Vorarlberg: Drei Länder - ein Hochgenuss!

Reisetermin:
Abfahrtsort / Rückkunft:
Zustieg: Haustürservice
Reiseziele: Bregenz, Feldkirch, Bludenz, Brand (Vorarlberg), Montafon, Bezau
ab
849 €
Preisdetails
buchen
SSL Sicherheitsserver
  • 7 Reisetage
  • 6 Über­nachtungen
  • Hinfahrt tagsüber
  • Rückfahrt tagsüber
Inklusivleistungen
  • Haustürtransfer in ausgewählten Regionen
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Hotel & Verpflegung
  • 6 Übernachtungen im 3*-Hotel Gasthof Löwen in Feldkirch
  • 6 x Frühstück
  • 6 x Abendessen
  • Ausflüge & Besichtigungen
  • Ausflüge: Bregenzerwald, Liechtenstein, Schweiz, Silvretta Hochalpenstraße
  • Stadtführungen: Bregenz und St. Gallen jeweils mit örtlicher Reiseleitung
  • Fahrt mit dem Wälderbähnle
  • Fahrt mit dem Citytrain in Vaduz
  • Besichtigung: Appenzeller Alpenbitter
  • Maut Silvretta Hochalpenstraße
  • Ortstaxe
  • Reiseleitung
Reiseveranstalter
  • Sie buchen bei buswelt.de immer zum Originalpreis des Reiseveranstalters.
buswelt.de Vorteile
Reisebeschreibung
Vorarlberg: Drei Länder - ein Hochgenuss!

Das Besondere an der Bodenseeregion? Da wäre zum einen natürlich der Bodensee selbst zu nennen. Zum anderen das angrenzende Panorama der Alpen mit seinen hunderten Gipfeln, Höhenstraßen und bewaldeten Hängen. Und weil all das nicht erst seit gestern hier steht, ist die Region ein seit Jahrtausenden beliebter Siedlungsraum mit vielfältigen kulturellen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten.

Überdies finden unweit des Sees gleich vier Länder zueinander - als da wären Deutschland, Österreich, die Schweiz und, na? Genau, Liechtenstein, dass man auf der Europakarte mit der Lupe sucht, wenn man dort ist aber umso großartiger findet. Denn der sechstkleinste Staat der Welt bietet mit dem wunderschönen Schloss der Hauptstadt Vaduz einen atemberaubenden Aussichtspunkt auf die umliegenden Nachbarländer.

Beginnen werden wir unsere Reise aber am Bodensee selbst - im wunderschönen Bregenz, wo nicht nur die bekannte Seebühne der Festspiele steht, sondern auch die Auffahrt mit der Bergbahn zum Aussichtspunkt auf dem Pfänder möglich ist.

Mit St. Gallen und Appenzell liegen zwei der bei Touristen beliebtesten Schweizer Städte auf unserer Route - und in letzterer lernen wir, dass man Appenzeller Käse am besten mit dem Appenzeller Alpenbitter verdaut. Auf österreichischer Seite machen wir mit unserem romantischen Gasthofaufenthalt in Feldkirch, der idyllischen Stadt Bludenz, dem Silvretta-Stausee und dem Bregenzerwald unser Album alpiner Faszinationen komplett.

Fahrt mit dem Wälderbähnle im Bregenzerwald
Liechtenstein mit Citytrainfahrt in Vaduz
Ausflug in die Schweiz mit St. Gallen und Appenzell
Fahrt über die Silvretta Hochalpenstraße

Reiseablauf:

1. Tag: Anreise nach Feldkirch
Im bequemen Reisebus fahren Sie in das westlichste Bundesland Österreichs nach Vorarlberg. Gemeinsam mit der Schweiz schließt Österreich hier den sechstkleinsten Staat der Welt ein. In der Nähe dieses Dreiländerecks liegt Feldkirch, der Standort Ihres Hotels und idealer Ausgangspunkt für Ihre Ausflüge.

