Südafrika: Im Takt der Welten in einem Land (mit Hin- & Rückflug)

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
ab
3.379 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 15 Reisetage
  • 14 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
  • Kinder­ermäßigung
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Johannesburg und zurück von Kapstadt via Johannesburg in der Economy Class (Umsteigeverbindungen)
  • Flug von Durban nach Port Elizabeth in der Economy Class
  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise
  • Hotels & Verpflegung
  • 1 Übernachtung im 4*-Hotel im Raum Johannesburg
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Mpumalanga
  • 2 Übernachtungen im Restcamp im Krüger Nationalpark
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Mbabane/eSwatini
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel in St. Lucia
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Umhlanga
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel im Raum Knysna
  • 1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Hermanus
  • 2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Kapstadt
  • 12 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen, davon 1 x Safari Lunch und 1 x BBQ mit Straußenspezialitäten
  • 10 x Abendessen, davon 1 x Boma Dinner und Abschiedsabendessen in Richard's Supper Stage
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Ausflüge: Blyde River Canyon, Three Rondavels, Bourke's Luck Potholes, God's Window, eSwatini mit Matsamo Cultural Village, Ngwenya Glass und Candle Factory, Gartenroute, Tsitsikamma Nationalpark, Knysna, Kleine Karoo, Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts, Kap der Guten Hoffnung
  • Stadtrundfahrten/-gänge: Soweto, Pretoria, Port Elizabeth, Swellendam, Kapstadt
  • ganztägige Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark
  • Tierbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen im Hluhluwe-Imfolozi Park
  • 2-stündige Bootsfahrt im iSimangaliso Wetland Park
  • 45-minütige Schifffahrt "Seal Island Cruise" in Hout Bay
  • kurze Wanderung zum Big Tree im Tsitsikamma Nationalpark
  • Besuch der Pinguin-Kolonie am Stony Point
  • Besuch eines Weinkellers mit Weinprobe
  • Fahrt mit der Zahnradbahn zum Cape Point
  • Auf Wunsch vor Ort buchbar: Seilbahnfahrt auf den Tafelberg (wetterabhängig) 
  • Eintritte: Hector Peiterson Museum, Haus von Nelson Mandela, Voortrekker Denkmal in Pretoria, Protea Farm, Bourke's Luck Potholes, God's Window, Big Tree, Tsitsikamma Nationalpark, Cango Caves und Straußenfarm bei Oudtshoorn, Cape Agulhas, Botanischer Garten in Kirstenbosch 
  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 2.-14. Tag 
  • Reisebegleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Südafrika: Im Takt der Welten in einem Land (mit Hin- & Rückflug)

Eine ganze "Welt in einem Land"! Der Herzschlag Südafrikas klingt wie ein melodischer Regenbogen und gibt den Takt dieser Reise vor. Ihre Sinne werden unentwegt im Rhythmus Südafrikas tanzen: beim Gebrüll der Löwen im Buschland und beim spektakulären Anblick der Landschaftsszenarien zwischen Steppe, Gebirge und Küste.

In modernen Städten wie Pretoria, Durban oder Kapstadt wird Sie der Soul der einzigartigen Kulturvielfalt in den Bann ziehen.

Während Sie im Krüger Nationalpark tierische Abenteuer erleben und das Großwild im Kleinbildformat verewigen, gehen Sie in Swaziland und Zululand mit der Ursprünglichkeit Südafrikas auf Tuchfühlung. Im Hluhluwe-Imfolozi Park präsentiert sich der Artenreichtum der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt in voller Konzentration. Unzählige, exotische Tierarten wie Leoparden, Spitzmaulnashörner oder Büffel warten nur darauf, von Ihnen ins Visier genommen zu werden. Ein Roadtrip auf der Gartenroute legt Ihnen wiederum den Charme der südafrikanischen Traumstrände, der angrenzenden Urwälder und der Berglandschaften zu Füßen.

Das Abenteuer Südafrika lässt Sie mit Straußen tanzen, während sich die Pinguine am Stoney Point für Sie bereits in Pose setzen. Gönnen Sie auch Ihren Geschmacksnerven den Groove Afrikas, z. B. in der Welt regionaler Weine, bevor Sie am Kap der Hoffnung um gutes Omen bitten.

