Rundreise Kalabrien und die Basilikata (mit Hin- & Rückflug)

Reisetermin:
22.09.22 (Do) - 29.09.22 (Do)
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
Reiseziele: Matera, Altamura, Peschiera, Tropea, Paola, Pizzo, Messina
ab
1.428 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 8 Reisetage
  • 7 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
  • Kinder­ermäßigung
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft  nach Lamezia Terme und zurück in der Economy Class
  • Transfers Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Hotels & Verpflegung
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel im Raum Matera
  • 4 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel im Raum Capo Vaticano
  • 7 x Frühstück
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • Verkostung kalabrischer Spezialitäten
  • Kostprobe Altamura-Brot & Tartufo-Eis
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Alle in deutscher Sprache, soweit nicht anders angegeben
  • Besichtigungen: Matera und Altamura, Craco und Ferrandina, Diamante und Paola, Tropea und Capo Vaticano, Pizzo Calabro, Scilla mit Fischerdorf Chianalea, Reggio Calabria
  • Eintritte: Kirche von Piedigrotta, Archäologisches Museum Reggio Calabria
  • Sonstiges
  • Bettensteuer
  • Aktuelle Steuern, Sicherheits- und Ausreisegebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung während der Ausflüge
  • Reisebegleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Rundreise Kalabrien und die Basilikata (mit Hin- & Rückflug)

Willkommen in Süditalien und willkommen in Kalabrien. Entdecken Sie mit uns die wunderschöne Stiefelspitze Italiens auf unserer einwöchigen Sonderreise zur besten Jahreszeit. Unsere Reise verknüpft die Schönheiten Kalabriens auf einzigartige Weise miteinander.

Ein besonderes Highlight ist die Ausflugsmöglichkeit in die Basilikata! Die gesamte Region zeichnet sich durch faszinierende Gebirgslandschaften und abwechslungsreiche Vegetation aus, und an vielen Orten finden sich eindrucksvolle bauliche Zeugnisse einer jahrtausendealten Geschichte. Dennoch zählen weder Kalabrien noch die Basilikata zu den touristischen Hochburgen von Italien. Das jedoch schmälert den Reiz dieser Reise kaum, im Gegenteil: Wenn Sie ein Stück ursprüngliches Italien kennenlernen und authentische Gastfreundschaft erleben wollen, sind Sie hier genau richtig.

Malerische Dörfer, üppige Vegetation und Zeugnisse der antiken Vergangenheit
Besichtigung der Höhlenstadt Matera
Kostproben kalabrischer Spezialitäten

Reiseablauf:

1. Tag: Flug nach Lamezia Terme
Die Reise beginnt mit Ihrem Flug von Dresden in die süditalienische Stadt Lamezia Terme. Nach Ihrer Ankunft am Flughafen werden Sie willkommen geheißen und fahren zu Ihrem Hotel im Herzen der Basilikata im Raum Matera. Am Abend lernen Sie ihre Reisegruppe bei einem gemeinsamen Abendessen kennen.

2. Tag: Matera und Altamura
Nach dem Frühstück startet Ihr erster Ausflug nach Matera, einer der ältesten Städte der Welt. Die Straße zur Stadt Matera führt durch eine hügelige Landschaft mit vielen kleinen Dörfern. Angekommen in Matera werden Sie von einem erfahrenen lokalen Führer begrüßt und durch die Straßen des sogenannten zweiten Bethlehems geführt werden. Diese Szenarien waren Schauplatz zahlreicher Filme, darunter Mel Gibsons "Passion Christi". Die Stadt ist berühmt für ihre Höhlensiedlungen, genannt "Sassi" (Unesco-Weltkulturerbe). Nutzen Sie die Mittagspause zum Erholen oder für individuelle Entdeckungen. Bei der anschließenden Fotopause mit Blick auf die Schönheiten der Stadt, können Sie erste Erinnerungen festhalten.
Am Frühen Nachmittag fahren Sie weiter nach Altamura. Diese wunderschöne Stadt mit 70.000 Einwohnern hat ihre Wurzeln im 8. Jahrhundert vor Christus. Im 9. Jahrhundert wurde es von den Sarazenen zerstört. 1230 ließ Friedrich II. die Stadt wieder aufbauen und 1232 wurde sein Geheiß der prächtige Dom St. Maria Himmelfahrt erbaut. Neben den erhaltenen mittelalterlichen Mauern gibt es in der Stadt viele andere bemerkenswerte Gebäude. Ein Abendspaziergang durch die Gassen und Plätze könnte Sie nicht besser in italienisches Lebensgefühl eintauchen lassen. Genießen Sie zum Abschluss das traditionelle Altamura-Brot ehe Sie zum Hote, zurückkehren.