2. Tag: Bregenz
Bregenz, das Kleinod zwischen See und Berg, ist Ihr heutiges Ziel. Gemeinsam mit einer örtlichen Reiseleitung entdecken Sie den facettenreichen Austragungsort der berühmten Bregenzer Festspiele. Seien Sie bei Ihrem Rundgang besonders aufmerksam und übersehen Sie nicht die schmalste Hausfassade Europas. Diese Bregenzer Kuriosität ist lediglich 57 cm breit und befindet sich in der Kirchstraße 29. Bregenz wird Sie aber auch mit zeitgenössischer Architektur und einer verträumten Altstadt überraschen. Nutzen Sie Ihre anschließende Freizeit z. B. für eine Fahrt mit der Pfänderbahn auf den Bregenzer Hausberg. Von hier aus haben Sie einen einmaligen Ausblick auf die Stadt, den Bodensee und über 200 Alpengipfel.

3. Tag: St. Gallen - Appenzell
Die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz ist gleichzeitig auch der Übergang der Ost- in die Westalpen. Somit fahren Sie heute in die Westalpen, welche insgesamt deutlich höher sind als die Ostalpen. Zuerst besuchen Sie St. Gallen, das Sie zusammen mit einer örtlichen Reiseleitung erkunden. Dabei werden Sie durch die prächtige Altstadt mit ihren engen Gassen und prunkvollen Erkern geführt. Natürlich darf auch der Stiftsbezirk, der seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, bei Ihrer Besichtigung nicht fehlen. Die barocke Kathedrale mit ihrer Doppelturmfassade ist das Wahrzeichen der Stadt und eine der letzten monumentalen Klosterbauten des Barocks.
Am Nachmittag besuchen Sie Appenzell, das Sie in erster Linie wohl mit seinem geheimnisvollen, würzigen Käse verbinden. Der kleine Ort hat allerdings viel mehr zu bieten: verträumte Ecken, historische Gebäude, hübsche Malereien, gemütliche Restaurants und Gärten. Die Hauptgasse mit ihren schmucken, farbenfrohen Häusern ist ein einzigartiger Anblick. Hinter den wunderschön bemalten Fassaden laden Geschäfte aller Art zum gemütlichen Einkaufsbummel ein.
Ähnlich geheimnisvoll wie das Rezept des Appenzeller Käses ist das des Appenzeller Alpenbitters. Dabei haben beide eins gemeinsam: Kräuter und deren richtige Mischung. Bei der Besichtigung der Produktionsstätte des Appenzeller Alpenbitters kommen Sie seinem Geheimnis ein Stück näher.

4. Tag: Silvretta Hochalpenstraße - Bludenz
Die Silvretta Hochalpenstraße ist eine der schönsten und beliebtesten Panoramastraßen der Alpen. Sie liegt im Süden Vorarlbergs im Montafon und schlängelt sich über 34 Kurven hinauf zur Bielerhöhe. Die spektakuläre Bergkulisse und die direkt am Wegesrand liegenden Seen Vermunt und Silvretta werden Sie in ihren Bann ziehen.
Auf dem Rückweg legen Sie einen Zwischenstopp in der kleinen historischen Alpenstadt Bludenz ein. Sie liegt malerisch eingebettet zwischen Lechquellengebirge, Verwallgruppe und Rätikon und ist der Schnittpunkt der Täler Walgau, Brandnertal, Klostertal und Montafon, welches Sie bei Ihrer Fahrt entlang der Silvretta Hochalpenstraße durchquert haben.

5. Tag: Liechtenstein mit Vaduz
Bekanntermaßen sind alle guten Dinge drei. Deshalb steht nach Ausflügen in Österreich und in die Schweiz heute das Fürstentum Liechtenstein auf Ihrem Besichtigungsprogramm. Der sechstkleinste Staat der Welt wurde am 23. Januar 1719 in den Status eines Reichsfürstentums erhoben und feierte somit im Jahr 2019 seinen 300. Geburtstag. Vaduz, den Hauptort des Fürstentums, Sitz der Behörden, des Landtags und fürstliche Residenz, erkunden Sie mit dem Citytrain. Auf der Städtletour - Städtle wird das Zentrum von Vaduz genannt - sehen Sie Vaduz mit all seinem Charme. Sie erfahren während der Fahrt das Wichtigste, sowohl über Land und Fürstenhaus, wie auch über Historisches und Aktuelles. Unterhalb des Roten Hauses legt der Citytrain einen kurzen Stopp ein, denn von dort aus haben Sie einen schönen Panoramablick auf Schloss Vaduz. Das Schloss thront rund 120 Meter über der Hauptstadt Liechtensteins, sodass das Wahrzeichen schon von weit her sichtbar ist.
Am Nachmittag haben Sie Zeit für freien Verfügung in Feldkirch.