Beim Blick vom Tafelberg (wetterabhängig) hinab auf Kapstadt, der atmosphärischen Traumstadt inmitten der Weinberge, wird Ihr Blut bereits im Takt Südafrikas pulsieren.

★ Schifffahrt im iSimangaliso Wetland Park
★ Pirschfahrten Krüger Nationalpark
★ Geländewagenfahrt im Hluhluwe-Imfolozi Reservat

Reiseablauf:

1. Tag: Anreise
Ihre Reise beginnt mit dem Transfer ab Ihrer Haustür zum Flughafen. Von hier aus fliegen Sie über einen Zwischenstopp nach Johannesburg.

2. Tag:  Johannesburg - Soweto - Raum Pretoria (ca. 110 km)
Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie durch die örtliche Reiseleitung in Empfang genommen und beginnen Ihre Rundreise durch Südafrika zunächst mit einer Tour durch Soweto, das zu Johannesburg gehört. Dabei kommen Sie an der katholischen Regina Mundi Kirche vorbei, während der Zeit der Apartheid war hier ein Zentrum der Oppositionsbewegung. Außerdem besuchen Sie das Hector Pieterson Museum und das Haus von Nelson Mandela. Dort können Sie sich über Mandela und weitere Persönlichkeiten der Anti-Apartheids-Bewegung informieren.
Von Johannesburg geht es in Richtung Tshwane, dem früheren Pretoria und Hauptstadt des Landes. Im Raum Pretoria beziehen Sie Ihre Hotelzimmer und essen auch zu Abend.

3. Tag:  Raum Pretoria - Ohrigstad (ca. 400 km)
Nach dem Frühstück geht es für Sie nach Pretoria. Die Stadt (etwa eine Million Einwohner) wurde großzügig mit zahlreichen Parks und breiten Straßen angelegt. Sie besichtigen das Voortrekker Denkmal, ein riesiges Granitgebäude, das zum Gedenken an die Pioniere errichtet wurde. Im Zentrum sehen Sie den Church Square, von dem aus sich die Stadt einst ausbreitete, und kommen vorbei an den Regierungsgebäuden am Meintjieskop-Hügel. Auf dem Rasen davor wurde Nelson Mandela 1994 vereidigt.
Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger-Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge.
Am Abend kommen Sie in Ihrer Lodge in den nördlichen Drakensbergen an.

4. Tag:  Blyde River Canyon - Panoramaroute - Krüger-Nationalpark (ca. 230 km)
Nach dem Frühstück erleben Sie eine der schönsten Strecken Südafrikas, die sogenannte Panoramaroute. Sie führt zum Blyde River Canyon, mit ca. 26 Kilometern Länge und an einigen Stellen bis zu 800 Metern Tiefe, eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt.
Die "Three Rondavels", drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die "Bourke's Luck Potholes". Von "God's Window" schließlich haben Sie einen herrlichen Blick über Mpumalanga.
Anschließend fahren Sie an den Rand des Krüger Nationalparks. Hier beziehen Sie Ihr Quartier für die nächsten beiden Nächte.
Wenn die Zeit und die Lage des Camps es erlauben, erhalten Sie bereits während der Fahrt zum Camp einen ersten kleinen Eindruck vom größten Wildschutzgebiet des Landes. Der Wildbestand ist einzigartig. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen und Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Mit etwa einem Bestand von 90.000 Exemplaren sind Impalas am häufigsten vertreten.
Genießen Sie am Abend im Camp ein traditionelles Boma-Dinner, bei denen Sie traditionelle Speisen kosten können (wetterabhängig).

5. Tag: Ganztägige Safari im Krüger-Nationalpark (ca. 150 - 200 km)
Heute gehen Sie im offenen Geländewagen auf eine ganztägige Tierbeobachtungsfahrt. Die Tour beginnt am zeitigen Morgen.  Ein erfahrener Ranger freut sich darauf, mit Ihnen auf die Suche nach den "Big Five" zu gehen. Genießen Sie die Natur und Tiere dieses wunderbaren Nationalparks, der eine Fläche von ca. 20.000 Quadratkilometern, das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz, bedeckt.
Zum Mittagessen genießen Sie ein Safari-Lunch im Park. Anschließend geht es nochmals auf Tierbeobachtung und erst am späteren Nachmittag kehren Sie zu Ihrem Camp am Rande des Krüger Nationalparks zurück.