3. Tag: Geisterstadt Craco und Ferrandina
Der Ort Craco liegt 55 Kilometer südlich von Matera. Um 540 wurde das Gebiet, welches von Griechen bewohnt war, Montedoro genannt. Der Name der Stadt taucht erstmals 1060 auf, was übersetzt "wenig gepflügtes Feld" bedeutet. Im Jahr1276 wurde eine Universität gegründet, sowie der weithin sichtbare Burgturm Sforza. Bis zum 15. Jahrhundert entstanden vier große Palazzi in der Stadt: Palazzo Maronna, Palazzo Grossi, Palazzo Carbone und Palazzo Simonetti. Mit der Errichtung des Klosters St. Pietro wurde dauerhaft ein Mönchsorden gegründet, welches die Einführung von wissenschaftlichen Anbaumethoden einführte. Zuerst ließ eine Hungersnot die Bevölkerung schrumpfen. Später wurde Craco durch Briganten geplündert, die meisten Einwohner wurden dabei getötet. 1815 war die Stadt jeoch wieder groß genug, um sie in zwei Bezirke einzuteilen: Vecchia und das Quartier della Chiesa Madre. Zwischen 1959 und 1972 wurde Craco durch eine Serie von Erdrutschen nahezu zerstört. 1963 musste die Stadt evakuiert werden und der Großteil der Bevölkerung, in die neue Siedlung "Craco Peschiera" evakuiert. Nach dem Erdbeben 1980 gab man die Altstadt von Craco vollständig auf.
Ferrandina ist eine aragonische Stadt, umgeben von wunderschönen Olivenhaine. Sie ist bekannt für ihre kulinarischen Spezialitäten und das vorzügliche Olivenöl Majatica. Im 15. Jahrhundert gegründet, zeichnet es sich durch seine weißen Häuser aus, die aneinander gelehnt sind und ein einzigartiges und leicht erkennbares Panorama erzeugen.
Das historische Zentrum von Ferrandina ist an sich schon ein Kunstwerk verziert mit Portalen und Wappen und Kirchen von besonderem Charme.
Nur ein paar Kilometer von der Stadt entfernt finden wir den "Castello di Uggiano".
Die Kirchen von Ferrandina sind Schatzkammern mit wertvollen Kunstwerken, bei der Führung kann man seine ganze Spiritualität bewundern. Vom charakteristischen Dorf Ferrandina, zwischen den religiösen Gebäuden, übereinander gebauten Adelspalästen und weißen Häusern, lassen sich oft Regisseure verzaubern und inspirieren.

4. Tag:  Ganztagesausflug Diamante - Paola - Tropea
Nach dem Frühstück brechen Sie auf in das lebhafte Städtchen Diamante, dessen Stadtgründung auf das Jahr 1638 datiert wird. Diamante ist vor allem durch seine bunten Wandmalereien (Murales) bekannt. 1981 begannen 80 Künstler mit den Gemälden und zahlreiche Dichter, Schriftsteller und Journalisten haben ihre Spuren auf den Mauern hinterlassen. Bei einem Spaziergang können Sie diese einzigartigen Hinterlassenschaften bewundern. In Diamante wirkt die Accademia del Peperoncino mit ihren vielen weltweiten Mitgliedern. Hier ist auch die Mutterkirche Immacolata zu sehen. Diese Kirche wurde im Jahr 1645 nach Willen des Fürsten Caraffa gebaut, die Altarfigur der Immacolata Concezione ist ein Geschenk des Fürsten.
Am Nachmittag Besichtigung von Paola, Geburtsstadt des Heiligen Franziskus, dem Schutzheiligen Kalabriens. Möglichkeit zur Besichtigung der Basilika, wo heute die Reliquien des Heiligen aufbewahrt werden. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Tropea und beziehen Ihr Hotel im Raum Capo Vaticano