6. Tag: Bregenzerwald - Wälderbähnle
Der Bregenzerwald ist nicht nur, wie es der Name bereits vermuten lässt, ein Wald, sondern ein Gebiet voller grüner Hügel, Almen und Flusstäler mit gebirgiger Kulisse, das Sie im Rahmen einer Rundfahrt erkunden. Während Ihrer Rundfahrt passieren Sie auch einige der 22 ursprünglichen Dörfer mit bäuerlichen Traditionen und einer interessanten Mischung aus alter und neuer Architektur. Eines dieser Dörfer ist Schwarzenberg. Durch die verkehrsgünstige Lage und der guten Anbindung an die Städte im Rheintal hatte Schwarzenberg schon immer eine wichtige Position als Handelszentrum. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass hier die einstige Schmalspurbahn von Bezau nach Bregenz Halt machte. Nach einem Felssturz, der das Aus des durchgehenden Bahnbetriebs nach sich zog, wird heute nur noch das Teilstück von Bezau nach Schwarzenberg vom sogenannten "Wälderbähnle" befahren. Dieses nostalgische Vergnügen wird auch Ihnen zuteil und so fahren Sie mit der Museumsbahn auf den "Spuren der guten alten Zeit" durch die malerische Landschaft des Bregenzerwalds.

7. Tag: Heimreise
Mit neuen Eindrücken aus 3 Ländern fahren Sie heute wieder der Heimat entgegen.

Weitere Infos

Hinweis Währung in Liechtenstein:
Offizielle Währung in Liechtenstein ist der Schweizer Franken (CHF), Euro werden an den meisten Orten akzeptiert.

Hinweis Währung in der Schweiz:
Bitte beachten Sie, dass in der Schweiz der Schweizer Franken (CHF) alleiniges Zahlungsmittel ist.

Hinweis zu den Ausflügen:
Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Hinweise zu Reisen in "Corona-Zeiten":
Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büfett), aber auch Vorgaben bei der Einreise ins Urlaubsland oder Rückreise nach Deutschland (z.B. vorgeschriebene Corona-Tests oder Impf-/Genesenen-Nachweise) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl kann der Veranstalter bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn die Reise absagen. Der vom Reisenden bereits gezahlte Betrag wird unverzüglich zurückerstattet.

Einreisebestimmungen für Österreich
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Schweiz
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Alle Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen auch seit einem Jahr abgelaufen sein. Es wird aber empfohlen, gültige Reisedokumente mit sich zu führen.
Visum: Deutsche können sich ür bis zu drei Monate in der Schweiz visumsfrei aufhalten.

Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte vor der Reisebuchung bei der konsultarischen Vertretung des Reiselandes nach den aktuell gültigen Einreisebestimmungen.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Estland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Liechtenstein
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Litauen
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Einreisebestimmungen für Lettland
Für Reiseteilnehmer mit deutscher Staatsangehörigkeit ist die Einreise mit folgenden Dokumenten gültig:

Reisepass: Ja
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Ja
Vorläufiger Personalausweis: Ja, muss gültig sein
Kinderreisepass: Ja
Gültigkeit der Ausweise: Reisedokumente müssen gültig sein

Für Reisende mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über ein sogenanntes einheitliches Schengen-Visum (Uniform Schengen Visa) verfügen, besteht Reisefreiheit für einen Kurzaufenthalt in allen Schengenstaaten. Auch die Inhaber eines dauerhaften Aufenthaltstitels eines Schengenstaates genießen Reisefreiheit in den anderen Mitgliedsstaaten.