6. Tag:  Krüger-Nationalpark - eSwatini (ca. 250 km)
Sie verlassen Mpumalanga und fahren über den Jeppes Reef Grenzposten ins kleine Königreich eSwatini (ehemals Swaziland).
Unweit des Grenzüberganges besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und lernen die Kultur des stolzen Swazi-Volkes kennen. Neben traditionellen Gesängen, werden Ihnen auch Tänze - darunter der Regentanz - vorgeführt. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang durch das Dorf zu unternehmen und den Bewohnern bei ihren Tätigkeiten zuzusehen.
Im Anschluss besuchen Sie die Glasmanufaktur "Ngwenya Glass". Hier werden vor Ihren Augen aus zu 100% recyceltem Glas u.a. Gläser, Vasen aber auch Glastiere wie Elefanten, Giraffen und Löwe hergestellt. Sicherlich werden Sie auch das eine oder andere Stück entdecken, dass den Weg mit in die Heimat finden wird.
Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt weiter, vorbei an traditionellen Dörfern ins Ezulwini-Tal, südöstlich der Hauptstadt Mbabane.
Am Abend nehmen Sie Ihr Abendessen im Hotel ein.

7. Tag:  eSwatini - Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat - St. Lucia (ca. 360 km)
Am Morgen besuchen Sie eine Kerzenfabrik in Swaziland. Hier werden traditionelle Paraffin-Kerzen ebenso hergestellt, wie wachsumschlossene LED-Lichter. Traditionelle, farbenfrohe Muster machen die Kerzen zu einem beliebten Mitbringsel.
Sie fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus in Richtung Hluhluwe. Mit offenen Geländewagen gehen Sie im Hluhluwe-Imfolozi Wildreservat auf Tierbeobachtungsfahrt. Es ist eines der ältesten Wildreservate Afrikas und wurde zum Schutz der weißen Breitmaul- und der schwarzen Spitzmaul-Nashörner errichtet.
Übernachtung in Ihrem Hotel in St. Lucia, dem touristischen Zentrum am iSimangaliso Wetland Parks.
An diesem Abend erfolgt Ihr Abendessen in einem Restaurant.

8. Tag:  iSimangaliso Wetland Park - Durban
Nach dem Frühstück begeben Sie sich zu einer rund 2-stündigen Bootsfahrt in den iSimangaliso Wetland Park. Dieser gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und hier leben über 1.000 Flusspferde! Von Ihrem Boot aus sehen Sie mit etwas Glück aus geringer Distanz u.a. diese faszinierenden Kolosse sowie Krokodile.
Anschließend geht es für Sie weiter nach Durban, wo Sie während einer kleinen Rundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sehen. Hier beziehen Sie auch Ihr Hotel für die kommende Nacht.

9. Tag:  Durban - Flug nach Port Elizabeth - Gartenroute - Knysna / Wilderness (ca. 270 km)
Am zeitigen Morgen brechen Sie zum Flughafen von Durban auf. Etwas mehr als eine Stunde dauert der Flug nach Port Elizabeth. Dort angekommen beginnen Sie mit einer orientierenden Stadtrundfahrt.
Anschließend besuchen Sie eine Protea Farm. Hier erleben Sie, wie diese immergrünen Pflanzen für kommerzielle Zwecke kultiviert werden - vom Setzling bis zum versandfertigen Produkt sehen Sie alle Arbeitsschritte. Übrigens, auch die Nationalblume Südafrikas ist eine Protea, die Königs-Protea...
Nun reisen Sie entlang der Südküste über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm's River Bridge beginnt der Tsitsikamma-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Sie unternehmen einen Spaziergang von etwa 45 Minuten zu einem ca. 37 Meter hohen und 800 Jahre alten Yellow Wood. Der Umfang dieses Baumes beträgt 8,5 Meter.
Am Nachmittag erreichen Sie schließlich das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen. Sie übernachten in Knysna oder im Küstenort Wilderness.