5. Tag: Tropea und Capo Vaticano
Heute erkunden Sie Tropea, die antike römische Stadt "Tropis". Sie besichtigen die normannische Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert, welche die heilige Madonna di Romania beherbergt. Das byzantinische Wahrzeichen erfährt noch heute eine immense Verehrung durch die Bewohner der Region. Ihr Entdeckungsspaziergang führt Sie weiter in das historische Zentrum mit seinen pittoresken Balkonen und typischen Gassen. Von einer Terrasse mit fantastischem Meerblick mitten im Stadtzentrum können Sie die Wallfahrtskirche Santa Maria dell'Isola bewundern, umgeben von weißem Sand und dem rauschenden Meer. Während dem Spaziergang durch Tropea, entdecken Sie einen typischen Laden mit lokalen Spezialitäten. Selbstverständlich habe Sie die Möglichkeit, die angebotenen lokalen Produkte zu verkosten: Bruschetta mit Zwiebelmarmelade, Nduja und natürlich ein Glas Wein.
Entlang der Küste geht es anschließend weiter zum Capo Vaticano. Nach einer Reihe von Postkarten-Landschaften erreichen Sie den berühmten Leuchtturm, wo Sie eine der schönsten Aussichten in Kalabrien erwartet. Bewundern Sie die Klippen und Buchten des Capo Vaticanos mit Blick auf die Äolischen Inseln.
Anschließend fahren Sie zurück in Ihr Hotel.

6. Tag:  Halbtagesausflug Pizzo - Kostprobe Tartufo-Eis
Nach einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie nach Pizzo Calabro, einem der schönsten und berühmtesten Fischerdörfer mit seinem wunderschönen historischen Stadtkern, engen Gassen und Plätzchen. Sie besuchen die kleine Kirche von Piedigrotta, die in einen Fels am Meer gebaut worden ist und sehen die majestätische Burg Castello Aragonese. Bei einer Pause haben Sie Gelegenheit, das weltweit berühmte Tartufo-Eis zu probieren.

7. Tag: Scilla und Reggio Calabria
Erleben Sie am vorletzten Tag Ihrer Reise die faszinierende Landschaft der "Costa Viola" (Violette Küste). Sie besuchen Chianalea, ein altes Fischerdorf unterhalb Scilla und können von außen das Castello Ruffo und die Kirche San Rocco bewundern. Genießen Sie zudem den fantastischen Ausblick auf die Straße von Messina.
Am Nachmittag geht es weiter nach Reggio Calabria. Im Archäologischen Museum erwartet Sie die größte Sammlung und Ausstellung des alten Griechenlands und die wohl schönsten Männer der Region - die Bronzestatuen von Riace. Diese wurden 1972 per Zufall im Ionischen Meer nur wenige hundert Meter vor der Küste von Riace gefunden. Die zwei majestätischen Statuen sind die Wahrzeichen der Stadt Reggio Calabria und stellen zwei männliche Figuren von perfekter Schönheit, wahrscheinlich zwei Krieger, dar. Vermutlich stammen sie aus dem fünften Jahrhundert vor Christus und sind griechischen Ursprungs. Danach können Sie an der Seepromenade entlang bummeln. Zum Abschluss bewundern Sie die römischen Bäder, die archäologische Zone der Mura Greche und den Dom.
Bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel können Sie eine spannende und eindrucksvolle Reise ausklingen lassen.

8. Tag: Heimreise
Ciao, Bella Italia! Bereichert durch die zahlreichen Eindrücke der vergangenen Woche kehren Sie nach Deutschland zurück. Der Haustür-Transfer bringt Sie vom Flughafen Dresden zurück in die Heimat.

Weitere Infos

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Italien
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
gute Mittelklassehotels
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.

3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel im Raum Matera
4 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel im Raum Capo Vaticano
In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer1.608,00 €
Doppelzimmer1.428,00 €
optional hinzubuchbare Leistungen
Preis pro Person
Stammkundenrabatt 50,00 €
Kinderermäßigung
pro Person
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Max. ein Kind im Zimmer mit einem Vollzahler)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Erstes Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Zweites Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-5,00 %

Maßgeblich für die Kinderermäßigung ist das Alter bei Reiseantritt. Die Ermäßigung wird Ihnen beim letzten Buchungsschritt angezeigt.

buchen
SSL Sicherheitsserver
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.