetzt. Das Hotelrestaurant, Café Vin & Cie serviert traditionelle Küche und die Bar ist 24 Stunden am Tag geöffnet. WLAN können Sie kostenfrei nutzen.

Zimmer: Die modernen Zimmer sind mit einer Klimaanlage, kostenfreiem WLAN und einem Flachbild-TV mit Canal + ausgestattet. Im eigenen Bad finden Sie einen Haartrockner vor.

Hotel Mercure Mont Saint Michel
Lage: Dieses Mercure Hotel liegt in einer Parklandschaft nur 2 km von der Abtei Mont-Saint-Michel entfernt.

Ausstattung: Das Restaurant Le Pré Salé ist in der Gegend sehr bekannt und serviert köstliche Meeresfrüchte und regionale Spezialitäten. Genießen Sie in der Bar Le Normandy in entspannter Atmosphäre einen Drink mit Freunden.

Zimmer: Die geräumigen Zimmer sind klimatisiert und ausgestattet mit Zubereitungsmöglichkeiten für heiße Getränke, einem Flachbild-TV mit Satelliten- und Kabelkanälen und Bad mit WC und Dusche.

Campanile Chartres Centre Gare Cathédrale
Lage: Nur wenige Gehminuten von der gotischen Kathedrale der Stadt entfernt ist Ihr 3-Sterne-Hotel Hotel Campanile Chartres Centre Gare Cathedrale gelegen.

Ausstattung: Die Terrasse des Hotels lädt ebenso wie die hauseigene Bar zu entspannten Stunden ein.

Zimmer: Alle Zimmer verfügen über eine Minibar, TV und Kaffee-/Teezubereiter.

Hotel Paxton MLV
Lage: Das 4-Sterne-Hotel Paxton Residence befindet sich am Eingang der kleinen Ortschaft Ferrieres-en-Brie, einem Vorort von Paris. Die S-Bahn-Station ist ca. eine Viertelstunde zu Fuß vom Hotel entfernt. Es gibt auch einen Minibus-Shuttle, der Sie zur Station von Bussy St. Georges bringt. Von da aus können Sie direkt in die Pariser Innenstadt fahren. Das Disneyland® Paris ist ca. zwölf Minuten vom Hotel entfernt und ebenso mit der S-Bahn zu erreichen.

Ausstattung: Der Wellnessbereich des Hotels ist gebührenpflichtig. Der Fitnessraum, die Sauna und das Schwimmbad können kostenfrei genutzt werden (eventuelle Einschränkungen derzeit aufgrund der Hygieneregeln). Das Hotel verfügt auch über ein Restaurant, eine Lounge und eine Bar. Nutzen Sie die Gelegenheit und lassen Sie den Abend auf der begrünten Terrasse ausklingen.

Zimmer: Die 232 wohnlich und modern ausgestatteten und dekorierten Appartements verfügen über allen Komfort der 4-Sterne-Kategorie. Sie haben ein Badezimmer mit Badewanne oder Dusche/WC, SAT-TV, Telefon, Minibar, Safe und eine kleine Küchenzeile mit Mikrowelle.
Reisepreis pro Person
Doppelzimmer zur Alleinbenutzung (Halbpension)3.074,00 €
Doppelzimmer (Halbpension)2.374,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Zuletzt angesehen:

Die aktuelle Reise ist die erste, die Sie sich anschauen.

Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.