10. Tag:  Knysna - Oudtshoorn - Knysna (ca. 300 km)
Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts verdienten die Züchter Vermögen mit Straußenfedern und konnten sich prachtvolle Villen bauen.
Nördlich von Oudtshoorn befinden sich die Cango Caves. Während einer rund eine Stunde dauernden Führung erleben Sie dieses Höhlensystem und sehen die schönen Tropfsteinformationen sowie gewaltigen Kammern der Cango Caves.
Mittags besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren vieles über die Zucht dieser riesigen Vögel. Ein Barbecue-Mittagessen mit Straußenspezialitäten rundet die Besichtigung der Farm ab.
Im Anschluss kehren Sie zurück nach Knysna.

11. Tag: Knysna - Cape Agulhas - Hermanus (ca. 500 km)
Am Morgen verlassen Sie Knysna in Richtung Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt des afrikanischen Kontinentes. Hier treffen der Atlantische und der Indische Ozean aufeinander, was häufig für hohen Wellengang sorgt.
Ihr Tagesziel ist Hermanus. Vom Juli bis Dezember kann man hier Südkaper beobachten, zum Höhepunkt der Saison sind es manchmal über 100 Tiere.
Zum Abendessen kehren Sie in ein lokales Restaurant ein. Die Übernachtung erfolgt in Hermanus.

12. Tag: Hermanus - Pinguin-Kolonie am "Stony Point" - Kapstadt (ca. 150 km)
Über die Küstenstraße geht es von Hermanus durch Kleinmond nach Betty's Bay. Hier besuchen Sie die Pinguin-Kolonie am "Stony Point". Auf dem Festland gibt es nur wenige Orte, wo man die Brillenpinguine, Afrikas einzige Pinguinart, beobachten kann. Einen davon werden Sie nun entdecken. Über einen Holzsteg kann man praktisch durch die Kolonie wandern und mit etwas Glück die putzigen Frackträger aus der Nähe bestaunen.
Anschließend geht es nach Kapstadt. Bei einer Orientierungsfahrt entdecken Sie Kapstadt. Dabei darf ein Besuch im Bo-Kaap-Viertel mit seinen farbenfrohen kleinen Häusern natürlich ebensowenig fehlen, wie ein Bummel entlang der Victoria & Alfred Waterfront. Und bei gutem Wetter fahren Sie mit der Seilbahn auf den Tafelberg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt und die Kaphalbinsel (vor Ort buchbar).
Zum Abendessen kehren Sie in einem Restaurant ein. Sie übernachten in Kapstadt.

13. Tag:
Hout Bay - Chapman's Peak Drive - Kap der Guten Hoffnung - botanischer Garten von Kirstenbosch (ca. 150 km)
Über die Orte Sea Point, Clifton, Camps Bay und Llandudno geht es entlang des Atlantiks zunächst nach Hout Bay. Hier besteigen Sie ein Boot und unternehmen eine kurze Schifffahrt (ca. 45 Minuten), während der Sie Gelegenheit zur Beobachtung von Seehunden haben (Seal Island Cruise, wetterabhängig).
Gleich hinter Hout Bay beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman's Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik. Dieser folgen Sie und erreichen schließlich mit dem Kap der Guten Hoffnung den Höhepunkt dieses Tages.
Auf ganz bequeme Weise erobern Sie die Kap-Spitze mit der Schrägseilbahn "Flying Dutchman". Die Fahrt zum alten Leuchtturm dauert nur etwa 5 Minuten. Dabei wird eine Strecke von ca. 580 Metern überwunden. Von oben haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, dem südlichsten Punkt der Kaphalbinsel.
Entlang der False-Bay geht es zurück nach Kapstadt. Dort besuchen Sie nachmittags den Botanischen Garten von Kirstenbosch am Osthang des Tafelbergs. Dieser gilt zu Recht als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Um die einzigartige Artenvielfalt der Kapregion zu erhalten, werden hier nur einheimische Pflanzen gezeigt. Besonders empfehlenswert ist der Besuch der Protea-Felder.
Ein ganz besonderes Abendessen erwartet Sie zum Abschluss der Reise in Richard's Supper Stage and Bistro. Sie genießen hier ein leckeres Abendessen umrahmt von einem musikalischen Programm.