Beachten Sie bitte, dass Sie auch für alle Transitländer, die bei Ihrer Reise durchquert werden, die jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllen müssen.
Falls die Reiseroute nicht aus der Reisebeschreibung hervorgeht, informieren wir Sie darüber gerne.
Information für Gäste mit mobilen Einschränkungen

Die Reise ist von Ihrer Ausrichtung her nicht für Gäste mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wenn Sie trotz eingeschränkter Mobilität an dieser Reise teilnehmen möchten, bitten wir Sie, Kontakt zu uns aufzunehmen, damit wir klären können, ob eine Reiseteilnahme für Sie dennoch möglich ist.

Wenn im Rahmen der Reise Besichtigungen oder Ausflüge durchgeführt werden (s. Reisebeschreibung), dann werden entsprechende Erklärungen in deutscher Sprache gegeben.
Ihr Reisebus
Bei allen Mehrtagesfahrten und vielen Tagesfahrten werden 4-Sterne-Reisebusse eingesetzt. Freuen Sie sich auf Busse mit Klimaanlage und WC sowie Sitze mit verstellbaren Rücklehnen und Fußstützen. In der Bordküche mit Kühlbox hält Ihr Reiseleiter oder Busfahrer kalte und warme Getränke, Würstchen und Suppen für Sie bereit.
Es wird sorgfältig mit ausgewählten Busunternehmern zusammen gearbeitet, die unsere hohen Ansprüche an Komfort und Sicherheit erfüllen. Die freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer fahren sicher und vorrausschauend. Sie sind speziell für den Reiseverkehr ausgebildete Busfahrer.
Reisebewertungen
(96% Weiterempfehlung)
Diese Reise wurde bisher von weniger als drei Kunden bewertet.

Leider haben wir noch nicht genügend Bewertungen für diese Reise bekommen, um ein ausgewogenes Bild zu zeigen. Zu Ihrer Orientierung zeigen wir Ihnen alle 75 Bewertungen an, die wir für Reisen des Veranstalters "SZ-Reisen GmbH" erhalten haben.

Reisebus:
Note: 1.5
Unterkunft:
Note: 1.9
Reiseleitung:
Note: 1.7
Programm:
Note: 1.5
Preis/Leistung:
Note: 1.5

Können Sie Ihre Reise mit diesem Veranstalter weiterempfehlen?
(96% Weiterempfehlung)

Nur wer an einer Reise teilgenommen hat, kann sie auch bewerten. So sichern wir die Qualität unserer Kundenbewertungen.

So bezahlen Sie die Reise
  • Sie zahlen nach Erhalt der Rechnung 20 Prozent an, den Restbetrag erst 26 Tage vor Reisebeginn.


Komplettpreis inkl. Unterkunft, Busfahrt und allen Inklusivleistungen
Ihre Unterkunft bei dieser Reise
  Hotel Gasthof Löwen
Leider kein Bild vorhanden


Lage
Das typische Vorarlberger Hotel liegt am Stadtrand von Feldkirch. Das mittelalterliche Stadtzentrum von Feldkirch ist ca. 2,5 km entfernt. Es bietet sich als zentraler Ausgangspunkt für Ausflüge in die Ferienregionen Bodensee, Bregenzerwald und Montafon an sowie für Ausflüge in die Nachbarländer Schweiz und Liechtenstein.

Zimmer
Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, TV, Radio und Telefon ausgestattet.

Hoteleinrichtung
Ein großzügiger Restaurantbereich, unterteilt in Nichtraucher- und Raucherbereich, eine überdachte Terrasse sowie ein schattiger Gastgarten laden zum Verweilen ein. Eine kleine Wohlfühloase mit Sauna und Dampfbad ist ebenfalls vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hotel-loewen.at
Reisepreis pro Person
Einzelzimmer999,00 €
Doppelzimmer849,00 €
buchen
SSL Sicherheitsserver
Bildnachweise:
Wir beraten Sie gern!
Kontakt zu buswelt.de

Unsere Busreise-Experten beraten Sie gern persönlich.

Tel. (030) 446 77 888
(Mo. - Fr. 10 - 18 Uhr)
info@buswelt.de

Schnell zur Reise springen

Tipp: Bei jeder Reisebeschreibung wird die Reisenummer rechts oben angezeigt.