14. Tag:  Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts (ca. 100 km)
Der Ausflug führt Sie in das Weinanbaugebiet vor den Toren Kapstadts. Der historische Ort Stellenbosch im Zentrum des Weinlandes gefällt vor allem durch seine kapholländische Bauten und ist die zweitälteste Stadt des Landes. Sie wurde bereits 1679 gegründet. Bei einem Rundgang können Sie sich selbst einen Eindruck von der Schönheit von Stellenbosch verschaffen.
Anschließend geht es zur Besichtigung eines Weinkellers mit Weinprobe in einem der schönsten Weingüter dieser Region. Genießen Sie die edlen Tropfen, die diese Weinbauregion hervorbringt.
Die Tour endet am Flughafen. Von Kapstadt aus fliegen Sie zurück.

15. Tag: Ankunft in Deutschland
Vom Zwischenstopp fliegen Sie zu Ihrem Flughafen zurück. Mit dem Transfer nach Hause endet Ihre Reise nach Südafrika.

Weitere Infos

Hinweis zur Übernachtung im Restcamp im Krüger Nationalpark:
Im Restcamp übernachten Sie in Bungalows mit ein bis zwei Zimmern, die über eigene Bäder verfügen. Die Ausstattung ist funktionell aber einfach. Wir empfehlen die Mitnahme einer Taschenlampe.
Hinweis zum Flug von Durban nach Port Elizabeth:
Je nach Verfügbarkeit der Flüge kann statt dem Abendflug am Tag 8 auch ein zeitiger Flug am Tag 9 stattfinden. Die Übernachtung erfolgt in diesem Fall in Durban und nicht in Port Elizabeth.

Hinweis zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet), aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. vorgeschriebene Fieber- oder Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.   

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Südafrika
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Nein
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja (Ausnahme: Kinderreisepass mit Verlängerungs- oder Aktualisierungsetikett)
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen maschinenlesbar (Ausnahme gilt für bei Verlust/Diebstahl ausgestellte Ersatzdokumente) sowie mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein und müssen auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen.
Visum: Für kurzfristige touristische, Besuchs- oder Geschäftsreisen nach Südafrika benötigen deutsche Staatsangehörige vor Einreise grundsätzlich kein Visum.

Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte vor der Reisebuchung bei der konsultarischen Vertretung des Reiselandes nach den aktuell gültigen Einreisebestimmungen.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen Ihre Reise bequem per Überweisung nach Erhalt der Rechnung.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
Ihre Unterkünfte
Leider kein Bild vorhanden


Sie wohnen in guten Mittelklassehotels. Alle Zimmer sind mind. ausgestattet mit Bad oder Du/WC.

1 Übernachtung im 4*-Hotel im Raum Johannesburg
1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Mpumalanga
2 Übernachtungen im Restcamp im Krüger Nationalpark
1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Mbabane/eSwatini
1 Übernachtung im 3*-Hotel in St. Lucia
1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Umhlanga
2 Übernachtungen im 4*-Hotel im Raum Knysna
1 Übernachtung im 3*-Hotel im Raum Hermanus
2 Übernachtungen im 3*-Hotel in Kapstadt
In welchen konkreten Hotels Sie wohnen, erfahren Sie bei Reisebeginn oder Sie kontaktieren uns wenige Tage vor Reisebeginn.
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer3.787,00 €
Doppelzimmer3.379,00 €
Kinderermäßigung
pro Person
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Max. ein Kind im Zimmer mit einem Vollzahler)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Erstes Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-10,00 %
Reisende bis zu 12 Jahren sparen:
(Zweites Kind im Zimmer mit zwei Vollzahlern)
-5,00 %

Maßgeblich für die Kinderermäßigung ist das Alter bei Reiseantritt. Die Ermäßigung wird Ihnen beim letzten Buchungsschritt angezeigt.

buchen
SSL Sicherheitsserver
Zuletzt angesehen:

Die aktuelle Reise ist die erste, die Sie sich anschauen.

Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.